powered by Motorsport.com

Moto2 Aragon FT3 2022: Bestzeit Lopez, Ogura und Vietti in Q1

Alonso Lopez sichert sich vor Augusto Fernandez die Bestzeit - Ai Ogura und Celestino Vietti in Q1 - Marcel Schrötter kann seinen Rückstand kaum reduzieren

(Motorsport-Total.com) - Vier Spanier prägten das dritte Freie Moto2-Training im MotorLand Aragon (Spanien). Alonso Lopez setzte seine starke Form fort und sicherte sich erneut mit dem Boscoscuro-Chassis die Bestzeit. Marcel Schrötter verpasste den Q2-Einzug deutlich und landete im Mittelfeld.

Alonso Lopez

Alonso Lopez fuhr mit dem Boscoscuro-Chassis erneut eine Topzeit Zoom

Die Teams arbeiteten zunächst am Set-up, aber die Rundenzeiten waren von Beginn an schneller als am Vortag. Das schwierige Wochenende von Ai Ogura setzte sich fort. Der Japaner stürzte zu Beginn in Kurve 14. Er brachte seine Kalex zurück an die Box. Sein Team musste viel reparieren.

Bei Halbzeit rutschte Aron Canet in Kurve 2 aus. Der Spanier brachte seine Kalex ebenfalls zurück an die Box. Er schob sie entgegen der Fahrtrichtung die Boxengasse entlang. Bestätigt wurde außerdem, dass Sergio Garcia im nächsten Jahr im Pons-Team der Teamkollege von Canet ist.

In den finalen Minuten gab es die obligatorische Zeitenjagd. Misano-Sieger Lopez markierte mit 1:52.180 Minuten neue Bestzeit. Dahinter sortierten sich mit Augusto Fernandez, Canet und Pedro Acosta drei weitere Spanier ein. Die Top 4 befanden sich innerhalb von einer Zehntelsekunde.

Tony Arbolino folgte als Fünfter. Die Top 10 komplettierten Jake Dixon, Fermin Aldeguer, Joe Roberts, Jorge Navarro und Albert Arenas. Und die restlichen Q2-Plätze sicherten sich Bo Bendsneyder, Somkiat Chantra, Manuel Gonzalez und Filip Salac.

Zum Schluss stürzte noch Marcos Ramirez in Kurve 1. Wegen der gelben Flagge wurden einigen Fahrern eine Rundenzeit gestrichen. Zwei WM-Anwärter stehen am Nachmittag in Q1 vor einer großen Herausforderung.

Ogura verpasste als 15. den Q2-Einzug um wenige Hundertstelsekunden. Celestino Vietti wurde seine letzte Runde wegen Tracklimits gestrichen. Deshalb fiel er aus den Top 14 heraus und landete nur auf dem 26. Platz.

Und auch für Marcel Schrötter setzte sich das schwierige Wochenende fort. Der Deutsche hatte 1,2 Sekunden Rückstand und landete als 19. im Mittelfeld.

Das Qualifying beginnt um 15:10 Uhr.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:
Alonso Lopez (Boscoscuro)
Augusto Fernandez (Kalex)
Aron Canet (Kalex)
Pedro Acosta (Kalex)
Tony Arbolino (Kalex)
Jake Dixon (Kalex)
Fermin Aldeguer (Boscoscuro)
Joe Roberts (Kalex)
Jorge Navarro (Kalex)
Albert Arenas (Kalex)
Bo Bendsneyder (Kalex)
Somkiat Chantra (Kalex)
Manuel Gonzalez (Kalex)
Filip Salac (Kalex)

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige