powered by Motorsport.com
  • 07.05.2012 14:51

  • von Dominik Sharaf

Latvala-Comeback "zu 99,9 Prozent sicher"

Nach seinem Skilanglauf-Unfall scheint der Finne rechtzeitig zum WM-Lauf in Griechenland zu genesen

(Motorsport-Total.com) - Jari-Matti Latvala wird in der nächste Woche erstmals nach seinem Schlüsselbeinbruch wieder ein Rallye-Auto steuern. Der Finne soll sich gemeinsam mit Teamkollege Petter Solberg bei einem zweitägigen Test auf Sardinien im Fiesta RS WRC auf den anstehenden WM-Lauf in Griechenland vorbereiten. "Ich habe mich zu 90 Prozent erholt und liege noch vor dem Zeitplan", erklärt Latvala im Gespräch mit 'Autosport' und kündigt an, außerdem einige seiner eigenen Rallye-Autos fahren zu wollen. "Ich bin zuversichtlich", so Latvala.

Titel-Bild zur News: Jari-Matti Latvala

Hofft auf einen Start in Griechenland: Jari-Matti Latvala

Malcolm Wilson freut sich über die Rückkehr seines Piloten. "Es ist großartig, Jari zurück im Auto zu sehen", sagt der Ford-Teamchef. Latvala hatte sich die Verletzung im April bei einem Skilanglauf-Unfall in seiner finnischen Heimat zugezogen. "Er hat seit zwei Tage nach dem Sturz keine Schmerzen mehr", meint Wilson, der zu "99,9 Prozent" sicher ist, dass Latvala bei der Akropolis-Rallye an den Start gehen wird. Der 27-Jährige hatte den WM-Lauf in Argentinien auslassen müssen.

Folge uns auf Twitter

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige