powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker Jerez: Marquez-Sturz und Yamaha-Pole! So lief der Quali-Tag

Die MotoGP in Jerez im Re-live +++ Back-to-Back-Pole für Quartararo +++ Marc Marquez nach Sturz im FT3 auf Startplatz 14 +++ MotoE: Tulovic in Reihe eins +++

10:10 Uhr

FT3 MotoGP: Die Messlatte

Zur Orientierung: Gestern war Francesco Bagnaia mit einer Zeit von 1:37.209 Minuten der Schnellste. Die aktuelle Bestzeit in dieser Session liegt bei 1:37.492 Minuten. Da ist also noch etwas Luft nach oben. Trotzdem hat sich eine Reihe von Fahrern im Vergleich zu gestern bereits gesteigert, darunter auch Weltmeister Mir, der gestern noch außerhalb der Q2-Direktplätze lag.


10:13 Uhr

FT3 MotoGP: Miller mit Rückstand

Nicht wirklich rund läuft es an diesem Wochenende bisher für Jack Miller. Gestern war der Ducati-Pilot nur Zwölfter. In dieser Session liegt er aktuell auf Platz 13 und hat knapp neun Zehntel Rückstand. Allerdings ist er mit gebrauchten Reifen unterwegs. Gegenüber seinen Markenkollegen liegt er jedoch deutlich zurück.


10:15 Uhr

FT3 MotoGP: Binder gestürzt

In Kurve 5 hat Brad Binder einen sehr seltsamen Sturz. Es sieht so aus, als wäre er auf das Gras neben der Strecke gekommen und konnte das Bike deshalb nicht richtig abbremsen. Im Kies wird er schließlich abgeworfen, scheint sich aber glücklicherweise nicht verletzt zu haben.


10:20 Uhr

FT3 MotoGP: Morbidelli legt nach

In dieser Phase des Trainings konzentrieren sich viele Fahrer auf die Arbeit mit gebrauchten Reifen. Trotzdem tut sich im Timing etwas, denn Morbidelli schreibt mit einem frischen Medium-Reifen am Hinterrad eine neue Sessionbestzeit von 1:37.220 Minuten. Damit ist er nur noch elf Tausendstel langsamer als Bagnaia gestern.


10:26 Uhr

FT3 MotoGP: Neue Gesamtbestzeit

Auch Aleix Espargaro ist mit frischen weichen Reifen unterwegs, kann sich aber trotzdem nicht steigern. Schon gestern merkte der Aprilia-Pilot an, dass er den Vorteil des weichen Gummis auf der einen fliegenden Runde noch nicht wirklich nutzen könne.

Anders sieht es bei Quartararo aus, der mit brandneuen Softs eine neue absolute Bestzeit von 1:37.010 Minuten aufstellt und die Führung übernimmt.


10:29 Uhr

FT3 MotoGP: Weitere Verbesserungen

Mehr und mehr Fahrer gehen mit frischem Gummi auf eine Zeittacke. Miller kann sich auf Platz sechs verbessern, auch Alex Rins schafft den Sprung in die Top 10. Marc Marquez verbessert sich auf Platz drei. Um seinen Arm zu schonen, wäre der Direkteinzug in Q2 freilich wichtig.


10:34 Uhr

FT3 MotoGP: Mir ärgert sich über Vinales

Weil Vinales ihm im Weg steht, muss mir seine Runde abbrechen und ist deshalb sichtlich angefressen. Im Gesamtklassement rangiert der Weltmeister nur noch auf Platz elf und wäre damit nicht direkt eine Runde weiter. Doch noch haben die Fahrer sechs Minuten Zeit, um sich zu steigern.


10:37 Uhr

FT3 MotoGP: Mir neuer Zweiter

Und da ist die Verbesserung bei Mir auch schon: Mit freier Fahrt schiebt sich der Suzuki-Pilot vor auf Platz vier und legt im nächsten Umlauf gleich noch einmal nach und erobert Rang zwei direkt hinter Quartararo. Bisher musste sich Mir in dieser Saison immer über Q1 weiter in Q2 kämpfen. Diesmal könnte es direkt klappen.

Allerdings ziehen alle das Tempo jetzt noch einmal an. Wir sehen überall rote Sektoren.


10:40 Uhr

FT3 MotoGP: Drama bei Marquez

Besorgniserregende Szenen bei Marc Marquez: In Kurve 7 rauscht der Spanier geradewegs in den Airfence. Seine Honda wird komplett zerstört und Marquez schlägt hart ein. Er kann aufstehen, sieht aber ziemlich benommen aus. Es bleibt zu hoffen, dass sein Arm okay ist. Nicht auszudenken, wenn er sich den erneut verletzt haben sollte.


10:44 Uhr

FT3 MotoGP: Nakagami mit Bestzeit

Das Training beendet Takaaki Nakagami mit einer Bestzeit von 1:36.985 Minuten an der Spitze. Von Quartararo auf Platz zwei trennen ihn nur 25 Tausendstel. Stefan Bradl macht das starke Honda-Ergebnis als Dritter komplett. Mir und Aleix Espargaro komplettieren die Top 5.

Auf den Plätzen sechs und sieben folgen mit Vinales und Morbidelli zwei Yamahas. Morbidellis schnellste Zeit wurde wegen der Tracklimits gestrichen, andernfalls würde er das Klassement anführen.


10:47 Uhr

FT3 MotoGP: Bagnaia kickt Miller raus

Bagnaia kann sich im letzten Umlauf noch auf Rang acht steigern, kickt damit aber Teamkollege Miller aus den Top 10. Er muss folgerichtig in Q1 antreten. Zarco und Rins haben es als Neunter und Zehnter wiederum direkt in Q2 geschafft. Die schnellsten Zehn liegen nur 0,193 Sekunden auseinander. So eng war noch nie!


10:50 Uhr

FT3 MotoGP: Prominent besetztes Q1

Marc Marquez ist nach dem Sturz in seinem Truck verschwunden. Dem ersten Eindruck nach ist er okay. Den Sprung in Q2 hat er als Zwölfter jedoch verpasst. Auch sein Honda-Teamkollege Pol Espargaro und der komplette KTM-Kader müssen später geschlossen in Q1 antreten.

Valentino Rossi schaffte es in diesem Training kein einziges Mal in die Top 10. Er rangiert mit 0,719 Sekunden Rückstand an 15. Stelle. Gute Vorzeichen für ein Weiterkommen über Q1 sind das nicht.


10:54 Uhr

FT3 MotoGP: Direkt für Q2 qualifiziert sind

Nakagami (LCR-Honda)
Quartararo (Yamaha)
Bradl (Honda)
Mir (Suzuki)
Aleix Espargaro (Aprilia)
Vinales (Yamaha)
Morbidellli (Petronas-Yamaha)
Bagnaia (Ducati)
Zarco (Pramac-Ducati)
Rins (Suzuki)



10:59 Uhr

FT3 Moto2: Es geht weiter.

Auch in der Moto2 geht es neben der Arbeit an der Rennpace jetzt um den direkten Einzug in Q2. Gestern war Sam Lowes mit einer Zeit von 1:41.515 Minuten Spitzenreiter. Doch auch WM-Leader Remy Gardner präsentierte sich erneut stark. Marcel Schrötter lag wiederum nur knapp innerhalb der Top 14.


11:00 Uhr

Update Marc Marquez

Marc Marquez lässt sich nach seinem FT3-Sturz von den MotoGP-Ärzten durchchecken, denn der Einschlag war nicht ohne. Ein gutes Zeichen ist, dass er mit dem Roller selbst zum Medical Centre gefahren ist. Das spricht dafür, dass zumindest der Arm okay ist.

Nachtrag: Wie DAZN auf Twitter schreibt, ist Marquez' rechter Arm nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Er hat sich wohl einen Halswirbel geprellt, wird aber das vierte Freie Training am Nachmittag bestreiten. Dr. Charte bestätigt: "Nur eine Halswirbel- und Schulterprellung bei Marc, sein rechter Arm ist in perfektem Zustand."

Trotzdem lässt sich Marquez im Krankenhaus sicherheitshalber noch einmal eingehend untersuchen. Honda betont jedoch, dass das eine reine Vorsichtsmaßnahme sei. Wenig später folgt die Entwarnung: Marquez ist fit!

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige