MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker Barcelona: Aprilia vor KTM - das war der Trainingsfreitag

Die MotoGP in Katalonien in Re-live +++ Espargaro vor Binder und Acosta +++ Marc Marquez nicht direkt in Q2 +++ Alle Infos von der Strecke

18:28 Uhr

Bis morgen!

Nach diesem doch eher ruhigen Trainingsfreitag freuen wir uns für morgen auf einen actionreichen Super-Samstag - mit gleich drei Qualifyings und drei Rennen, denn neben dem Sprint der MotoGP rückt die MotoE ebenfalls zu zwei Rennen aus.

Wir melden uns am Morgen wie immer mit einer neuen Ausgabe unseres Livetickers wieder und verfolgen den kompletten Tag, so wie er passiert. Also bis dahin!

Der Zeitplan für Samstag:
08:40-09:10 Uhr: Moto3 Training 2
09:25-09:55 Uhr: Moto2 Training 2
10:10-10:40 Uhr: MotoGP Freies Training 2
10:50-11:05 Uhr: MotoGP Q1
11:15-11:30 Uhr: MotoGP Q2
12:15 Uhr: MotoE Rennen 1 (7 Runden)

12:50-13:05 Uhr: Moto3 Q1
13:15-13:30 Uhr: Moto3 Q2
13:45-14:00 Uhr: Moto2 Q1
14:10-14:25 Uhr: Moto2 Q2
15:00 Uhr: MotoGP Sprint (12 Runden)
16:10 Uhr: MotoE Rennen 2 (7 Runden)


Fotostrecke: Alle Sprintsieger der MotoGP-Saison 2024


16:53 Uhr

MotoE-Qualifying: Granado auf Pole

Das erste Qualifying des Wochenendes ist gelaufen! Eric Granado hat sich in der MotoE die Poleposition gesichert. Mit einer Zeit von 1:48.215 Minuten setzte sich der LCR-Pilot knapp gegen Teamkollege Mattia Casadei durch. Die erste Startreihe komplettiert Alessandro Zaccone.

Nicholas Spinelli, Oscar Gutierrez und Hector Garzo stehen in Reihe zwei. Lukas Tulovic schaffte es zwar nachträglich in Q2, konnte dort aber wegen technischer Probleme nicht antreten und kam daher nicht über Platz zehn hinaus.

- Qualifying 1
- Qualifying 2
- Startaufstellung


16:21 Uhr

MotoGP T: Ergebnis

- zum kompletten Ergebnis MotoGP-Training


16:09 Uhr

MotoGP T: Honda wieder Schlusslicht

Bastianini wird seine schnellste Runde nachträglich noch gestrichen - wegen gelber Flaggen, für die Alex Marquez mit einem späten Sturz sorgte. Damit fällt er von sieben auf acht zurück, ist aber immer noch direkt weiter.

Neben Alex und Marc Marquez muss morgen auch Quartararo den Umweg über Q1 gehen. Er kommt nicht über Platz 14 hinaus. Honda beansprucht einmal die letzten Plätze für sich. Dabei hat Zarco als 13. mit knapp einer Sekunde noch den geringsten Rückstand.


16:05 Uhr

MotoGP T: Espargaro mit Rekordrunde

Espargaro schnappt sich in der Schlussphase nicht nur die Bestzeit, sondern auch einen neuen Streckenrekord von 1:38.562 Minuten. Binder schafft es trotz seiner beiden Stürze am Ende auf einen starken zweiten Platz. Acosta komplettiert die Top 3.

Bagnaia wird Vierter vor Miller und Martin. Dahinter reihen sich Bastianini und Morbidelli ein, die beide keine drei Zehntel Rückstand auf die Spitze haben, was zeigt, wie eng es zugeht. Rins kämpft sich als Neunter direkt in Q2, auch Vinales chafft den Cut auf Platz zehn. Dagegen sind beide Marquez-Brüder knapp raus.


