Startseite Menü

Rallye Australien: Umzug nach Sydney vom Tisch

Die Organisatoren der Rallye Australien fühlen sich in Coffs Harbour wohl und wollen den WRC-Lauf nicht in die Nähe der Metropole Sydney verlegen

(Motorsport-Total.com) - Zum sechsten Mal findet an diesem Wochenende die Rallye Australien im Rahmen der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) rund um den Küstenort Coffs Harbour statt. Und daran soll sich in absehbarer Zeit auch nichts ändern, denn Spekulationen über eine Verlegung der Rallye ins 500 Kilometer südlich gelegene Sydney dementiert Ben Rainsford, der Vorsitzende des Organisationskomitees.

Rallye Australien

Die Rallye Australien wird weiter in Coffs Harbour bleiben Zoom

"Wir haben hier ein nachhaltiges Konzept und keine Schwierigkeiten mit den Anwohnern. Wenn wir näher nach Sydney gehen würden, müssten wir alles neu aufbauen", sagt er. "Näher nach Sydney zu ziehen, könnte zu neuen Herausforderungen führen, die wir nicht haben wollen."

Denn je näher sich der Motorsport urbanen Zentren nähern würde, umso mehr Probleme träten auf. Rainsford verweist in diesem Zusammenhang auf das Supercar-Rennen auf dem Stadtkurs von Newcastle, bei dem es massive Beschwerden der Anwohner gibt.

Außerdem sei die Rallye Australien in Coffs Harbour ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. "Die Förderung der Regionen ist der Regierung sehr wichtig, und Touristenattraktionen in der Region zu haben ist ideal. Von daher ist eine Rallye gut", meint Rainsford.


Fotos: WRC: Rallye Australien


Der Umzug der Rallye Australien vom abgelegenen Coffs Harbour in die Nähe der Metropole Sydney war von den Team ins Gespräch gebracht worden - vor allem um Kosten für die Reise von Sydney nach Coffs Harbour zu sparen.

Doch dieses Argument zählt für die Organisatoren nicht. "Wer eine Weltmeisterschaft gewinnen will, muss auch an entfernte Orte auf dem Globus reisen", sagt Rainsford. "Wenn man sich nur auf Europa konzentriert, wäre es nur eine Europameisterschaft."

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife

Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
10.03. 22:00
Motorsport Live - FIA WEC
15.03. 23:45
Motorsport - FIA WEC
16.03. 14:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
20.03. 21:30

Aktuelle Bildergalerien

Präsentation: Extreme E
Präsentation: Extreme E

Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo
Die besten Bilder der Rallye Monte Carlo

WRC Rallye Monte-Carlo 2019
WRC Rallye Monte-Carlo 2019

Präsentation des Porsche Cayman GT4 Rallye
Präsentation des Porsche Cayman GT4 Rallye

Rallye Dakar 2019, Etappen 5-10
Rallye Dakar 2019, Etappen 5-10

WRC-Präsentation 2019 Birmingham
WRC-Präsentation 2019 Birmingham

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Entwicklungsingenieur* Gesamtfahrzeug
Entwicklungsingenieur* Gesamtfahrzeug

Ihre zukünftigen Aufgaben: Entwicklung und Erprobung mechanischer Fahrzeugkomponenten wie z.B. Karosseriebauteilen, Fahrwerkskomponenten und Aerodynamikbauteilen zur Steigerung ...

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Rallye-Videos

Onboard im Opel Manta 400 von Ari Vatanen
Onboard im Opel Manta 400 von Ari Vatanen

Ein Schiff als Extreme E-Paddock
Ein Schiff als Extreme E-Paddock

FIA nimmt Rallye-Weltmeister in Hall of Fame auf
FIA nimmt Rallye-Weltmeister in Hall of Fame auf

Gil de Ferran über neue Extreme E
Gil de Ferran über neue Extreme E

Alejandro Agag über die neue Extreme E
Alejandro Agag über die neue Extreme E