Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
OMP Lenkrad 320mm
VB €85,00
OMP Lenkrad 320mm  - Lenkrad incl. Mittelteil für Hupe (incl. Verkabelung)
Lochkreis 6 x 70mm
Neu und unmontiert
Inc[...]
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone

Formel E 2017/18: Mahindra weiter mit Heidfeld und Rosenqvist

20. September 2017 - 13:06 Uhr

Mahindra hat sich die Dienste von Nick Heidfeld und Felix Rosenqvist auch für die Formel-E-Saison 2017/18 gesichert

Nick Heidfeld, Felix Rosenqvist
Weiter wie gehabt: Nick Heidfeld und Felix Rosenqvist wollen Mahindra voranbringen
© FIA Formula E

(Motorsport-Total.com) - Das Mahindra Formel-E-Team setzt auch in der Saison 2017/18 auf Felix Rosenqvist und Nick Heidfeld. Mahindra war in der vergangenen Saison das Team mit den meisten Podiumsergebnissen und Felix Rosenqvist startete in seinem ersten Jahr dreimal von der Pole-Position. Nur der neue Meister, Lucas di Grassi, schaffte das gleiche Kunststück.

Gemeinsam mit seinem erfahrenen Teamkollegen Nick Heidfeld brachte Rosenqvist sein Team auf Platz drei der Wertung, er selbst beendete seine Rookie-Saison als dritter der Fahrerwertung. Die Fahrerwahl für Saison vier war für das Team aus Rom daher einfach.

"Wir freuen uns sehr, dass sowohl Nick als auch Felix in der nächsten Saison bei Mahindra bleiben werden", sagt Teamchef Dilbagh Gill. "Mit ihnen sind wir davon überzeugt, dass unser neues Auto, der M4Electro, unser stärkstes Auto bisher sein wird und Mahindra konstant an der Spitze des Feldes um Siege und Meisterschaften kämpfen wird."

ANZEIGE

Der Durchbruch für Mahindra kam beim e-Prix von Berlin 2017, als Felix Rosenqvist in seinem erst siebten Rennen den ersten und bisher einzigen Sieg für das Team holte. In den folgenden Rennen stand der Schwede noch vier weitere Male auf dem Podium, Teamkollege Nick Heidfeld war nach fünf Podiumsbesuchen auf Rang drei am Ende der Saison Siebter.

Rosenqvist, der nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' einen "langfristigen" Vertrag hat, erwartet in der kommenden Saison eine "gewaltige Herausforderung mit harter Konkurrenz. Ich werde alles, was ich 2016/2017 gelernt habe, einsetzen und versuchen, uns auf die nächste Stufe zu bringen", sagte er. Der ehemalige Formel-1-Pilot ist seit der Saison 2015/2016 bei Mahindra und war entscheidend am Aufstieg des Teams beteiligt, das in der Saison 2015/2016 nur auf Platz acht war. Der Ex-Formel-1-Pilot erklärt, er sei "genau da, wo ich sein will" und Mahindra würde immer stärker.

Artikeloptionen
Artikel bewerten