Jetzt gewinnen: Liqui Moly
Aktuelles Top-Video

Einzigartige Bilder: Rallye Wales aus Drohnensicht

MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - FIA WEC19.11. 23:00
Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Marktplatz
VLN 2018 Fahrerplatz SP2T
Preis auf Anfrag
VLN 2018 Fahrerplatz SP2T - Wir bieten auf unserem bestens vorbereiteten Fahrzeug, Peugeot RCZ Klasse SP 2T noch Fahrerplät[...]
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Forum
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Hyundai i20 erstmals in Europa im Testeinsatz

17. Dezember 2012 - 11:13 Uhr

Der neue Hyundai i20 wurde erstmals in Europa getestet - Bis zum WRC-Einstieg im Jahr 2014 gibt es noch viel Arbeit zu erledigen

Hyundai i20
Im Jahr 2014 peilt Hyundai den WRC-Einstieg mit dem Modell i20 an
© Hyundai

(Motorsport-Total.com) - Ende September hat Hyundai auf der Motorshow in Paris den neuen Rallye-Boliden präsentiert. Mit einer WRC-Version des i20 wollen die Koreaner im Jahr 2014 in die Rallye-WM einsteigen. Seit der Präsentation wurde es ruhig um Hyundai. In der vergangenen Woche war der Wagen dann erstmals im Einsatz zu sehen. Es war kein richtiger Testeinsatz, denn der i20 wurde auf einem ADAC-Testgelände in der Nähe von Frankfurt einigen Journalisten gezeigt. Mit diesem kurzen öffentlichen Auftritt wollte Hyundai zeigen, dass die Entwicklung planmäßig voranschreitet.

"Wir wollten die Geschichte weiterführen. Wir haben realisiert, dass seit Paris nichts mehr geschehen ist", wird ein Sprecher des Herstellers von 'Autosport' zitiert. "Deshalb haben wir das Auto nach Europa geflogen, um zu zeigen was wir getan haben, und in welche Richtung es geht. Auf diesem Weg wollten wir unsere Bekenntnis zur Rallye-WM abgeben." Noch befindet sich der i20 in einem frühen Entwicklungsstadium. Abgesehen vom Boliden gilt es auch das Einsatzteam aufzubauen.

ANZEIGE

Im Januar soll der Teammanager vorgestellt werden. Auch auf Fahrerseite ist noch alles offen. Bei der kurzen Demonstrationsfahrt in Deutschland saß ein Testfahrer aus Südkorea am Steuer. Vom Zeitplan her befindet sich Hyundai in einem ähnlichen Rahmen wie die Konkurrenz. Volkswagen präsentierte den Rallye-Einstieg im Mai 2011 und hatte etwa eineinhalb Jahre Vorlaufzeit bis zum Wettbewerbseinstieg mit dem Polo R WRC im Januar 2013. Auch Prodrive entwickelte den Mini John Cooper Works WRC ein Jahr lang, bevor er erstmals im Wettbewerb eingesetzt wurde.

Artikeloptionen
Artikel bewerten