Jetzt gewinnen: Anki OVERDRIVE: Fast & Furious Edition
ANZEIGESEAT & Ducati in der MotoGP
Motorrad Grand Prix 2018 Kalender mit Valentino Rossi VR46, Marc Marquez MM93, MotoGP Grid Girls / Monster Girls oder MotoGP 2017-Fotos hier bestellen!
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Superbike-Tickets
Facebook
Google+
Die aktuelle Umfrage

Wer wird MotoGP Rookie des Jahres 2018?

Franco Morbidelli
Tom Lüthi
Takaaki Nakagami
Xavier Simeon
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Moto2

Moto2 2018: Fünf KTM Bikes in der Startaufstellung

10. September 2017 - 10:23 Uhr

KTM wird 2018 mit fünf Motorrädern in der Moto2 vertreten sein - Die Österreicher werden auch das Schweizer Team CarXpert ausrüsten

Frederic Corminboeuf, Jens Hainbach
Frederic Corminboeuf und Jens Hainbach besiegeln die Zusammenarbeit
© KTM

(Motorsport-Total.com) - KTM ist erst zu Beginn der Saison 2017 mit dem Ajo-Team in die Moto2 eingestiegen und liegt n der Herstellerwertung hinter Kalex auf Platz 2. Miguel Oliveira ist derzeit Vierter der Fahrerwertung, Teamkollege Brad Binder ist 14. Nun hat KTM für 2018 und 2019 einen Vertrag mit CarXpert geschlossen, das Team mit drei Bikes auszurüsten. Bislang fahren Thomas Lüthi, Iker Lecuona und Jesko Raffin mit Kalex-Motorräder.

"Ich darf offiziell bekanntgeben, dass wir 2018 und 2019 mit dem österreichischen Hersteller KTM zusammenarbeiten werden. Wir werden mit dem Material drei Fahrer ausstatten können", sagt Teammanager Frederic Corminboeuf und erklärt, der Wechsel zu KTM sei für sein Team "ein strategischer Schritt".

ANZEIGE

"Ich freue mich sehr über diesen Schritt in der Geschichte von CGBM Evolution. Ich erinnere mich daran, dass wir den Federungs-Spezialisten WP, die ebenfalls schon lange Partner von KTM sind, in die Moto2 gebracht haben. Gleichzeitig möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um mich im Namen vom ganzen Team bei Kalex zu bedanken. Dank ihnen können wir dieses Jahr mit Tom Lüthi erneut um den WM-Titel kämpfen."

Der Vizepräsident von KTM Motorsport Road Racing & WP Jens Hainbach erklärt: "Wir sind sehr glücklich über die Partnerschaft mit CGBM Evolution in der Moto2, da sie den Einsatz von KTM in der Moto2 auf ein weiteres starkes Team erweitert. Somit entwickelt sich unser Kundenservice in der Moto2 ähnlich dem in der Moto3." Aufgrund einer jahrelangen Zusammenarbeit in der Moto3-Meisterschaft kenne man CGBM bereits sehr gut, sagt Hainbach weiter. "Uns gefällt ihre Arbeitseinstellung, sie passt gut zu unserer."

Das Team hat für 2018 bereits Aprilia-MotoGP-Fahrer Sam Lowes bestätigt, eine Ankündigung, wer die anderen beiden Bikes fahren wird, steht noch aus.

Artikeloptionen
Artikel bewerten