powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP live

MotoGP Live-Ticker Austin: So verlief der erste Trainingstag aller Klassen

Der MotoGP-Ticker zum Nachlesen: +++ Vinales vor Marquez und Rossi +++ KTM mit Platz 7 im Spitzenfeld +++ Moto2: Schrötter fährt überlegene Bestzeit +++

15:11 Uhr

Hello from Texas!

Hallo und willkommen beim MotoGP Live-Ticker zum Grand Prix der USA. An diesem Wochenende wird zum siebten Mal auf dem Circuit of the Americas gefahren, der sich in der Nähe der Stadt Austin befindet. Heute stehen die Freien Trainings der drei Klassen auf dem Programm. Im Fokus steht auch der Asphalt, der mittlerweile durch die vielen Automobilrennen sehr wellig geworden ist.

Hier im Ticker begleiten wir den kompletten Trainingstag und halten dich mit allen wichtigen Informationen auf dem Laufenden. In der "Mittagspause" ist außerdem eine Pressekonferenz angesetzt. An diesem Wochenende steht nämlich auch Ex-Weltmeister Nicky Hayden im Mittelpunkt. Seine berühmte Startnummer 69 wird in Zukunft nicht mehr vergeben.

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, kannst du uns gerne eine Nachricht schicken!

Der Zeitplan für Freitag (in MESZ):
16:00 - 16:40 Uhr: Moto3 FT1
16:55 - 17:40 Uhr: MotoGP FT1
17:55 - 18:40 Uhr: Moto2 FT1

20:15 - 20:55 Uhr: Moto3 FT2
21:10 - 21:55 Uhr: MotoGP FT2
22:10 - 22:50 Uhr: Moto2 FT2


15:13 Uhr

Kleine Klassen: Einige Ersatzfahrer im Einsatz

In der Moto2-Klasse wird auch an diesem Wochenende Jesko Raffin im NTS-Team Steven Odendaal vertreten. Der Südafrikaner musste vor wenigen Tagen ein zweites Mal am linken Fuß operiert werden.

Im Forward-Team ersetzt Gabriele Ruiu den verletzten Stefano Manzi. In Argentinien hat sich Manzi einen Bruch im rechten Handgelenk zugezogen und musste sich einer Operation unterziehen. Somit kommt der 18-jährige Ruiu mit der MV Agusta zu seinem Grand-Prix-Debüt.

Bei VR46 fehlt Nicolo Bulega. Der Italiener musste sich Anfang der Woche wegen Armpump-Problemen im rechten Unterarm operieren lassen. Ein Ersatzfahrer wurde nicht nominiert.

Und im Pons-Team wird Mattia Pasini ein Comeback feiern. Der Italiener vertritt Augusto Fernandez, der sich in Argentinien bei einem Sturz verletzt hat und bereits am linken Arm operiert worden ist.

In der Moto3-Klasse fehlt erneut Albert Arenas, der sich vor Argentinien bei einem Fahrradunfall verletzt hat. Wieder wird Aleix Viu auf der KTM des Angel-Nieto-Teams sitzen.


16:00 Uhr

Moto3 FT1: Es geht los!

Die kleinste Klasse eröffnet den Trainingstag. Viele Runden werden sich in den 40 Minuten nicht ausgehen, denn die Moto3-Rekorde liegen bei 2:15 Minuten. Für die Nachwuchsfahrer ist es in erster Linie wichtig, diese anspruchsvolle Strecke kennenzulernen.

In den vergangenen Jahren gab es immer große Zeitabstände zwischen den Fahrern. Der heutige Trainingstag ist auch mit Blick auf das Qualifying wichtig, denn morgen Vormittag könnte es regnen.

Momentan ist es noch relativ kühl. Die Lufttemperatur beträgt nur 13 Grad Celsius. Im Laufe des Tages soll es aber bis zu 30 Grad warm werden.


16:14 Uhr

Moto3 FT1: Erste Zeiten deutlich langsamer

Romano Fenati setzt sich nach vier Runden mit 2:22.887 Minuten an die Spitze und kehrt dann an die Box zurück. Der Italiener hat in Austin schon zweimal in der kleinsten Klasse gewonnen.

Den ersten Crash zeigt Aron Canet. Der Spanier rutscht in Kurve 20 aus. Damit hat der Spanier noch Glück, denn er kann sich seine KTM schnappen und gleich Richtung Boxengasse laufen. In der Moto3 gibt es kein Ersatzmotorrad.


16:18 Uhr

Moto3 FT1: Die Fahrer schießen sich ein

Nur wenige legen einen Boxenstopp ein, da die Trainingszeit hier aufgrund der 5,5 Kilometer langen Runde begrenzt ist. Und mit jeder Runde werden die Zeiten schneller. Nun ist Argentinien-Sieger Jaume Masia mit 2:21.096 Minuten der Schnellste. Dahinter folgen Andrea Migno, Niccolo Antonelli, Gabriel Rodrigo und Makar Yurchenko. Momentan ist die Hackordnung zwischen Honda und KTM durchmischt.


16:22 Uhr

Moto3 FT1: Doppelführung für Bester Capital

Nun ist Andrea Migno um 0,274 Sekunden schneller als Jaume Masia und übernimmt die Spitze. Somit sind zwei KTM-Teamkollegen vorne. Interessant sind die großen Abstände im Feld, denn momentan befinden sich nur sechs Fahrer in einer Sekunde. Das sind neben dem Duo von Bester Capital Dubai auch noch Alonso Lopez, Ayumo Sasaki, Gabriel Rodrigo und Marcos Ramirez.


16:23 Uhr

Moto3 FT1: Bestzeit Rodrigo

Die Fahrer werden immer schneller. Nun setzt sich Gabriel Rodrigo mit 2:20.813 Minuten vor Migno an die Spitze. Dahinter folgen im Klassement Masia, Foggia und Fenati.

Und auch Canet ist nach seinem frühen Sturz wieder unterwegs.


16:28 Uhr

Moto3 FT1: Bestzeit Fenati

Der Italiener fährt nun 2:20.625 Minuten neue Bestzeit vor Rodrigo, Migno, Foggia und Masia. 15 Minuten vor Trainingsende legen fast alle Fahrer doch noch einen Boxenstopp ein. Es fehlen noch fünf Sekunden auf die Rundenrekorde.

Es zeigt sich aber, dass selbst die Moto3-Fahrer mit der buckligen Strecke zu kämpfen haben.

Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Senior Engineer (m/f/d) Electrical System
Senior Engineer (m/f/d) Electrical System

Your tasks: design of harnesses using a number of software tools specification and development of electrical systems and selection of electrical components including sensors, ...

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)
BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)

Superbike-WM in San Juan
Superbike-WM in San Juan

Moto3 in Buriram
Moto3 in Buriram

Moto2 in Buriram
Moto2 in Buriram

Die Karriere-Highlights von Marc Marquez
Die Karriere-Highlights von Marc Marquez

MotoGP in Buriram, Girls
MotoGP in Buriram, Girls

Das neueste von Motor1.com

SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil
SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil

VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II
VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II

Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung
Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung

H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra
H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra

Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro
Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro

Superbike-Tickets

ANZEIGE