Mehr...

Die größten Verletzungscomebacks in der MotoGP

Ausgerechnet beim Heim-Grand-Prix in Mugello 2010 bricht sich Valentino Rossi das rechte Schienbein, als er im Training stürzt. Obwohl er zweimal operiert werden muss, sitzt er nur 32 Tage nach dem Unfall bei einem privaten Test in Misano wieder auf dem Motorrad.

Foto 1/12 - mehr Fotostrecken