15:55 Uhr

MotoGP T: Zwischenstand

Auch Morbidelli meldet sich im Spitzenfeld zu Ort und beansprucht Platz zwei - Doppelführung für Pramac. Doch auch diese hält nicht lang, denn Acosta schiebt sich zwischen die beiden. Bagnaia rangiert auf Platz vier, gefolgt von Espargaro, Alex Marquez, Vinales und Marc Marquez. Alle liegen innerhalb von vier Zehnteln!

Die letzten fünf Minuten brechen an.


15:49 Uhr

MotoGP T: Jetzt geht's rund

Alle sind jetzt auf Quali-Runs unterwegs. Espargaro ist noch einmal etwas schneller als Vinales und beschert Aprilia eine Doppelführung, allerdings nur kurz. Denn Martin greift an und knackt als Erster die 1:39 Minuten. Die neue Bestzeit liegt bei 1:38.793.


15:42 Uhr

MotoGP T: Erste Zeitangriffe

Bei noch 20 Minuten auf der Uhr sind die ersten Fahrer mit frischen weichen Reifen ausgerückt und drücken aufs Tempo. Vinales setzt sich mit 1:39.184 Minuten an die Spitze. Di Giannantonio ist neuer Dritter hinter Miller.

Auch Marc Marquez war kurz mit frischen Reifen draußen, ist aber schon wieder an die Box abgebogen. Er liegt auf Platz sieben.


15:24 Uhr

MotoGP T: Binder schon wieder down

Gerade erst war Binder nach seinem ersten Sturz wieder ausgerückt, da stürzt er erneut - wieder in Kurve 2. War diesmal der harte Vorderreifen schuld? Kurz darauf kracht es noch einmal: Di Giannantonio liegt mit seiner Ducati im Kiesbett von Kurve 5.


15:21 Uhr

MotoGP T: Bradl krank

Wildcard-Starter Bradl wird heute nicht mehr in Erscheinung treffen. Er hat Magen-Darm und setzt aus in der Hoffnung, morgen wieder antreten zu können.


15:18 Uhr

MotoGP T: Der nächste Sturz

Nach Binder ist Quartararo der nächste am Boden. Er ist in Kurve 5 übers Vorderrad weggerutscht. Im Klassement liegt er auf einem vielversprechenden vierten Platz.

Allerdings konzentrieren sich aktuell alle weniger auf die eine schnelle Runde als vielmehr auf die Rennpace. In der Schlussphase wird das Tempo auf frischen Reifen noch einmal deutlich anziehen.


15:12 Uhr

MotoGP T: Binder gecrasht

Jetzt hat es Binder erwischt. In der Anfahrt auf Kurve 2 bricht ihm das Motorrad aus und er knallt böse auf den Asphalt, scheint aber okay zu sein. Im Klassement hat ihn sein KTM-Teamkollege Miller überholt. Die neue Bestzeit liegt bei 1:39.212 Minuten. Acosta ist als Dritter erneut bei der Musik.


15:06 Uhr

MotoGP T: Eine Stunde Training

Am Nachmittag stehen der MotoGP satte 60 Minuten zur Verfügung, um sich einerseits auf das Rennen vorzubereiten und sich andererseits direkt für Q2 zu qualifizieren. Dafür muss man unter die Top 10 kommen.

Bei den Reifen dominiert am Vorderrad diesmal die Medium-Mischung, hinten teilt sich das Feld in soft und medium. Binder fackelt nicht lange und fährt mit 1:39.503 Minuten die bisher schnellste Zeit an diesem Wochenende.


14:55 Uhr

Moto2 T1: Ergebnis

- zum kompletten Ergebnis Moto2 T1


14:50 Uhr

Moto2 T1: Navarro bleibt vorn

In der Schlussphase kann Jorge Navarros Bestzeit niemand mehr unterbieten. Er bleibt in Führung vor Joe Roberts und Daniel Munoz. Manuel Gonzalez wird Vierter, Fermin Aldeguer Fünfter. Aron Canet liegt auf Platz sechs immer noch innerhalb von drei Zehnteln zur Spitze.

Filip Salac, Sergio Garcia, Alonso Lopez und Tony Arbolino komplettieren die Top 10. Jake Dixon, am Vormittag noch Dritter, kommt diesmal nicht über Platz 17 hinaus.


14:43 Uhr

Moto2 T1: Navarro beeindruckt

Zurück auf der Strecke lässt es Jorge Navarro krachen und korrigiert den Streckenrekord, den Manuel Gonzalez am Vormittag aufstellte, auf 1:42.807 Minuten. Damit ist er wieder in Führung. Joe Roberts liegt an zweiter Stelle 0,208 Sekunden zurück.

Besonders bemerkenswert: Navarro ist mit dem Forward-Chassis deutlich schneller als seine Markenkollegen. Diese liegen am Ende des Feldes mit mehr als zwei Sekunden Rückstand!


14:34 Uhr

Moto2 T1: Aldeguer kommt ran

Nach einer ruhigen Phase schiebt sich die Spitze näher zusammen. Fermin Aldeguer kann zulegen und ist neuer Zweiter, nur 0,039 Sekunden hinter Daniel Munoz. Jorge Navarro hält sich auf Rang drei. Er musste wegen einer losen Verkleidung an die Box. Sergio Garcia und Joe Roberts rangieren noch in der Top 5. Die letzten zehn Minuten laufen.


14:15 Uhr

Moto2 T1: Zwei "Gastfahrer" vorn

Zu Beginn des Moto2-Trainings gibt Ersatzfahrer Daniel Munoz Gas und schiebt sich mit 1:43.044 Minuten an die Spitze. Wildcard-Starter Jorge Navarro lässt auf Platz zwei aufhorchen. An dritter Stelle folgt WM-Leader Sergio Garcia.

Mit Xavi Cardelus ist der erste Fahrer in dieser Session gestürzt.


13:59 Uhr

Moto3 T1: Ergebnis

- zum kompletten Ergebnis Moto3 T1


13:53 Uhr

Moto3 T1: Alonso erneut vorn

Mit frischen Reifen geben in der Schlussphase alle noch einmal Gas. Die Bestzeit geht am Ende aber wieder an David Alonso, der mit 1:46.897 Minuten vorne liegt. Seinen Streckenrekord vom Vormittag hat er nur knapp verpasst.

Jose Antonio Rueda wird mit 0,158 Sekunden Rückstand Zweiter, gefolgt von Daniel Holgado und Collin Veijher. Ivan Ortola beendet die Session als Fünfter. Dahinter reihen sich Filipp Farioli, Luca Lanetta, Jacob Roulstone, Stefano Nepa und Nicola Carraro ein. Adrian Fernandez kann wegen eines Motorproblems keine einzige Runde drehen.


13:35 Uhr

Moto3 T1: Zwischenstand

Fast das komplette Feld befindet sich an der Box. David Alonso ist noch draußen und nutzt die Gelegenheit, mit 1:47.894 Minuten die Führung zu übernehmen - und das auf gebrauchten Reifen. Er verdrängt Collin Veijer auf Platz zwei. Stefano Nepa ist neuer Dritter vor Daniel Holgado und Jose Antonio Rueda. Noch 15 Minuten.


13:23 Uhr

Moto3 T1: Jetzt zählt's

Das Feld der Moto3 ist für das erste von zwei Trainings ausgerückt, das für den Direkteinzug in Q2 relevant ist. Nachdem sich die Fahrer am Vormittag auf die Strecke einschießen konnten, zählt es jetzt also.

Nach den ersten Runden liegt Collin Veijer mit 1:47.957 Minuten vor David Alonso und Daniel Holgado. Es sind aber erst vier Umläufe gefahren.


12:47 Uhr

MotoE T2: Spinelli mit Bestzeit

Die MotoE hat ihr zweites Training hinter sich und diesmal geht die Bestzeit an Nicholas Spinelli. Er setzt sich mit 1:48,190 Minuten gegen Eric Granado durch, der Zweiter wird. Mattia Casadei landet auf Rang drei.

Matteo Ferrari und Jordi Torres reihen sich dahinter ein. Alessandro Zaccone, Oscar Gutierrez und Hector Garzo ergattern die letzten drei Direktplätze in Q2. Lukas Tulovic muss als 13. sein Glück in Q1 versuchen. Das Qualifying findet am späten Nachmittag statt.

