Startseite Menü
  • 26.07.2018 16:29

F1 2018: Einblicke in die Forschung und Entwicklung

Game Director Lee Mather und sein Team stellen den Bereich Forschung & Entwicklung vor - Informationen aus erster Hand gibt garniert mit Gameplay

(MST/Speedmaniacs.de) - Im zweiten von insgesamt vier Teilen der Entwicklertagebücher zu F1 2018 dreht sich diesmal alles um das Thema wie umfangreiche Veränderungen in der Forschung & Entwicklung dazu führen, den Spielern im Karrieremodus eine noch eindringlichere Erfahrung zu vermitteln. Die Veränderungen und Erweiterungen führen unter anderem dazu, dass für jedes Team ein eigener Technologie-Baum mit unterschiedlichen Stärken, aber auch Risiken zur Verfügung steht. Wie im echten Sport auch, können Regeländerungen gravierende Effekte darauf haben, welche Teams um die Meisterschaft kämpfen, sodass es für den eigenen Erfolg extrem wichtig ist, auf diese Veränderungen so schnell wie möglich zu reagieren.

F1 2018

Der Game Director von F1 2018 spricht über die Features von F1 2018 Zoom

"Wir hatten bereits im Spiel des letzten Jahres ein umfangreiches R&D-System, dass wir jedoch sowohl basierend auf dem Feedback unserer Community, als auch auf unseren eigenen Wünschen zur Ausrichtung der Erfahrungen in der Karriere, erweitern wollten", kommentiert Lee Mather, Game Director für F1 2018 bei Codemasters. "Wir haben signifikante Veränderungen in der spieleigenen Preis-Struktur vorgenommen, ERS-Upgrades hinzugefügt, jedem einzelnen Formel-1-Team einen eigenem R&D-Technologie-Baum zur Verfügung gestellt und dazu noch einen Schleier über die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten gelegt."

"Die wesentlichste Neuerung ist jedoch die Einführung von Regeländerungen, durch die man nie wirklich wissen kann, in welche Richtung sich die anderen Teams in der nächsten Saison performance-seitig entwickeln werden. Die Spieler werden von ihren Ingenieurs-Teams darüber informiert, dass sich am Ende des Jahres eine Änderung der Regeln einstellen kann und zudem darauf hingewiesen, dass sie R&D-Punkte dafür verwenden können, um aufgewertete Teile zu sichern und Entwicklungsbereiche zu schützen, die bereits fortgeschritten sind. Diese Verfahrensweise kann dazu führen, dass Spieler in der folgenden Saison besser aufgestellt sind. Jedoch müssen sich auch alle anderen Teams mit den Regeländerungen arrangieren, sodass man nie zuvor absehen kann, welches Team in Melbourne das schnellste Team sein wird."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

Gran-Turismo-Sport-Event auf der Gamescom
Gran-Turismo-Sport-Event auf der Gamescom

Assetto Corsa
Assetto Corsa

Assetto Corsa
Assetto Corsa

Assetto Corsa
Assetto Corsa

F1 2015
F1 2015

F1 2015
F1 2015

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total Business Club