powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Ciao, Trident: Rene Binder wechselt das GP2-Lager

Rene Binder steht vor dem Abschied bei Trident, doch der Österreicher hat schon einen neuen Rennstall in der GP2-Serie gefunden

(Motorsport-Total.com) - Was in den Wintertestfahrten so vielversprechend aussah, hat in der GP2-Saison 2015 nicht gefruchtet. Die Verbindung zwischen Rene Binder und Trident war in diesem Jahr kein Erfolg und ist nun beendet. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' verlässt der Österreicher den italienischen Rennstall vor dessen Heimspiel in Monza mit sofortiger Wirkung.

Rene Binder

Rene Binder wird ab Monza für MP Motorsport an den Start gehen Zoom

Doch der Tiroler wird der GP2-Serie erhalten bleiben und sich dem MP-Team anschließen, das nach dem Unfall in Spa-Francorchamps und der anschließenden Operation von Daniel de Jong einen neuen Piloten braucht. Für Binder ist der niederländische Rennstall nach Lazarus, Arden und Trident bereits die vierte Anlaufstelle in seiner mittlerweile dreijährigen GP2-Karriere. Hier hofft der 23-Jährige, sich mit guten Leistungen für weitere Aufgaben empfehlen zu können.

Die GP2-Saison des Österreichers stand bislang unter keinem guten Stern. Nach sieben Saisonwochenenden belegt er ohne Punkte den 24. Gesamtrang und hat bislang einen elften Platz beim Hauptrennen von Monaco als bestes Ergebnis stehen. Zuletzt fehlte Binder in Belgien aufgrund einer Streptokokken-Infektion, die ihn schon in Ungarn behindert hatte. Nach seiner Zwangspause wird er nun nicht mehr zu Trident zurückkehren.

Derweil sind auch andere Fahrerwechsel in der höchsten Nachwuchsklasse der Formel 1 für den anstehenden Event bereits bekannt geworden: Der Schweizer Patric Niederhauser ersetzt Nathanael Berthon bei Lazarus, und Carlin vermeldete heute den Einsatz von GP3-Pilot Jann Mardenborough, der anstelle des verhinderten Sean Gelael zum Einsatz kommen wird.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
27.10. 22:15
Motorsport Live - FIA WEC
10.11. 04:55
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
23.11. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
23.11. 15:30
Anzeige