powered by Motorsport.com

Ex-Citroen-Teamkollege war sicher, dass Ogier Ende 2019 aufhört

Esapekka Lappi ist überrascht, dass er auch in der WRC-Saison 2020 auf Sebastien Ogier tritt, denn er hatte fest mit dessen Rücktritt Ende 2019 gerechnet

(Motorsport-Total.com) - Der sechsmalige Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier bestreitet derzeit für Toyota die letzte Saison seiner WRC-Karriere. Da die Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis mindestens Mitte Juli ausgesetzt ist, wird Ogier auch mindestens solange als WM-Spitzenreiter geführt. Den ersten Tabellenplatz hat er mit seinem Sieg bei der abgebrochenen Rallye Mexiko übernommen.

Sebastien Ogier

Entgegen der Annahme von Lappi fährt Ogier erst jetzt seine letzte WRC-Saison Zoom

Der Mexiko-Sieg war Ogiers erster Saisonsieg und gleichzeitig sein erster für Toyota. Ogiers letztjähriger Citroen-Teamkollege Esapekka Lappi, der inzwischen für M-Sport fährt, hätte allerdings nicht damit gerechnet, auch in dieser Saison auf den Franzosen zu treffen.

"Ich war überrascht, dass Seb diese Saison noch fährt. Ich hatte gedacht, er würde aufhören", gesteht Lappi im Interview mit 'WRC.com' und nennt als Grund Ogiers Niederlage im Titelkampf 2019 gegen den damaligen Toyota-Fahrer Ott Tänak.

Esapekka Lappi

Lappi hatte Ogiers WM-Niederlage 2019 gegen Tänak falsch eingeschätzt Zoom

Tänaks Titelgewinn setzte der Serie von sechs aufeinanderfolgenden WRC-Titeln für Ogier (2013 bis 2018) ein Ende. Doch einen letzten Anlauf auf Titel Nummer sieben unternimmt der Franzose trotz des Citroen-Ausstiegs noch. Und dieser Anlauf läuft bislang nach Plan, sieht man einmal von den zahlreichen Absagen beziehungsweise "Verschiebungen" im WRC-Kalender 2020 ab.

Daher ordnet Lappi die WM-Niederlage Ogiers gegen Tänak inzwischen anders ein: "Es scheint, als hätte ihm dies Auftrieb gegeben." Tänak hat sich für die laufende WRC-Saison 2020 dem Hyundai-Team angeschlossen. Nach drei Rallyes rangiert er an fünfter Stelle der Gesamtwertung. Sein Rückstand auf Tabellenführer Ogier beträgt 24 Punkte.


Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Sebastien Ogier

Und wie wird es für Ogier nach dem Ende seiner WRC-Karriere - ob mit sechs oder sieben Titeln - weitergehen? "Abgesehen von Extreme E weiß ich nicht, was er nach seiner Rallye-Karriere machen will. Er wird aber sicherlich noch irgendwas fahren", meint Lappi.

Ogiers Zusage für die angesprochene Elektro-SUV-Rennserie, die 2021 ihre Premierensaison absolvieren wird, ist die erste hochkarätige.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Rallye-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Rallye-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt