ANZEIGE
ANZEIGE
SKODA Rallye-News
ANZEIGE
Aktuelle Bildergalerien
Aktuelle Top-Rallye-Videos
Volkswagen in der Rallye-WM
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Rallye > Newsübersicht > News

Jubiläum für die Rallye Deutschland

10. Juli 2012 - 14:52 Uhr

Doppeltes Jubiläum für die Rallye Deutschland: Die Veranstaltung feiert ihr 30-jähriges Jubiläum und wird zum zehnten Mal als Weltmeisterschaftslauf ausgetragen

Sebastien Ogier
Im Vorjahr beendete Sebastien Ogier die Siegesserie von Sebastien Loeb
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Feierlaune bei der ADAC Rallye Deutschland: Vor 30 Jahren fand die Premiere der beliebten und publikumsträchtigsten Rallye in ganz Deutschland statt, 20 Jahre später wurde sie zum offiziellen Lauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft (WRC). Mittlerweile lockt die Veranstaltung jedes Jahr rund 200.000 Fans in die Gegend rund um Trier.

Ihren besonderen Reiz zieht die Rallye Deutschland aus der traditionell abwechslungsreichen Streckenführung, die sie eigentlich zu "drei Rallyes in einer" machen: Ein anspruchsvoller Mix aus verwinkelten Strecken mit scharfen Abzweigungen in den Weinbergen, mittelschnellen Prüfungen auf dem Truppenübungsplatz Baumholder und schnellen Asphalt-Straßen im Saarland. Seit 2007 findet in der Innenstadt von Trier zudem die Super Special "Circus Maximus" statt, bei der mehrere Fahrzeuge gleichzeitig in den engen Gassen antreten.

ANZEIGE

Weiteres Markenzeichen der Rallye Deutschland neben der einzigartigen Streckenführung sind die perfekte Organisation und die hohen Sicherheits-Standards, für die die Veranstalter von Beginn an Bestnoten vom Motorsport-Weltverband FIA erhielten. Die Macher der Rallye treten 2012 mit einem weiterentwickelten Konzept an. Durch Überarbeitung der Wertungsprüfungen und des Zuschauer-Konzepts ist es gelungen, den deutschen Lauf der WRC im Jubiläums-Jahr noch interessanter und zuschauerfreundlicher zu gestalten.

"Die Rallye Deutschland ist einzigartig", lobt FIA-Päräsident Jean Todt. "Der Mix aus engen Prüfungen in den Mosel-Weinbergen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz sowie schnellen Asphalt-Straßen bietet den Teams drei verschiedene Rallyes in einer - eine schöne Herausforderung. Die vielen Zuschauer aus ganz Europa geben der Rallye zudem ein spezielles Flair."

ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk ist stolz auf die positive Entwiclung der Veranstaltung. "Es ist unglaublich, was wir mit der Rallye in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten erreicht haben. Wir haben uns als eine der besten Rallye-Veranstaltungen weltweit etabliert. Die lange Tradition und der große Erfolg sind ein Beweis für die harte Arbeit aller Beteiligten - von den Funktionären bis hin zu den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern."

Armin Kohl fungiert als Leiter der Rallye und freut sich auf die Jubiläumsveranstaltung. "Ich freue mich natürlich sehr über das doppelte Jubiläum der ADAC Rallye Deutschland. Darüber hinaus freue ich mich aber auch, dass es uns gelungen ist, die Rallye im Jubiläumsjahr für die Zuschauer noch interessanter zu gestalten. 2012 haben die Fans eine hervorragende Sicht auf diesen spektakulären Sport wie nie zuvor."

Ein Mann hat der Rallye deutlich seinen Stempel aufgedrückt. Nur ein Reifenschaden durchbrach im Vorjahr die Erfolgsserie von Loeb. "Ich liebe die vielfältigen Prüfungen, ich mag zudem das Profil dieser Veranstaltung. Für mich ist diese Rallye ein zweites Heimspiel. Es kommen immer viele Fans und Freunde aus Frankreich und feuern mich an", lobt der Weltmeister.

Während Loeb derzeit wieder alles dominiert, sind den deutschen Fans die Drifteinlagen von Walter Röhrl noch bestens in Erinnerung. "Der Formel-1-Fahrer lebt vom Perfektionismus, der Rallye-Fahrer von der Kunst der Improvisation", bringt es der zweifache Weltmeister auf den Punkt. Auch Formel-1-Champion Sebastian Vettel hat großen Respekt vor den Rallye-Assen. "Es ist einfach sensationell zu sehen, wie schnell die Autos auf diesem Untergrund unterwegs sind - selbst für Formel-1-Maßstäbe."

Höhepunkte der Rallye Deutschland

1982: Premiere für die Rallye. Start- und Zielort war Frankfurt am Main.
Die erste Auflage ist mit 1.877 Gesamtkilometern und 508 gezeiteten Kilometern auch die längste. Die ersten Sieger damals waren Erwin Weber/Matthias Berg.
1983: Rallye-Legende Walter Röhrl gewinnt mit Co-Pilot Christian Geistdörfer.
1984: Im dritten Jahr der Rallye stehen 47 Wertungsprüfungen auf dem Programm - Rekord!
1986: Der Französin Michele Mouton gelingt der erste und bisher einzige Sieg einer Frau.
1997: Dieter Depping gewinnt die Rallye zum dritten Mal und ist damit der erfolgreichste deutsche Pilot bei der Rallye Deutschland.
2002: Die Rallye Deutschland wird zum offiziellen Lauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft. Damit beginnt auch die Dominanz von Sebastien Loeb. Mit insgesamt acht Siegen in Folge ist der Rekord-Rallyeweltmeister unangefochten der erfolgreichste Pilot der Rallye Deutschland.
2007: Der spektakuläre "Circus Maximus" wird offizieller Teil der Rallye Deutschland.
2011: Sebastien Ogier gewinnt die Rallye und beendet die Siegesserie von Loeb.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben