Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formelsport > Newsübersicht > GP2

Bahrain: Strafen gegen Nasr, Gonzalez und Crestani

27. April 2012 - 19:38 Uhr

Felipe Nasr, Rodolfo Gonzalez und Fabrizio Crestani wurden nach dem Hauptrennen der GP2 bestraft - Tom Dillmann dadurch morgen auf der Pole-Position

Felipe Nasr
Felipe Nasr verliert durch eine Strafe seinen siebten Platz
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Wieder einmal wurde das Ergebnis eines GP2-Rennens nachträglich durch einige Strafen verändert. In Bahrain erwischte es heute Felipe Nasr (DMAS), Rodolfo Gonzalez (Caterham) und Fabrizio Crestani (Venezuela GP). Nasr und Gonzalez erhielten eine Durchfahrtsstrafe, da das Rennen schon beendet war, wurde auf ihre Endzeit 20 Sekunden addiert.

Nasr fällt dadurch von Platz sieben auf elf zurück, Gonzalez von 14 auf 19. Dadurch rutschen unter anderem Marcus Ericsson (iSport) und Tom Dillmann (Rapax) einen Platz nach vorne. Dillmann wird damit im morgigen Sprintrennen, in dem die ersten acht Fahrer des heutigen Rennens in umgekehrter Reifenfolge starten, auf der Pole-Position stehen.

ANZEIGE

Crestani, der im heutigen Hauptrennen ausgefallen war, wird beim morgigen Rennen in der Startaufstellung um fünf Plätze zurückversetzt. Große Auswirkungen hat diese Strafe jedoch nicht, der Italiener wäre ohnehin nur vom vorletzten Platz aus gestartet.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben