powered by Motorsport.com

MotoGP

MotoGP Live-Ticker Motegi: Der turbulente Trainingstag

Die MotoGP in Japan im Live-Ticker +++ Zahlreiche Stürze im zweiten Training +++ Dani Pedrosa fällt verletzt aus +++ Eugene Laverty im Krankenhaus

12:47 Uhr

Feierabend

In Deutschland ist es erst Mittag, in Japan ist es schon fast 20:00 Uhr am Abend. Damit geht der Tag hier im Ticker zu Ende und die Crew von 'Motorsport-Total.com' wünscht einen schönen Nachmittag oder eine gute Nacht. Anbei noch die Trainingszeiten für den Samstag. Auch morgen heißt es wieder früh aufstehen, oder wer länger schlafen möchte, findet bei uns im Ticker wie gewohnt alle Infos. Bis morgen!

Zeitplan für Samstag:
02:00 – 02:40 Uhr: Moto3 Fp3
02:55 – 03:40 Uhr: MotoGP FP3
03:55 – 04:40 Uhr: Moto2 FP3

05:35 – 06:15 Uhr: Moto3 Quali
06:30 – 07:00 Uhr: MotoGP FP4
07:10 – 07:25 Uhr: MotoGP Q1
07:35 – 07:50 Uhr: MotoGP Q2
08:05 – 08:50 Uhr: Moto2 Quali

Alle Zeitangaben in MESZ.


Fotos: MotoGP in Motegi, Training



12:31 Uhr

Eugene Laverty: Freigabe der Ärzte am Samstag

Der Aspar-Pilot wurde nach seinem schweren Sturz in die Dokkyo Universitätsklinik gebracht. Dort wurden keine Verletzungen festgestellt. Trotzdem muss sich Laverty am Samstag in der Früh die Starterlaubnis der Streckenärzte holen.

Eugene Laverty (13./+1,702): "Das Nachmittagstraining verlief gut. Ich begann die Session mit dem harten Hinterreifen. Ich fuhr sehr gute Rundenzeiten und hatte einen guten Rhythmus. Ich lag auf der 13. Position. Am Ende probierten wir den weichen Hinterreifen und ich erkannte, dass ich mir mehr Zeit nehmen muss, um den Reifen auf Temperatur zu bringen. Ich versuchte, vorsichtig zu sein. Doch bereits in Runde eins stürzte ich in Kurve sechs, als das Hinterrad durchdrehte. Ich hatte Glück, weil es ein heftiger Abflug war. Die Untersuchungen zeigen, dass ich keine Brüche habe. Ich möchte am Samstag wieder fahren. Ich danke den Ärzten der Strecke in Motegi, den MotoGP-Ärzten und dem Clinica Mobile für ihre Hilfe."

 ~Eugene Laverty (Aspar)~

12:18 Uhr

Cal Crutchlow: "Probierten viel bei der Abstimmung"

Cal Crutchlow (5./+0,350): "Es war kein schlechter Tag, obwohl ich mich etwas müde fühle. Mit dem Verhalten des Motorrades bin ich generell zufrieden. Trotzdem können wir uns noch steigern. Es gibt auf dieser Strecke mehrere Stellen, wo ich etwas Mühe habe. Wir probierten verschiedene Dinge bei der Abstimmung und verschwendeten dadurch vielleicht etwas Zeit. Aber das war schon vor dem Wochenende der Plan. Wir werden uns jetzt die Daten ansehen und können morgen hoffentlich größere Fortschritte erzielen."

 ~~

11:33 Uhr

Maverick Vinales: "Arbeiteten mit den Reifen"

Maverick Vinales (3./+0,097): "Wir beschäftigten uns heute mit den Reifen und arbeiten für das Rennen. Die Ergebnisse waren positiv. Wir müssen uns noch mit dem Heck beschäftigen und ein gutes Setup finden, mit dem wir den Reifen bis zum Ende richtig nutzen können. Mein Team arbeitete sehr gut. Ich fühlte die Fortschritte während des Trainings. Die Anpassung der Abstimmung und der Elektronik zwischen den Trainings wird immer effizienter. Wir werden immer schneller darin. Das erlaubt es mir, große Schritte zu machen."

