Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Facebook
Google+
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone

Formel-3-EM: Norris holt alle drei Pole-Positions in Spa

27. Juli 2017 - 23:21 Uhr

Lando Norris macht auf der Fahrerstrecke von Spa keine Gefangenen - Dreimal Pole-Position für den McLaren-Youngster in der Formel-3-Europameisterschaft

Lando Norris
Lando Norris dominiert in Spa-Francorchamps nach Belieben
© FIA F3

(Motorsport-Total.com) - Lando Norris (Carlin) bleibt auf der 7,004 Kilometer langen Formel-1-Strecke von Spa-Francorchamps unschlagbar - er eroberte auch im zweiten Qualifying die Spitzenposition. Hinter dem Briten, der vom Formel-1-Traditionsteam McLaren gefördert wird, reihten sich Callum Ilott (Prema) und Guanyu Zhou (Prema) ein. Maximilian Günther (Prema), Spitzenreiter der Gesamtwertung, belegte Rang vier. Im Klassement der zweitschnellsten Runden, das zur Bildung der Startaufstellung für Lauf drei des Wochenendes herangezogen wird, lautete die Reihenfolge auf den ersten vier Positionen ebenfalls Norris vor Ilott, Zhou und Günther.

Startaufstellung Rennen zwei

Wie bereits im ersten Qualifying, so blieb die Fahrbahn von Spa-Francorchamps auch im zweiten Qualifying der Formel-3-EM trocken. Gegen Mitte der Session lag Mick Schumacher (Prema, 2:12.457 Minuten) auf Rang eins, wurde kurze Zeit später aber von Lando Norris (2:11.120 Minuten) verdrängt. Als Callum Ilott (2:11.291 Minuten) vier Minuten vor Schluss bis auf wenige Tausendstelsekunden an den Carlin-Piloten rankam, legte dieser noch einmal nach und vergrößerte seinen Vorsprung auf diese Weise wieder. Seine zweite Pole-Position an diesem Wochenende war nicht mehr in Gefahr.

ANZEIGE

Als Zweiter beendete Ilott die Session, gefolgt von Guanyu Zhou (2:11.684 Minuten), Maximilian Günther (2:11.773 Minuten), Jakes Hughes (Hitech Grand Prix, 2:11.823 Minuten), Nikita Mazepin (Hitech Grand Prix, 2:11.830 Minuten), Jehan Daruvala (Carlin, 2:11.891 Minuten), Ferdinand Habsburg (Carlin, 2:11.921 Minuten), Ralf Aron (Hitech Grand Prix, 2:11.942 Minuten) und Pedro Piquet (Van Amersfoort Racing, 2:12.050 Minuten).

Startaufstellung Rennen drei

Die zweitschnellste Runde eines jeden Fahrers liefert die Basis für die Startaufstellung des dritten Rennens. Auch in dieser Wertung ging Position eins an Lando Norris (2:11.307 Minuten). Callum Ilott (2:11.388 Minuten) war gerade einmal 0,081 Sekunden langsamer als sein britischer Landsmann und erreichte den zweiten Platz. Guanyu Zhou (2:11.780 Minuten), Maximilian Günther (Prema, 2:11.781 Minuten), Jakes Hughes (2:11.906 Minuten), Jehan Daruvala (2:11.912 Minuten), Ralf Aron (2:11.958 Minuten), Ferdinand Habsburg (2:11.959 Minuten), Harrison Newey (Van Amersfoort Racing, 2:12.210 Minuten) und Joel Eriksson (2:12.276 Minuten) komplettierten die Top 10.

Lando Norris (Carlin): "Wir konnten das Auto verbessern und auch die Strecke war im zweiten Qualifying schneller als noch im ersten. Es war eigentlich immer klar, dass die Zeiten heute Nachmittag besser würden als noch im ersten Zeittraining am Mittag. Dieses Mal hatte ich auch einen Windschatten, was meiner Meinung nach der Schlüssel für die beiden Pole-Positions war. Über die beiden ersten Plätze freue ich mich sehr, zumal ich so alle drei Pole-Positions von Spa erobern konnte. Die drei Rennen werden sicher sehr viel Spaß machen."

Artikeloptionen
Artikel bewerten