powered by Motorsport.com

"Möchte den Team helfen": Ogier plant Test im neuen WRC-Toyota

Obwohl er 2022 nicht mehr Vollzeit in der Rallye-WM fahren wird, möchte Sebastien Ogier Toyota bei der Entwicklung des neuen WRC-Autos helfen

(Motorsport-Total.com) - Toyota kann bei der Entwicklung des neuen Rally1-Autos für die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2022 auch auf die Unterstützung von Sebastien Ogier zählen. Auch wenn noch unklar ist, ob und in welchem Umfang der Franzose im kommenden Jahr in der WRC an den Start gehen wird, will er den in der Entwicklung befindlichen GR Yaris in nächster Zeit einmal fahren.

Sebastien Ogier am Steuer des Toyota Yaris WRC

Sebastien Ogier am Steuer des Toyota Yaris WRC Zoom

"Irgendwann werde ich das Auto sicherlich einmal testen", sagt Ogier. "Zum einen, um mir selbst ein Bild davon zu machen. Zum anderen will ich dem Team mit meiner Erfahrung helfen." Ogier hat bisher lediglich bestätigt, dass 2021 seine letzte volle Saison in der Rallye-WM sein wird.

Im nächsten Jahr wird er allenfalls sporadisch in der WRC an den Start gehen. Toyota möchte Ogier jedoch verbunden bleiben, denn sein Wunsch ist es, mit den Japanern beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans an den Start zu gehen. "Ich möchte ja bei diesem Team bleiben, unabhängig davon, was ich nächstes Jahr mache. Und daher möchte ich ihnen so gut es geht helfen", bietet sich der siebenmalige WRC-Champion an.

Ein konkreter Termin für einen Test Ogiers im Testauto von Toyota steht aber noch nicht fest. "Soweit ich weiß, hat bisher nur Juhu [Hänninen] das Auto gefahren", sagt Ogier. Der früherer WRC-Pilot Hänninen ist offizieller Testfahrer von Toyota. "Das Team arbeitet hart, aufgrund der neuen Technologie gibt es eine Menge zu tun. Ich denke, das werden noch sechs stressige Monate bis zum Start der nächsten Saison", meint Ogier.

Im Gegensatz zu M-Sport, die mit dem Ford Puma in diesem Monat schon das neue Einsatzauto für die kommende Saison präsentiert haben, testet Toyota den Hybrid-Antrieb und andere Komponenten des künftigen Autos derzeit noch in einem Testträger.

"Wir haben im Testträger mit den Hybrid-Aggregaten gearbeitet und getestet, und alles läuft nach Plan", berichtet Teamchef Jari-Matti Latvala über den Stand der Vorbereitung. "Wir sollten in naher Zukunft bereit sein, mit dem vollwertigen Auto zu fahren."

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige