Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelles Top-Video

Einzigartige Bilder: Rallye Wales aus Drohnensicht

MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA WEC19.11. 23:00
Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Forum
Aktuelle Top-Rallye-Videos
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

WRX-Kalender 2018: Hockenheim raus, Texas rein

24. Oktober 2017 - 15:30 Uhr

Die Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) wird 2018 nur noch ein Gastspiel in Deutschland geben: Hockenheim nicht mehr im Kalender, Austin neu dabei

Kevin Eriksson, Timo Scheider, Kevin Hansen
Die Rallycross-Weltmeisterschaft fährt auch 2018 wieder in Kanada
© FIAWorldRallycross.com

(Motorsport-Total.com) - Die deutschen Fans der Rallyecross-Weltmeisterschaft (WRX) bekommen ihre Stars im kommenden jahr nur noch einmal auf heimischen Boden zu sehen. Der Kalender für die Saison 2018, der am heutigen Dienstag von den Verantwortlichen veröffentlicht wurde, sieht im kommenden Jahr nur noch die Veranstaltung am Estering in Buxtehude vor. Der Event in Hockenheim, der zuletzt stets im Rahmen des DTM-Saisonauftakts stattfand, hat keinen Platz mehr im WRX-Kalender.

Für den deutschen WM-Lauf in Baden-Württemberg rückt nun eine neue Location in den Fahrplan: Austin in Texas. Die WRX wird genau dort ein Gastspiel geben, wo auf die FIA-Weltmeisterschaften Formel 1, MotoGP und WEC bereits Rennen abgehalten haben. Die Rallycross-Saison 2018 soll wie bereits in diesem Jahr im April in Barcelona beginnen, anschließend geht es in Montalegre (Portugal) weiter. Die logistischen Herausforderungen auf dem Weg nach Mettet (Belgien) sind durch den Wegfall von Hockenheim geringer.

ANZEIGE

In Großbritannien wechselt man wie geplant von Lydden Hill nach Silverstone, im Juni folgen die beiden skandinavischen Rennen in Schweden und Norwegen, bevor im August das kanadische Trois Rivieres erneut im Fokus der WRX-Fans stehen wird. Mit dem Klassiker in Loheac (Frankreich) kehrt die Szene nach Europa zurück, nach dem Rennen in Lettland geht es Ende September wieder über den "großen Teich" - zum ersten Event in Austin.

Der Estering, die traditionsreichste Strecke im WRX-Kalender, wird die Zuschauer am 13. und 14. Oktober zur vorletzten Veranstaltung des Jahres begrüßen. Das Finale wird erneut in Kapstadt (Südafrika) absolviert. Der insgesamt zwölf Veranstaltungen umfassende WRC-Kalender 2018 muss im Dezember noch vom Motorsport-Weltrat der FIA abgesegnet werden.

Artikeloptionen
Artikel bewerten