Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Partner
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > News

RaceRoom Racing Experience: RUF und Nissan mit dabei

05. Januar 2013 - 12:02 Uhr

Auch Freunde fernöstlicher Autobaukunst und Sportwagenfans werden im free-2-play-Rennspiel RaceRoom Racing Experience auf ihre Kosten kommen

RaceRoom Racing Experience
Der RUF CTR3 in RaceRoom Racing Experience
© SimBin Studios

(MST/Speedmaniacs.de) - Interessante Neuigkeiten in Sachen Fahrzeuglizenzen zu RaceRoom Racing Experience gibt es derzeit von SimBin Studios. Die schwedischen Entwickler haben in dieser Woche bekanntgegeben, dass man die Lizenz der auf den Umbau, Leistungssteigerungen und die Veredelung von Porsche-Fahrzeugen spezialisierten RUF Automobile GmbH und der Nissan Motor Company erhalten hat.

Nissan verfügt dank seiner Motorsportambitionen ohne Zweifel über einige legendäre und auch moderne Wagen von denen viele nur träumen können. In RaceRoom Racing Experience, offiziell R3E abgekürzt, wird es die Möglichkeit geben einige davon zu fahren. Bestätigt haben die Entwickler schon einmal den Nissan R35 GTR GT1, der von einem 5.6-Liter-V8-Motor mit 600 PS angetrieben wird und über ein ordentliches Drehmoment verfügt. Der Motor vom Typ VK56DE wird übrigens auch in der japanischen SuperGT by Nissan-Serie eingesetzt.

ANZEIGE

Von RUF hat man zwei Fahrzeuge lizenziert. Eines davon ist der RUF CTR3 der in der straßentauglichen Version von einem 700 PS starken Aggregat angetrieben in gerade einmal 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet und eine Höchstgeschwindigkeit von 375 km/h laut SimBin-Angaben erreichen kann. Das Besondere an der in RaceRoom Racing Experience fahrbaren Version des CTR3 ist die Zustimmung von RUF für das Spiel eine Rennversion zu kreieren. Weitere Infos zu den Fahrzeugen in RaceRoom Racing Experience sind schon angekündigt. Es bleibt also spannend.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben