MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker: Ducati-Sause in Jerez! So lief das vierte Saisonrennen

Die MotoGP im Re-live +++ Jack Miller gewinnt in Jerez +++ Quartararo mit Armpump +++ Moto3: Acosta triumphiert erneut +++ Moto2: Erster Sieg für Diggia +++

18:24 Uhr

Morgen wird getestet

Damit können wir auch hinter das vierte Rennwochenende dieser MotoGP-Saison einen Haken machen. Zusammen gepackt wird in Jerez aber noch nicht. Denn morgen steht auf dem Kurs ein offizieller Testtag an. Die Teams und Fahrer haben also die Gelegenheit, neue Teile zu testen und am Set-up zu arbeiten.

Um Podien und Siege gehts dann erst wieder in zwei Wochen beim Grand Prix von Frankreich in Le Mans. Bis dahin halten wir Dich in unserer Motorrad-Rubrik wie immer mit den wichtigsten News auf dem Laufenden. Für heute entlassen wir Dich mit den besten Bildern des Rennens in diesen Sonntagabend. Bis bald!


Fotos: MotoGP: Grand Prix von Spanien (Jerez) 2021, Rennen



15:20 Uhr

MotoGP-Update: Das war bei Quartararo los

Offenbar waren nicht etwas Reifen-, sondern körperliche Probleme dafür verantwortlich, dass Quartararo in der zweiten Rennhälfte so weit zurückfiel. Bilder zeigen ihn beim Verlassen des Medical Centre mit einem Eispack auf dem rechten Arm.

Diesen hatte er sich 2019 nach Mugello wegen anhaltender Armpump-Probleme bereits operieren lassen. In Jerez mit seinen vielen Richtungswechseln kam das Phänomen nun wohl wieder zum Vorschein.


15:08 Uhr

MotoGP: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Stand


15:05 Uhr

MotoGP: Ducati auch in der WM vorn

Durch die Schlappe bei Quartararo, der nur drei Pünktchen abgreift, übernimmt Bagnaia in der Gesamtwertung mit 66 Punkten die Führung. Quartararo ist mit zwei Zählern Rückstand Zweiter. Vinales hält Platz drei, ihm fehlen 16 Punkte. Nur jeweils einen Punkt dahinter liegen Mir und Zarco. Miller macht sechs Plätze gut und ist Gesamtsechster mit 27 Zählern Rückstand.


15:00 Uhr

Miller: "Eine Flut an Gefühlen"

Jack Miller (Ducati; 1.): "Ich habe einfach versucht das zu tun, was ich konnte. Fabio war schneller. Sein Tempo konnte ich nicht halten. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich ihn wieder einholen würde. So kam es, aber das lag daran, weil er Probleme hatte. Die letzten Runden waren die längsten meiner Karriere. Wie ich mich jetzt fühle, kann ich gar nicht beschreiben. Es ist einfach eine Flut an Gefühlen."


14:58 Uhr

Bagnaia: "Diese Strecke ist schwierig für uns"

Francesco Bagnaia (Ducati; 2.): "Ich bin happy. Am Start war ich zu langsam, um für den Sieg in Frage zu kommen. Anschließend versuchte ich zwar zu pushen, hatte aber ein kleines Problem mit dem Vorderreifen. Das Ergebnis ist trotzdem gut und ich führe jetzt die Gesamtwertung an. Diese Strecke ist wirklich eine schwierige für uns. Deshalb ist dieser zweite Platz für mich besser als der zweite in Portimao."


14:57 Uhr

Morbidelli: "Ich war wirklich am Limit"

Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha; 3.): "Ich habe heute mehr als das Maximum gegeben, war wirklich am Limit. Ich habe viel riskiert und dieser Podestplatz ist der Lohn dafür. In unserer Situation ist das wie ein Sieg. Das Gefühl ist großartig."


14:55 Uhr

MotoGP: Rossi nicht in den Punkten

Für Rossi war es erneut ein Rennen zum Vergessen. Er kommt als Siebzehnter noch hinter Halbbruder und MotoGP-Rookie Marini ins Ziel und geht ohne Punkte nach Hause. Und das in Jerez, wo er vor einem Jahr sein letztes Podium in der Königsklasse feierte. Der Italiener steckt in einer handfesten Formkrise.