Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Games > Newsübersicht > News

Interessante Hintergrundinfos zu Project CARS

27. Oktober 2012 - 10:47 Uhr

Slightly Mad Studios hat einige interessante Infos zum Rennspiel Project CARS, welches ganz ohne Publisher finanziert wird, veröffentlicht

Project CARS
Eine der Stärken von Project CARS ist die Grafik
© Slightly Mad Studios

(MST/Speedmaniacs.de) - Kaum zu glauben aber bereits ein Jahr Entwicklungszeit ist vergangen, seit Slightly Mad Studios im Oktober 2011 offiziell die erste Pre-Alpha-Version zu Project CARS zur Verfügung stellte. Noch ist das Ende der Entwicklungsphase, in deren Verlauf bislang mehr als 300 Builds veröffentlicht wurden, nicht in Reichweite.

Voraussichtlich zum Herbst des nächsten Jahres soll die PC-Version fertig sein und dann alle Features, Strecken und Fahrzeuge enthalten die alle zahlenden Unterstützer schon jetzt, und zwar Schritt für Schritt mit jeder neuen Version, testen können. Aktuell sind mehr als 26 Rennwagen und 36 Strecken spielbar.

Nach offiziellen Angaben zählt Slightly Mad Studios über 80 Tausend Mitglieder die den ersten World of Mass Development-Titel unterstützen. Und zwar nicht nur durch die aktive Beteiligung am Spiel selber, um dabei zu helfen Fahrverhalten und Gameplay zu optimieren, sondern auch finanziell. Aufgerundet 3,4 Millionen Euro sind bislang an Entwicklungskosten zusammengetragen worden. Diese Summe verteilt sich zur einen Hälfte auf rund anderthalb Millionen Euro die das Londoner Studio selbst aufbringt und zur anderen Hälfte auf die Project CARS-Mitglieder die vom Junior- bis zum Senior Manager-Level schon 1,9 Millionen Euro eingebracht haben.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben