powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Ex-Moto3-Weltmeister Danny Kent steht vor Comeback in der BSB

Neue Chance für Danny Kent: Das britische Talent kehrt mit Leon Camiers ehemaliger WSBK-Maschine in die Britische Superbike-Meisterschaft zurück

(Motorsport-Total.com) - Nach dem erneuten Scheitern in der Moto2 geriet die Karriere von Danny Kent in Gefahr. Zuletzt war das britische Talent arbeitslos. Der Moto3-Weltmeister der Saison 2015 erhält jetzt eine weitere neue Chance, sein Talent zu beweisen. In der Britischen Superbike-Meisterschaft wird er ab Juli eine MV Agusta F4 pilotieren.

Danny Kent

Danny Kent erlebte nach dem Titelgewinn in der Moto3 schwierige Jahre Zoom

Genauer gesagt handelt es sich um die ehemalige WM-Maschine von Leon Camier aus der WSBK-Saison 2016. Ab dem Rennwochenende in Snetterton Mitte Juli möchte Kent ins Geschehen eingreifen.

Die BSB ist auch in diesem Jahr hart umkämpft. Kent trifft unter anderem auf Ex-MotoGP-Pilot Scott Redding, Ex-WSBK-Pilot Xavi Fores und Fahrer wie Josh Brookes, Tarran Mackenzie und Peter Hickman.

Bevor Kent sein erstes BSB-Rennwochenende in der laufenden Saison absolviert, wird er auf verschiedenen britischen Kursen mit einer Supersport-Maschine trainieren. "Ich möchte allen für diese Chance danken. Ich rechnete nicht damit, dass sich für die laufende Saison noch etwas ergibt, nachdem sich eine andere Chance zerschlug", kommentiert Kent.

"Nun möchte ich wieder zu alter Stärke finden und einige Tests absolvieren. Ich freue mich auf Snetterton, wo ich seit 2006 nicht mehr fuhr", so der achtmalige Grand-Prix-Sieger. Der Plan sieht vor, dass Kent 2020 Vollzeit in der BSB antritt. Aber auch Starts bei Roadracing-Events wie der Isle of Man TT und dem North West 200 sind angedacht.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar