Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Forum
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA WEC19.11. 23:00
Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Motorsport-Total Business-Club
Sie sind hier: Home > WEC > Newsübersicht > News

Panoz präsentiert vollelektrisches Sportwagenkonzept GT-EV

15. Juni 2017 - 13:09 Uhr

Panoz präsentiert mit dem GT-EV ein vollelektrisches Sportwagenkonzept: Start in Le Mans das Ziel - Fahrzeug für Kundensport angeboten

Panoz GT-EV
Panoz präsentiert vollelektrisches Sportwagenkonzept GT-EV
© Green4U

(Motorsport-Total.com) - Im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans 2017 präsentierte Panoz in Zusammenarbeit mit Green4U Technologies ein vollelektrisches Sportwagenkonzept, den GT-EV. "Unser Ziel ist es, mit unserem Auto Rennen zu fahren, und uns einen Garage-56-Platz zu sichern", sagt Don Panoz. "Wir haben die Grenzen gesprengt, als wir Sparky - den Panoz Q9 GTR-1 Hybrid 1998 - und den DeltaWing nach Le Mans gebracht haben. Und mit dem vollelektrischen GT-EV möchen wir dasselbe erreichen."

Die abschließende Entwicklung des Fahrzeugs läuft am Sitz des Unternehmens im amerikanischen Braselton auf Hochtouren. "Die Entwicklung eines Elektroautos, das mit den besten Rennautos mit Verbrennungsmotor mithalten kann, macht Grenn4U zum Vorreiter elektrischer Fahrzeugtechnologie", sagt Jack Perkowski, CEO von Green4U Technologies.

ANZEIGE

Panoz bezeichnet den GT-EV als den "Heiligen Gral" des Motorsports und fügt an: "Es ist mein 21. Jahr hier in Le Mans, und ich bin vom ersten Tag an infiziert. Le Mans ist der 'Heilige Gral' und hier möchte ich den 'Heiligen Gral' der Zukunft präsentieren."

"Neue Dinge zu entwickeln hält mich jung", sagt der 82-Jährige. "Ich sehe keinen Grund, meine Zeit damit zu verschwenden, was andere tun, ich möchte etwas Neues machen."

Man rechne damit, dass man 50 Minuten lang, also zehn bis elf Runden in Le Mans, mit einer Batterie fahren kann und dass man insgesamt zwei Boxenstopps mehr als die Konkurrenz im GT-Lager absolvieren muss. Die Ladezeit der Batterien werde zwischen 45 Minuten bis drei, vier Stunden dauern, je nach Lebenszeit der Batterie.

Technische Details des GT-EV:
- 400 bis 450 kW Gesamtleistung
- Höchstgeschwindigkeit bis zu 290 Kilometer pro Stunde
- Austauschbare Batterien, um Batteriewechsel während Boxenstopp zu vereinfachen
- Reichweite zwischen 145 und 178 Kilometer
- Allradantrieb mit zwei Elektromotoren für Front- und Heckantrieb
- 4.850 bis 6.062 Kilogramm Gesamtgewicht inklusive Batterie
- Dimensionen: 488 x 183 x 122 cm (L x B x H)
- Einzigartiges Kohlefaser Chassis-Design mit abgesetztem, geschlossenen Cockpit
- Aktive Aerodynamik zur Reduzierung von Luftwiderstand auf der Geraden und zur Steigerung der Reichweite und Leistung
- Regenerative Bremstechnologie auf allen Rädern

Artikeloptionen
Artikel bewerten