 ~Maverick Vinales~

11:31 Uhr

Aleix Espargaro: "Beschäftigte mich mit den Linien"

Aleix Espargaro (6./+0,362): "Ich bin mit dem Tag zufrieden und habe ein gutes Gefühl. Ich war auf diesem Kurs in der Vergangenheit nicht besonders schnell, doch heute lief es gut. Bereits am Vormittag fühlte ich mich wohl. Am Nachmittag steigerte ich mich noch einmal. Es zahlt sich aus, dass wir so hart arbeiten. Ich denke, dass ich am Samstag noch schneller sein kann. Ich beschäftigte mich heute intensiv mit den Linien. An einigen Stellen war es ziemlich knifflig. Es ist ein Lernprozess, bei dem ich bereits ein paar Hinweise erhielt. Es gibt aber noch Raum für Verbesserungen."

 ~Aleix Espargaro~

11:28 Uhr

Danilo Petrucci: "Verkehr verhinderte bessere Zeit"

Danilo Petrucci (8./+1,021): "Ich bin zufrieden, weil das noch nie meine Lieblingsstrecke war. Deswegen hatte ich nicht erwartet, dass ich von Beginn an so schnell sein würde. Im Vergleich zu Aragon haben wir kaum Änderungen vorgenommen. Ich fand rasch ein gutes Gefühl. Bei der Zeitenjagd hatte ich ein Problem im vorangegangenen Versuch, aber vor allem Verkehr auf der Strecke verhinderte eine bessere Zeit. Morgen wird es schwierig werden, den Anschluss an die Werksfahrer zu halten. Aber ich werde es versuchen!"

 ~Danilo Petrucci (Pramac)~

11:23 Uhr

Scott Redding: "Kein Grip"

Scott Redding (16./+1,881): "Das war kein guter Freitag. Ich hatte mit dem Setup Mühe, weil ich keinen Grip in der Kurve hatte. Zwischen dem harten und dem weichen Reifen habe ich auch keinen bestimmten Unterschied festgestellt. Wir müssen hart arbeiten, um die richtige Pace zu finden. Ich will nicht sagen, dass wir in den vergangenen drei Rennen die Richtung verloren haben, aber uns sind keine Fortschritte gelungen. Wir müssen viel arbeiten und ich bin mir sicher, dass wir die richtigen Lösungen finden und ich um einen Platz im Q2 kämpfen kann."

 ~Scott Redding (Pramac)~

11:12 Uhr

Stefan Bradl: "Ein guter Start"

Stefan Bradl (11./+1,216): "Ein guter Start für uns, wir waren in beiden Trainings recht schnell. In FP1 gab es einige Unsicherheiten, die wir lösen konnten. Die zweite Session war dann sehr positiv. Die Basisabstimmung ist gut und wir konnten uns im Laufe des Trainings steigern. Wir können uns noch weiter verbessern. Wir müssen an der Abstimmung und der Elektronik arbeiten, damit die Performance im Rennen konstant bleibt. Dort brauchen wir die Unterstützung des Motorrades. Ich hoffe, morgen läuft es in der gleichen Richtung weiter."

 ~~

11:06 Uhr

Valentino Rossi: "Mit der Abstimmung nicht zufrieden"

Valentino Rossi (7./+0,381): "Es war ein durchwachsener Tag, weil es am Vormittag gut lief und ich ziemlich schnell war, am Nachmittag aber ein schwieriges Training erlebte. Wir probierten die harten Reifen, doch weder der Vorder- noch der Hinterreifen hat viel Haftung. Ich verlor ein bisschen das Gefühl für das Motorrad. Wir montierten am Ende wieder die weichen Reifen und ich steigerte meine Rundenzeit. Es reichte aber nicht."

"Ich bin mit der Abstimmung und der Balance der Maschine nicht besonders zufrieden. Es ist schwierig, das Motorrad richtig zu verzögern. Wir müssen versuchen, das zu verbessern. Das Gefühl für die Reifen ist nicht schlecht. Die Rundenzeiten sind nicht viel langsamer als im Vorjahr, doch am Nachmittag gab es leider viele Stürze. Pedrosa verletzte sich. Die Temperaturen fielen am Nachmittag rasant. Danach wurde es gefährlich. Ich wünsche Pedrosa alles Gute."

 ~Valentino Rossi (Yamaha)~

11:06 Uhr

Andrea Dovizioso: "Fünf, sechs Fahrer mit ähnlicher Pace"

Andrea Dovizioso (2./+0,053): "Ich bin sehr zufrieden, weil wir sofort eine gute Basis für das restliche Wochenende gefunden haben. Meine ersten beiden Versuche bin ich am Nachmittag mit dem gebrauchten weichen Reifen von FP1 gefahren. Damit bestätigten wir unsere Pace. Wir müssen trotzdem noch an einigen Details arbeiten, denn auf dieser Strecke ist es nicht einfach, den Vorderreifen unter Kontrolle halten, wenn du aggressiv bremst. Momentan haben fünf, sechs Fahrer eine vergleichbare Pace und ich schätze, morgen gibt es noch Raum für Steigerungen. Wir werden sehen, wer morgen am besten arbeitet. Ich bin mit meinem ersten Tag sehr zufrieden."

 ~Andrea Dovizioso (Ducati)~

11:05 Uhr

Hector Barbera: "Ein besonderer Tag für mich"

Hector Barbera (14./+1,702): "Heute war für mich ein besonderer Tag. Zum ersten Mal bin ich auf die Desmosedici GP 2016 gestiegen, die ich im nächsten Jahr fahren werde. Es fühlte sich alles gut an, aber als ich dann auf den harten Vorderreifen wechselte, ging mir das Gefühl abhanden und ich konnte nicht pushen. Wir testeten verschiedene Abstimmungen und gegen Ende von FP2 kehrte das Gefühl zurück. Wichtig ist, dass ich mich auf dem Motorrad gut fühle. Es funktioniert auch sehr gut, wie Dovi gezeigt hat."

 ~Hector Barbera (Ducati)~

11:03 Uhr

Jorge Lorenzo: "Man musste auf Reifentemperatur achten"

Jorge Lorenzo (Schnellster): "Es war ein positiver Tag. Am Nachmittag fielen die Temperaturen. Deshalb stürzten so viele Fahrer. Es war ziemlich knifflig und man musste auf die Reifentemperatur achten. Wir konnten uns mit dem finalen Reifensatz deutlich steigern und das Motorrad in den Kurven verbessern. Das Motorrad arbeitet ziemlich gut und ich bin motiviert, ein gutes Rennen zu zeigen."

 ~Jorge Lorenzo (Yamaha)~

11:01 Uhr

Marc Marquez: "Besseres Gefühl als gedacht"

Marc Marquez (4./+0,152): "Es tut mir für Dani sehr leid. Es schien, als würde er sein gewohntes Tempo wiederfinden. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung."

"Ich hatte heute ein besseres Gefühl als erwartet. Ich dachte, wir hätten mehr zu kämpfen, doch von Beginn an fühlte es sich nicht schlecht an. Wir konnten erfolgreich am Motorrad arbeiten. Am Nachmittag hatte ich einen kleinen Sturz, als ich mit dem harten Vorderreifen unterwegs war. Ich versuchte, härter zu pushen. Ich konnte diesen Stint fortsetzen und meine Zeit verbessern, was positiv ist. Ich weiß, dass unsere Gegner hier sehr stark sind, doch wir liegen nicht weit weg."

 ~Marc Marquez (Honda)~

10:58 Uhr

Dani Pedrosa: "Schlagartig die Haftung verloren"

Dani Pedrosa: "Natürlich bin ich sehr enttäuscht. Ich hatte mich gefreut, in Japan auf Hondas Heimstrecke zu fahren. Es ist eine meiner Lieblingsstrecken. Ich war im zweiten Freien Training auf der Einführungsrunde, als ich beim Einbiegen in Kurve 11 schlagartig die Haftung am Hinterrad verlor. Als der Reifen wieder Haftung aufbaute, wurde ich durch die Luft geschleudert. Es gibt nicht viel zu sagen. Ich konzentriere mich auf die Genesung, um so schnell wie möglich wieder auf mein Motorrad steigen zu können. Ich wünsche Hiro alles Gute. Er wird mich vor seinen heimischen Fans vertreten."

 ~Daniel Pedrosa (Honda)~

10:36 Uhr

Bestätigt: Aoyama ersetzt Pedrosa

Honda bestätigt, dass ab Samstag Testfahrer Hiroshi Aoyama (Bild von 2015) Dani Pedrosa ersetzen wird. Pedrosa fliegt noch heute nach Spanien und wird das gebrochene Schlüsselbein operieren lassen. Schon 2015 vertrat der Japaner Pedrosa in Austin, Termas de Rio Hondo und Jerez, als sich Pedrosa einer Operation am Unterarm unterzog.

Hiroshi Aoyama: "Es tut mir für Dani sehr leid. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung. Es ist nicht allzu schön, so zu einem Einsatz zu kommen. Ich werde es dennoch versuchen und für Honda vor den heimischen Fans mein Bestes geben. Ich kann nicht mit meiner Startnummer 7 antreten, da sie bereits von Mike Jones verwendet wird. Ich werde die 73 verwenden. Das ist die Nummer, die ich in meiner ersten 250er-Grand-Prix-Saison fuhr."

 ~Hiroshi Aoyama (Honda)~

10:17 Uhr

Pol Espargaro: "Sturz war ungünstig"

Pol Espargaro (10./+1,094): "Ich machte am Nachmittag einen kleinen Fehler und verlor in Kurve 9 das Vorderrad. Das war wirklich ungünstig, denn wir haben nur ein Motorrad mit dem Chassis, das ich bevorzuge. Mit dem zweiten Motorrad hatte ich ein komplett anderes Gefühl. Wir entschieden deshalb, lieber auf die Session am Samstag zu warten, um weiter am Setup zu arbeiten. Es ist aber auf jeden Fall positiv, dass wir uns in den Top 10 behaupten können."

 ~Pol Espargaro~

10:13 Uhr

Bradley Smith: "Knie noch nicht komplett verheilt"

Bradley Smith (21./+3,746): "Es war ziemlich emotional, am Vormittag wieder auf das Motorrad zu steigen. Die vergangenen sieben Wochen waren nicht einfach, doch ich konnte mein Ziel erreichen und wieder fahren. Es war schwierig, weil mein Knie noch nicht komplett verheilt ist. Am Nachmittag lief es aber deutlich besser als am Vormittag. Das schenkt mir Zuversicht. Ich hoffe, dass wir dank ein bisschen Erholung morgen noch mehr erreichen können."

 ~Bradley Smith (Tech 3)~

09:18 Uhr

Nominiert Honda einen Ersatzfahrer?

Bis morgen vor dem dritten Freien Training hat Honda theoretisch Zeit, einen Ersatzfahrer für Dani Pedrosa zu nominieren. Testfahrer Hiroshi Aoyama ist übrigens in Motegi.


08:56 Uhr

Moto2 FP2: Karierte Flagge

Das letzte Training des Tages geht mit der Bestzeit für einen Schweizer zu Ende. Tom Lüthi fährt mit 1:50.625 Minuten die schnellste Zeit des Tages und nimmt Lokalmatador Takaaki Nakagami 0,275 Sekunden ab. Franco Morbidelli folgt als Dritter vor Sam Lowes und Johann Zarco. Die Zeiten haben sich in den Top 5 etwas auseinander gezogen, während die Abstände dahinter bis Platz 16 wieder enger sind.

Bester Deutscher ist am Ende Cortese auf Platz sieben, Marcel Schrötter und Jonas Folger sind Neunter und Zehnter. Diesem Trio fehlen rund sieben Zehntelsekunden auf Lüthi. Alex Rins konnte nach seinem frühen Rückstand nicht mehr auf die Strecke fahren und verpasste somit fast das komplette Training. Im WM-Duell mit Zarco ein Nachteil. Nur einen WM-Punkt trennt die beiden.

Moto2-Ergebnisse von Japan


08:48 Uhr

Moto2 FP2: Glück für Cortese

Das Moto2-Training verlief bislang ereignislos, aber jetzt sorgt Sandro Cortese für eine Schrecksekunde. In der schnellen Kurve 12 stürzt der Deutsche, im Kiesbett wirbelt die Kalex viel Staub auf. In Corteses Lederkombi öffnet sich der Airbag und der Deutsche bleibt unverletzt. Er stapft enttäuscht davon. Cortese hält momentan den sechsten Platz.


08:38 Uhr

Laverty-Update: Mit dem Helikopter ins Krankenhaus

Eugene Laverty wird mit dem Helikopter in das Utsunomiya Krankenhaus gebracht. Sein Aspar-Team meldet, dass er prinzipiell okay ist. Es wird aber noch ein CT-Scan gemacht.


08:33 Uhr

Pedrosa-Update: Heimflug nach Spanien

Honda meldet, dass Dani Pedrosa noch heute nach Spanien fliegen wird. Damit ist endgültig klar, dass er an diesem Wochenende ausfallen wird.


08:31 Uhr

Moto2 FP2: Bestzeit Lüthi

Der Schweizer fährt mit 1:51.306 Minuten die schnellste Zeit des Wochenendes. Eine starke Runde fährt auch Danny Kent, der sich hinter Nakagami auf Platz drei schiebt. Bei Folger läuft es mit Platz sechs momentan besser als am Vormittag.


08:29 Uhr

Moto2 FP2: Lowes fast wie Rins

Nun wäre Lowes fast der gleiche Sturz wie Rins passiert, auch er erwischt den Randstein auf der Innenseite, kann den Sturz aber abfangen und seine Kalex unter Kontrolle bringen. Rins hat sich übrigens nicht verletzt und besucht auch nicht das Medical Center. Dafür schrauben seine Pons-Mechaniker emsig am ramponierten Motorrad.


08:20 Uhr

Moto2 FP2: Rins gestürzt

Mittlerweile läuft bereits das Moto2-Training und Alex Rins ist gleich zu Beginn gestürzt. Er erwischte einen Randstein und verlor dann die Kontrolle. Baldassarri konnte gerade noch ausweichen. Rins macht sich auf den Weg an die Box und hält kurz sein linkes Handgelenk.

Auf der Strecke setzt sich in den ersten Minuten das Marc-VDS-Duo Marquez und Morbidelli an die Spitze. Folger ist starker Dritter. Nakagami und Lowes runden die Top 5 ab.


08:15 Uhr

MotoGP: Dani Pedrosa verletzt

Die schlechte Nachricht aus dem Medical Center: Dani Pedrosa hat sich bei diesem heftigen Highsider das rechte Schlüsselbein gebrochen. Damit ist sein Wochenende wohl vorbei und es ist mehr als fraglich, ob er in Australien und Sepang fahren wird. Auf der anderen Seite kann Pedrosa auch von Glück sprechen, dass er sich sonst nicht schwerer verletzt hat.


08:13 Uhr

MotoGP: Ergebnis von FP2

Das komplette Ergebnis in der Übersicht


07:55 Uhr

MotoGP: Pedrosa & Laverty im Medical Center

Beide Fahrer sind zu Untersuchungen im Streckenkrankenhaus. Der Highsider von Pedrosa war gewaltig. Er deutete anschließend auf sein rechtes Schlüsselbein. Auch Laverty wird auf mögliche Verletzungen untersucht.


07:53 Uhr

MotoGP FP2: Bestzeit Lorenzo

Jorge Lorenzo überflügelt Vinales und stellt mit 1:45.151 Minuten die schnellste Zeit des Tages auf. Auch Andrea Dovizioso überholt noch die Suzuki und beendet das Trainings als Zweiter. Die Top 3 sind innerhalb bon einer Hundertstelsekunde! Marc Marquez ist als Vierter der beste Honda-Fahrer, gefolgt von Cal Crutchlow.

Valentino Rossi belegt hinter Aleix Espargaro den siebten Platz. Sein Rückstand beträgt 0,381 Sekunden. Die Top 10 runden Danilo Petrucci, Dani Pedrosa und Pol Espargaro ab. Stefan Bradl ist Elfter.


07:50 Uhr

MotoGP FP2: Bestzeit Vinales

Der Suzuki-Pilot setzt sich mit 1:45.248 Minuten an die Spitze, aber mehrere Fahrer sind noch mit schnelleren Zwischenzeiten unterwegs.


07:47 Uhr

MotoGP FP2: Nächster Crash Laverty

Jetzt erwischt es Eugene Laverty in der schnellen Kurve 6. Er wird auch abgeworfen und fliegt ins Kiesbett. Dort überschlägt sich seine Ducati mehrfach. Laverty bleibt mit Schmerzen liegen. Die Streckenposten bringen ihn mit einer Trage weg. Tito Rabat konnte Laverty gerade noch ausweichen. Kurz reiht sich auch Jack Miller in die Liste der Sturzopfer.


07:46 Uhr

MotoGP FP2: Crash Pedrosa

Momente später stürzt Pedrosa in Kurve 11. Die Wiederholung zeigt, dass es ein massiver Highsider war. Der Spanier wurde mit hohem Bogen von seiner Honda geworfen. Zum Glück ist Pedrosa nichts passiert, er steht auf und wird von einem Streckenposten zurück an die Box gefahren.

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige