Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
Facebook
Google+
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > Rennberichte

WEC Fuji: Doppelsieg für Toyota in der Heimat

15. Oktober 2017 - 13:56 Uhr

Der Frust nach dem Qualifying wich nach dem Rennen grenzenlosem Jubel: Toyota gewinnt zum fünften Mal das WEC-Heimrennen in Fuji

Anthony Davidson, Kazuki Nakajima
Toyota bejubelte einen Doppelsieg auf der Heimstrecke
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Nach einem ereignisreichen und von Regen geprägten Rennen, errang Toyota einen Doppelsieg bei den 6 Stunden von Fuji, dem siebten Lauf zur Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Sébastien Buemi, Anthony Davidson und Kazuki Nakajima feierten bei Toyotas fünftem Gesamterfolg am Fuji Speedway ihren dritten Saisonsieg im TS050 Hybrid. Der heutige Sieg des TS050 Hybrid markiert einen besonderen Moment in der Geschichte der Hybrid-Technologie, denn an diesem Wochenende vor 20 Jahren, stellte Toyota den Prius vor, das erste serienmäßig gefertigte Hybrid-Automobil.

Mit einer starken Vorstellung unter nassen Bedingungen rundeten Mike Conway, Kamui Kobyashi und Jose-Maria Lopez auf Nummer sieben die starke Vorstellung des TS050 Hybrid mit Rang zwei ab. "Es ist wunderbar, wieder in der Mitte des Podiums zu stehen - unser dritter Saisonsieg", freut sich Team-Präsident Hisatake Murate. "Wir haben so hart dafür gekämpft und unser Heimrennen zu gewinnen ist schon etwas ganz Besonderes."

ANZEIGE

"Dank an alle, die trotz des schlechten Wetters nach Fuji gekommen sind, um uns zu unterstützen. Das hat uns extra motiviert und ich freue mich, dass wir ihnen einen aufregenden Kampf mit Porsche liefern konnten. Fahrer und Wagen zeigten heute im Nassen eine starke Vorstellung. Nun ist es unser Ziel, Porsche in den beiden verbleibenden Rennen anzugreifen und den Fans ein tolles Saisonfinale zu liefern", so Murate weiter.

Stimmen der Fahrer:

Sebastien Buemi: "Ein fantastisches Ergebnis für das Team und all die Fans hier in Fuji. Meinen Dank an sie für die tolle Unterstützung, vor allem, wenn man das Wetter bedenkt. Kazuki ist heute ein fabelhaftes Rennen gefahren, das möchte ich ganz besonders heraustellen. Ich habe zwar auch ein bisschen zum Erfolg beigetragen, aber Kazuki hat das meiste getan. Glückwunsch also ans gesamte Team für einen großartigen Job."

Anthony Davidson: "Alles Lob heute für Sebastien und Kazuki. Sie fuhren ein großes Rennen unter schwierigen Umständen und auch das Team hat gute Arbeit geleistet. Leider kam ich nicht zum Fahren. Meinen Helm hatte ich schon zweimal aufgesetzt, aber die Umstände waren gegen mich. So ist das eben, aber umso mehr sehe ich dem nächsten Rennen entgegen."

Kazuki Nakajima: "Vor dem Rennen wollten wir einen Doppelsieg und ich freue mich sehr, dass es geklappt hat. Es ist ein tolles Ergebnis für das gesamte Team und ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit aller. Ich glaube, wir haben den Sieg verdient, denn wir waren sehr schnell unter nassen Bedingungen. Es ist mein dritter Sieg in Fuji und vor dem Heimpublikum zu gewinnen, dass uns so super unterstützt hat, ist schon etwas ganz Besonderes."

Mike Conway: "Gut gemacht, Nummer 8. Sie haben einen tollen Job hingelegt. Ein Doppelsieg zu Hause ist grandios und eine schöne Belohnung für das Team nach all der harten Arbeit. Unsere Mannschaft musste alles reinlegen, damit wir Platz zwei einfahren konnten. Mein Stint war recht kurz und es war nicht einfach unter diesen schwierigen Bedingungen. Ich kämpfte mit den Porsche und war schnell genug, um die Nase vorn zu behalten."

Kamui Kobayashi: "Glückwunsch an das ganze Team und besonders an die Nummer 8. Ich freue mich wirklich für jeden. Während der Woche hatten wir Probleme mit dem Wagen, aber wir fanden rechtzeitig eine Lösung, die sich im Rennen auswirkte. Während des Rennens wurde das Auto immer besser. Die Witterungsbedingungen waren schwierig, auch für die Fans, darum vielen Dank für deren Unterstützung. Ich hoffe, alle freuen sich über das Resultat."

Jose Maria Lopez: "Die Jungs auf Nummer 8 haben einen klasse Job gemacht und den Sieg verdient. Alle Fahrer waren großartig, denn es war verdammt schwer da draußen. Ich möchte dem Team danken für die harte Arbeit nach den Problemen am Samstag. Fuji ist ein beeindruckendes Event. Ich war zum ersten Mal hier und verstehe jetzt, warum es so besonders ist. Nun freuen uns über das Ergebnis und sehen dem nächsten Rennen entgegen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten