Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Forum
Facebook
Google+
WTCC-Tickets: Erleben Sie die Tourenwagen-WM live!
Die aktuelle Umfrage

Welche Schulnote geben Sie der WTCC-Saison 2014?

1 (sehr gut)
2 (gut)
3 (befriedigend)
4 (ausreichend)
5 (mangelhaft)
6 (ungenügend)
Sie sind hier: Home > WTCC > Newsübersicht > Business

Subaru steht vor Entscheidung für WTCC oder WRC

22. November 2012 - 16:27 Uhr

Der japanische Autohersteller Subaru will noch im November 2012 über ein Engagement in der WRC oder in der WTCC entscheiden - FIA ebnet den Weg

Subaru Impreza WRC 2008
Subaru denkt über Projekte in der Rallye- und in der Tourenwagen-WM nach
© Prodrive

(Motorsport-Total.com) - WTCC oder WRC. Das ist hier die Frage. Und eine Antwort darauf wird noch in diesem Monat erwartet. Wie 'Motorsport-Total.com' beim Saisonfinale der WTCC in Macao erfuhr, wird sich der japanische Autohersteller Subaru im November 2012 entscheiden, welchen Weg er künftig im Motorsport beschreiten wird. Zur Auswahl stehen die Rallye-WM (WRC) oder die Tourenwagen-WM (WTCC).

"Ich warte auf Neuigkeiten", sagt WTCC-Serienpromoter Marcello Lotti. "Wir sprechen mit Subaru. Sie haben zwei mögliche Optionen auf dem Tisch. Und ich hoffe natürlich, sie sagen uns zu." Was Lotti zuversichtlich stimmt: Der Automobil-Weltverband (FIA) und die anderen Hersteller haben sich bereits einverstanden erklärt, dass Subaru an WTCC-Regeln angepasste Allrad-Autos einsetzen könnte.

ANZEIGE

Subaru habe um eine solche Möglichkeit gegeben. Ein bereits existierendes Fahrzeug müsste also lediglich entsprechend modifiziert werden. "Damit könnte Subaru dann in der WTCC antreten", meint Lotti. Der Italiener verhandelt übrigens schon seit Langem mit der japanischen Marke. Subaru hatte seine Motorsport-Ambitionen nach der Erdbeben-Katastrophe in Japan aber erst einmal zurückgestellt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben