powered by Motorsport.com

Jaguar F-Type Heritage 60 (2021): Der Erbe des E-Type

1961 sorgte der Jaguar E-Type für Aufsehen. Zum 60-jährigen Jubiläum legt Jaguar nun ein ganz besonderes Sondermodell des F-Type auf

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Jaguar feiert den 60. Geburtstag des 1961 in Genf vorgestellten E-Type mit einem ganz besonderen Sondermodell des F-Type. Weltweit werden nur 60 Exemplare der vom 423 kW (575 PS) starken 5,0-Liter-V8 Kompressor angetriebenen F-Type Heritage 60 Edition gebaut. Jedes in Handarbeit von den Personalisierungsexperten der Jaguar SVO-Abteilung SV Bespoke.

Zur historisierenden Spezifikation gehört die Außenfarbe Sherwood Green - eine originale E-Type-Farbe, die Jaguar seit den 1960er-Jahren nicht mehr für ein Neufahrzeug im Programm geführt hat. Aber auch das mit zweifarbigem Windsor-Leder in Caraway/Ebony ausgeschlagene Interieur bleibt ausschließlich dem exklusiven Kundenkreis der Sonderedition vorbehalten.

Weitere Referenzen an das historische Vorbild sind ein vom Rückspiegelgehäuse des E-Type inspiriertes Aluminium-Finish für die Mittelkonsole, spezielle Türeinstiegsleisten, ein SV Bespoke Emblem "ONE OF SIXTY" und Fußmatten mit Kedern im Farbton Caraway.

Hinzu kommen in die Kopfstützen der gewichtsoptimierten Performance-Sitze geprägte E-Type 60th Anniversary Logos und E-Type 60 Embleme, die sich der F-Type mit den sechs E-Type 60 Collection-Modellen teilt, die Jaguar Classic aus Anlass des 60-Jahre-Jubiläums aufbaut. Sie knüpfen an die zwei originalen Messestandfahrzeuge des Genfer Salons von 1961 an: ein Coupé in der Farbe Flat Out Grey und ein Roadster in Drop Everything Green.

Jaguar F-Type Heritage 60 (2021)

Jaguar F-Type Heritage 60 (2021) Zoom

Mark Turner, Geschäftsführer, Jaguar SV Bespoke, sagt: "Die Feiern zum 60. Geburtstag des ikonischen Jaguar E-Type sind der perfekte Anlass für die Vorstellung unserer ersten SV Bespoke Limited Edition. Mit weltweit nur 60 Exemplaren ist sie zugleich auch eine der seltensten. Wir haben bei der Entwicklung eines Themas für die F-Type Heritage 60 Edition eng mit dem Jaguar Designstudio zusammengearbeitet."

"Ziel war eine zeitgemäße Hommage an das legendäre Vorbild. Es zeugt von der durchgehenden Designlinie der Jaguar Sportwagen, dass die 60er-Jahre-Farbe Sherwood Green so wirkt, als wäre sie für den heutigen F-Type entworfen worden.", so Turner weiter.

Jaguar bietet die F-Type Heritage 60 Edition als Coupé und Cabriolet an. Die Fahrzeuge stehen auf exklusiven und diamantgedrehten 20-Zoll-Schmiedefelgen in glänzend Schwarz und tragen neben schwarzen Bremssätteln Exterieur-Akzente in glänzend Schwarz und Chrom.

Der als Basis für die neue F-Type Heritage 60 Edition dienende F-Type R ist ab Werk mit Allradantrieb ausgestattet; ergänzt um ein Fahrwerk, das dank speziellem Dämpfer-Set-up, stärkerer Stabilisatoren und modifizierter hinterer Achsschenkel betont sportliches Fahren erlaubt.

Der 5,0-Liter-V8 mit Kompressor-Aufladung leistet unverändert 423 kW (575 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 700 Nm. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h beträgt ultrakurze 3,7 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 300 km/h begrenzt.

Unterwegs in E-Type und F-Type:

Jaguar Land Rover Classic: So fahren sich die Reborn-Modelle
Video: Jaguar F-Type P450 AWD im Test - War früher mehr Donnerwetter?

Jedes Heritage 60 Edition Modell wird im britischen Jaguar Werk Castle Bromwich gebaut und dann bei Jaguar Special Vehicle Operations (SVO) in Warwickshire vom SV Bespoke Team komplettiert.

Die Preise für Deutschland liegen bei 157.900 Euro für das Coupé und 164.400 Euro für das Cabriolet.

Neueste Kommentare

Anzeige

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt