Hier das Buch „90 JAHRE SACHSENRING – Eine Zeitreise mit Siegern und Publikumslieblingen kaufen!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Motorsport-Marktplatz
BMW 135i E82 Clubsport
€49.950,00
BMW 135i E82 Clubsport - BMW 135i E82
1.350 kg
2 Sätze NTM Felgen 9 vorne, 9,5 x 18 hinten, für SCII Kit 18” [...]
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Superbike-Tickets
Die aktuelle Umfrage

MotoGP ab 2018: Ist Tom Lüthi die richtige Wahl für Marc VDS?

Ja, er hat sich die Chance verdient
Nein, er hätte besser in der Moto2 bleiben sollen
Sie sind hier: Home > Motorrad > Newsübersicht > Superbike

Ducati und Alstare kooperieren in der Superbike-WM

11. November 2012 - 15:43 Uhr

Alstare wird in den kommenden beiden Jahren das offizielle Ducati-Team in der Superbike-WM einsetzen - Carlos Checa und Ayrton Badovini als Fahrer besättigt

Carlos Checa
Carlos Checa wird 2013 bei Alstare-Ducati eine Panigale fahren
© Althea

(Motorsport-Total.com) - Die Partnerschaft zwischen dem dem ehemaligen Suzuki-Team Alstare von Francis Batta und Ducati in der Superbike-Weltmeisterschaft ist unter Dach und Fach. Ein Zwei-Jahres-Vertrag für die Saisons 2013 und 2014 zwischen dem Hersteller aus Bologna und dem belgischen Team wurde vor wenigen Tagen unterzeichnet. Unter der Bewerbung "Team Ducati Alstare" wird die Mannschaft in der kommenden Saison zwei 1199 Panigale in der Superbike-WM einsetzen. Als Fahrer wurden Carlos Checa und Ayrton Badovini bestätigt.

"Bei Ducati sind wir sehr glücklich und zuversichtlich über diese Vereinbarung", kommentiert Ernesto Marinelli, Superbike-Projekt-Manager bei Ducati. "Die Professionalität, Leidenschaft und der sportbegeisterte Charakter von Francis Batta, sowie seiner gesamten Mitarbeiter, dazu die Struktur, die ein Großunternehmen samt technologischer Ausstattung und Organisation bereitstellt, sind wesentliche Elemente für unsere zukünftigen Pläne. Wir haben viel Arbeit vor uns und ich bin mir sicher, dass wir in der Lage sind, sie auf die bestmögliche Art und Weise zu bewältigen."

ANZEIGE

Die Zusammenarbeit zwischen Ducati und Alstare ist bereits die zweite dieser Art. Bereits zwischen 1995 und 1997 setzte das Team mit Sitz in Alleur Ducati-Motorräder in der Supersport- und Superbike-WM ein. "Für mich ist die erneute Zusammenarbeit mit der Ducati-Familie ein absoluter Nervenkitzel mit der wieder zusammenarbeiten zu können", sagt Batta. "Gemeinsam waren wir bereits in der Vergangenheit erfolgreich, und Ducati ist für mich auch heute noch eine Referenz-Marke. Wir werden uns einer Herausforderung gegenüberstellen, die sowohl für mich als auch für mein Team äußerst aufregend ist, und wir werden alles dafür tun, damit dies ein gelungenes Unterfangen wird."

Schon in der kommenden Woche wird Alstare-Ducati in Aragon die ersten Testfahrten mit der Panigale absolvieren, vom 28. bis 30. November stehen dann Tests in Jerez auf dem Programm.

Artikeloptionen
Artikel bewerten