- zum kompletten Ergebnis MotoE T2


11:47 Uhr

MotoGP FT1: Ergebnis

- zum kompletten Ergebnis MotoGP FT1


11:35 Uhr

MotoGP FT1: Martin vor Marquez

Martin bleibt mit seiner neuen Bestzeit vorn. Marc Marquez behauptet sich auf dem zweiten Platz - auch ohne frische Reifen. Ihm fehlen 0,292 Sekunden auf Martin. Binder wird Dritter. MotoGP-Rookie Acosta verbessert sich zum Schluss noch auf Rang vier. Espargaro komplettiert die Top 5.

Dahinter folgen Alex Marquez, Bagnaia, Augusto Fernandez, Miller und Raul Fernandez. Zarco wird als 13. bester Honda-Pilot. Die erste Yamaha rangiert mit Quartararo auf Platz 15 und hat 0,914 Sekunden Rückstand.


11:27 Uhr

MotoGP FT1: Neue Bestzeit von Martin

Ein paar Fahrer haben für die letzten Minuten der Session noch einmal frische Reifen aufgezogen, darunter Martin, der damit auch gleich eine neue Bestzeit von 1:39.579 Minuten markiert und Marc Marquez von Platz eins verdrängt. Dieser fährt mit gebrauchten Reifen zu Ende.


11:11 Uhr

MotoGP FT1: Zwischenstand

Die Fahrer konzentrieren sich im zweiten Run auf die Arbeit mit gebrauchten Reifen. Im Klassement tut sich also derzeit nicht viel. Die Reihenfolge sieht Marc Marquez vor Binder, Espargaro, Martin und Alex Marquez. Die zweite Hälfte der Top 10 belegen Bagnaia, Miller, Vinales, Di Giannantonio und Quartararo.

18 Fahrer liegen innerhalb einer Sekunde.


10:57 Uhr

MotoGP FT1: Neue Teile

Yamaha hat in Barcelona ein neues Aero-Paket homologieren lassen. Honda testet mit Bradl einige Neuheiten, darunter ebenfalls eine veränderte Aerodynamik und einen anderen Auspuff. Die japanischen Hersteller arbeiten also weiter fleißig, um sich zu verbessern.

Im Klassement führt aktuell Marc Marquez mit 1:39.871 Minuten vor Binder und Espargaro. Martin ist Vierter, Alex Marquez liegt auf Platz fünf.


10:52 Uhr

MotoGP FT1: Bradl mit Wildcard

Jetzt ist die Königsklasse an der Reihe und am Anfang geht es im Klassement freilich hin und her, denn alle verbessern sich mit jeder Runde. Was die Reifen betrifft, sind alle mit dem weichen Vorder- und dem mittelharten Hinterreifen unterwegs. Neben den 22 Stammpiloten ist Stefan Bradl für Honda mit einer Wildcard am Start.


10:38 Uhr

Moto2 FT: Ergebnis

- zum kompletten Ergebnis Moto2 FT


10:33 Uhr

Moto2 FT: Noch ein Streckenrekord

Wie schon in der Moto3 fällt an diesem Vormittag auch in der Moto2 der Streckenrekord: Manuel Gonzalez markiert mit 1:42.860 Minuten eine neue Allzeitbestmarke.

Damit gehört ihm auch die Führung im Training vor Alonso Lopez und Jake Dixon. Joe Roberts und Ai Ogura reihen sich auf den Plätzen vier und fünf ein. Sergio Garcia hat einen späten Sturz und beendet die Session als Achter.


10:24 Uhr

Moto2 FT: Enges Feld

Die letzten zehn Minuten des Trainings laufen. Jake Dixon liegt noch immer vorn, Joe Roberts hat sich aber bis auf 63 Tausendstel herangekämpft und ist neuer Zweiter vor Ai Ogura auf drei. WM-Leader Sergio Garcia liegt auf Rang sechs.

Alles ist eng beieinander. Die Top 10 trennen nur 0,423 Sekunden. Mit Jorge Navarro ist in Kurve 5 ein weiterer Fahrer gestürzt. Er ist aber okay.