Mehr...

Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Andrea Iannone

2010 geht es für Iannone in die neue Moto2-Klasse. Mit dem Speed-Up-Chassis gewinnt er in Mugello, Assen und Aragon. Mit vier weiteren Podestplätzen wird er WM-Dritter. 2011 wechselt er auf eine Suter. Wieder holt er drei Siege und wieder schwanken seine Ergebnisse stark. Erneut beendet Iannone die Saison als WM-Dritter.

Foto 3/19 - mehr Fotostrecken