MotoGP live

MotoGP Live-Ticker Valencia: Das war das Saisonfinale 2019

Die MotoGP in Valencia als Ticker-Nachlese +++ Zwölfter Saisonsieg für Marquez +++ Quartararo und Miller auf dem Podest +++ Lorenzo verabschiedet sich mit Punkten +

08:47 Uhr

Letzter Renntag 2019!

Weil es am Morgen immer extrem kühl ist, wurde der Zeitplan für Sonntag etwas angepasst. Die Warm-ups beginnen kurz vor 09:00 Uhr. An den Startzeiten der drei Grand-Prix-Klassen ändert sich nichts. Nur das MotoE-Rennen wird von 10:05 Uhr auf 15:35 Uhr nach hinten verschoben.

Der neue Zeitplan für Sonntag:
08:50 – 09:10 Uhr: Moto3 Warm-up
09:20 – 09:40 Uhr: Moto2 Warm-up
09:50 – 10:10 Uhr: MotoGP Warm-up

11:00 Uhr: Moto3-Rennen über 23 Runden
12:20 Uhr: Moto2-Rennen über 25 Runden
14:00 Uhr: MotoGP-Rennen über 27 Runden
15:35 Uhr: MotoE-Rennen 2 über 7 Runden


08:51 Uhr

Moto3 Warm-up: Es wird laut

Los geht es mit dem ersten Aufwärmtraining. Momentan beträgt die Asphalttemperatur nur knapp sieben Grad Celsius. Das heißt, dass die Fahrer aufpassen müssen, denn ein Sturz so knapp vor dem Rennen würde die Mechaniker bestimmt nicht freuen. In erster Linie geht es für die Fahrer darum, einen Rhythmus für das Rennen aufzubauen.


08:58 Uhr

Moto3 Warm-up: Viel Fahrbetrieb

Suzuki greift etwas verspätet ins Training ein, aber nun sind alle 31 Fahrer auf der Strecke. Masia fährt zu Beginn die schnellste Runde. Dahinter reihen sich Canet und McPhee ein. Wie immer bilden sich größere Gruppen und wir sehen auch das eine oder andere Überholmanöver. Vorbereitungen für das Rennen!


09:01 Uhr

Moto3 Warm-up: Pole-Setter Migno Letzter

Nach den ersten Runden hat Migno zweieinhalb Sekunden Rückstand und befindet sich nur auf dem letzten Platz. Das sollte aber nur eine Momentaufnahme sein. Die schnellsten Zeiten fährt Masia, der seine Runden ganz alleine dreht und in keiner Gruppe ist.


09:03 Uhr

Moto3 Warm-up: Crash Booth-Amos

Der Brite stürzt, aber er startet wie immer von weit hinten. Gut unterwegs ist dafür Salac, der sich an der zweiten Stelle hinter Masia einreiht. Das Prüstel-Team würde sich ein gutes Ergebnis beim Saisonfinale wünschen.


09:06 Uhr

Moto3 Warm-up: Bestzeit Canet

In seiner achten Runde fährt Canet mit 1:40.244 Minuten neue Bestzeit. Canet stammt aus Valencia. Somit ist es sein wirkliches Heimrennen. Hinter Canet folgen im Klassement Masia, Arenas, Ramirez und Salac.


09:12 Uhr

Moto3 Warm-up: Bestzeit Masia

Das Training geht zu Ende und Jaume Masia ist mit 1:39.959 Minuten der Schnellste. Der Spanier ist der einzige Fahrer unter 1:40, aber die Zeitabstände sind generell sehr eng.

Hinter Masia folgen Andrea Migno, Aron Canet, Albert Arenas und Marcos Ramirez.

Die Positionen sechs bis zehn gehen an Xavier Artigas, Carlos Tatay, Tony Arbolino, Filip Salac und Lorenzo Dalla Porta.

Zum Schluss fliegt auch noch Jeremy Alcoba in Kurve 10 ab.


09:20 Uhr

Moto2 Warm-up: Bunter Markenmix

Mit Speed Up, KTM, MV Agusta und Kalex hatten wir bisher an diesem Wochenende bis auf NTS alle Chassishersteller im Spitzenfeld. Zwischen Lüthi und Binder geht es heute noch um die Vizeweltmeisterschaft. Und Alex Marquez, der im nächsten Jahr wohl MotoGP fahren wird, war bisher in den Trainings nicht konkurrenzfähig.


09:25 Uhr

Moto2 Warm-up: Brenzliger Moment

Tommaso Marcon stürzt gleich in seiner Aufwärmrunde. Er ersetzt an diesem Wochenende Jesko Raffin, der MotoE fährt, bei NTS. Marcon hat Glück, denn dahinter kann Tulovic nur knapp dem gestürzten Fahrer ausweichen.


09:29 Uhr

Moto2 Warm-up: Manzi vorne

Der MV-Agusta-Pilot zeigt eine sehr gute Pace und führt das Klassement nach den ersten Runden vor Navarro, Fernandez und Marquez an. Lüthi und Schrötter sind zu Beginn nicht im Spitzenfeld.


09:30 Uhr

Moto2 Warm-up: Schrötter legt zu

In seiner fünften Runde katapultiert sich Schrötter ins Spitzenfeld. Der Deutsche ist nun hinter Fernandez und Manzi Dritter. Lüthi hat noch keine schnelle Runde gezeigt. Mit jeder Runde werden die Zeiten der Fahrer schneller.


09:34 Uhr

Moto2 Warm-up: Manzi vor Binder

Binder hält für einen Moment Bestzeit, aber dann fährt wieder Manzi die schnellste Runde. Somit führt Manzi das Timing vor Binder, Schrötter, Fernandez und Lowes an. Lüthi ist Zwölfter.


09:38 Uhr

Moto2 Warm-up: Lüthi meldet sich

Von Runde zu Runde wird Lüthi schneller. In seiner zehnten Runde fährt der Schweizer seine persönliche beste Zeit und sortiert sich damit hinter Manzi als Zweiter ein. Schrötter ist hinter Binder Vierter. Somit haben wir beide IntactGP-Fahrer im Spitzenfeld dabei.


09:43 Uhr

Moto2 Warm-up: Bestzeit für MV Agusta

Das Aufwärmtraining geht zu Ende und Stefano Manzi ist mit 1:35.062 Minuten Schnellster. Pole-Setter Jorge Navarro ist aber nur um 0,070 Sekunden langsamer. Auf den Plätzen drei und vier folgen Marcel Schrötter und Tom Lüthi. Jorge Martin rundet die Top 5 ab.

Die Plätze sechs bis zehn gehen an Brad Binder, Augusto Fernandez, Alex Marquez, Sam Lowes und Lorenzo Baldassarri. Aegerter, Öttl und Tulovic sind außerhalb der Top 20.


09:51 Uhr

MotoGP Warm-up: Knifflige Reifenwahl

Nun ist die Königsklasse an der Reihe. Knifflig ist weiterhin die Reifenwahl, denn die kühlen Temperaturen jetzt sind für den Nachmittag nicht repräsentativ. Auch schon an den Trainingstagen haben wir die unterschiedlichsten Reifenkombinationen gesehen.


09:54 Uhr

MotoGP Warm-up: Viele weiche Reifen

Fast alle Fahrer rücken mit dem weichen Hinterreifen aus. Nur Vinales, Marquez, Quartararo und Rossi probieren zu Beginn den harten Hinterreifen. Alle sind gleich auf die Strecke gefahren.


09:58 Uhr

MotoGP Warm-up: Marquez macht die Pace

Trotz hartem Hinterreifen fährt Marquez gleich zu Beginn die schnellsten Runden, aber auch Rossi ist gut unterwegs und schiebt sich auf den zweiten Platz. Lange sind die beiden Weltmeister aber nicht vorne, denn in seiner vierten Runde fährt Quartararo neue Bestzeit.


10:00 Uhr

MotoGP Warm-up: Sturz Marquez

Der Weltmeister läuft zu seiner Honda, die in Kurve 14 im Kiesbett liegt. Auch der Airbag in der Lederkombi ist aufgegangen. Marquez ist nichts passiert und er läuft nun Richtung Boxengasse.

Im Klassement führt nun Rins vor Morbidelli, Miller, Petrucci und Quartararo.


10:03 Uhr

MotoGP Warm-up: Extrem enge Zeitabstände

Marquez fährt schon wieder mit seinem zweiten Bike auf die Strecke. Im Timing sind die Abstände extrem, denn 14 Fahrer sind in einer halben Sekunde!

Rins führt das Klassement weiterhin vor Morbidelli, Miller, Vinales und Petrucci an. Rossi ist nur Elfter, hat aber lediglich 0,259 Sekunden Rückstand.


10:08 Uhr

MotoGP Warm-up: Bestzeit Vinales

In seiner elften Runde erhöht Vinales die Schlagzahl, stellt in allen vier Sektoren die Bestzeit auf und übernimmt die Spitze. Marquez fährt auch gleich seine persönlich beste Runde, die hinter Vinales und Morbidelli Platz drei bedeutet.


10:13 Uhr

MotoGP Warm-up: Karierte Flagge

Das Training geht zu Ende und Marc Marquez schnappt sich mit 1:31.136 Minuten zum Schluss noch die Bestzeit von Maverick Vinales. Als Dritter folgt Danilo Petrucci mit der Ducati. Und das Petronas-Duo Fabio Quartararo und Franco Morbidelli komplettieren die Top 5.

Die Plätze sechs bis zehn belegen Andrea Dovizioso, Alex Rins, Joan Mir, Jack Miller und Pol Espargaro. Valentino Rossi beendet das Warm-up als Elfter. Insgesamt sind 15 Fahrer in einer Sekunde.

Aprilia fährt in Valencia wie in den vergangenen Jahren mit einem roten Design, um auf eine Kampagne gegen AIDS aufmerksam zu machen.


10:30 Uhr

Ergebnisse der Warm-ups

- Moto3 Warm-up

- Moto2 Warm-up

- MotoGP Warm-up


10:32 Uhr

MotoE-Update: Garzo disqualifiziert

Hector Garzo ist nach dem gestrigen MotoE-Rennen disqualifiziert worden, weil sein Reifendruck zu niedrig war. Somit verliert der Tech-3-Pilot seinen zweiten Platz und jede Titelchance. Nur noch Bradley Smith kann Matteo Ferrari am Titelgewinn hindern. Ferrari hat nun 20 Punkte Vorsprung auf Smith.

 ~~

10:38 Uhr

Fotoshooting mit den drei Weltmeistern

Alex Marquez (Moto2), Marc Marquez (MotoGP) und Lorenzo Dalla Porta (Moto3) stellen sich auf der Zielgeraden zum traditionellen Fotoshooting der Weltmeister auf.


10:39 Uhr

Moto3: Startaufstellung

Widmen wir uns dem ersten Rennen des Tages. Andrea Migno startet heute von der Pole-Position. Neben dem Italiener werden sich Marcos Ramirez und Jaume Masia aufstellen.

Aus der zweiten Reihe werden Aron Canet, Sergio Garcia und Filip Salac angreifen. Weltmeister Lorenzo Dalla Porta startet als Siebter.

- Link zur kompletten Moto3-Startaufstellung


10:50 Uhr

Moto3: Stürze schon vor dem Start!

In der Runde in die Startaufstellung versprüht die KTM von Canet Öl. Der Spanier stürzt dann auf der Flüssigkeit. Und Ayumu Sasaki, der dahinter fährt, geht auch zu Boden. Verrückte Szenen vor dem eigentlichen Start!


10:55 Uhr

Moto3: Start verzögert

Weil die Strecke in Kurve 6 vom Öl gereinigt werden muss, wird der Start des Rennens verzögert. Eine neue Startzeit haben wir noch nicht. Franco Uncini und Loris Capirossi sind mit dem Safety-Car hinausgefahren, um die Reinigungsarbeiten zu beobachten.


11:00 Uhr

Moto3: Die Reifenliste von Dunlop

Da gibt es heute ziemlich viele unterschiedliche Entscheidungen.


11:09 Uhr

Moto3: Start in Kürze

Um 11:11 Uhr soll nun der Start des Rennens erfolgen.


11:13 Uhr

Moto3: Start

23 Runden sind heute für die kleinste Klasse angesetzt. Die Lichter der Startampel erlöschen und Migno kommt nicht gut weg. Masia bremst sich in Kurve 1 an Ramirez vorbei und schnappt sich die Führung.

Aber Ramirez schlägt in Kurve 2 zurück. Somit führt Ramirez vor Masia, Lopez, Migno, Salac und Suzuki.


11:14 Uhr

Moto3: Crash Masia!

Und am Ausgang von Kurve 4 stürzt Masia. Er reißt niemanden mit, aber der Spanier hält sich den linken Arm.


11:15 Uhr

Moto3: Stand nach Runde 1

Ramirez führt mit ein paar Motorradlängen Vorsprung vor Migno, Garcia, Salac, Suzuki, Arbolino und Dalla Porta.

Die KTM von Canet raucht immer noch.

Neueste Kommentare