Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 34127
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Redaktion » Mi Sep 16, 2020 8:00 am

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto spielt die Bedeutung des Updates für Sotschi herunter: Am Gesamtbild werde sich dadurch nichts ändern

"Wir waren einfach zu langsam", musste Charles Leclerc nach dem Rennen in Mugello einsehen. Nach dem Start lag der Monegasse noch auf Rang drei, doch anschließend ging es für ihn stetig nach hinten. Am Ende profitierte Ferrari von zahlreichen Ausfällen und holte beim Jubiläumsrennen die Plätze acht und zehn. "Ich hatte freie Fahrt, aber so viele Probleme mit dem Auto", hadert Leclerc.

Sebastian Vettel machte den Ferrari-Fans nach dem Grand Prix Mut und kündigte für Sotschi ein neues Entwicklungspaket für den SF1000 an. Teamchef Mattia Binotto dämpft jedoch schon jetzt die Erwartungen daran: "Es wird kleinere Upgrades geben, das wird aber nicht das große Gesamtbild verändern."

Ferrari steckt derzeit in einer sportlichen Krise, auch wenn sich Binotto gegen diesen Begriff wehrt. Doch der vergangene Triple-Header war äußerst besorgniserregend. In Spa und Monza kam Ferrari aus eigener Kraft weder in Q3 noch in die Punkte. In Mugello machte der fünfte Startplatz von Leclerc Mut, im Rennen war die Performance aber absolut nicht da.

"Im Rennen fehlt uns im Moment die Pace, und wir verschleißen die Reifen zu sehr", sagt Binotto. In Mugello wechselte Leclerc gleich viermal die Reifen - wenn auch durch die Rotphasen bedingt. Doch selbst den harten Reifen ließ er nach nur 16 Runden wieder vom Auto nehmen.

Aber: Dieses Problem werde das Upgrade aber nicht beheben, wie Binotto sagt. "Wir müssen unsere Projekte für 2021 überdenken", so der Teamchef. "Ich denke, das wird noch ein bisschen mehr Zeit benötigen."

Original-News aufrufen

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29894
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von bnlflo » Mi Sep 16, 2020 8:13 am

Redaktion hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 8:00 am
Aber: Dieses Problem werde das Upgrade aber nicht beheben, wie Binotto sagt. "Wir müssen unsere Projekte für 2021 überdenken", so der Teamchef. "Ich denke, das wird noch ein bisschen mehr Zeit benötigen."
Yes, copy, understood, we're investigating, we'll let you know maybe in December about our decisions. new projects for 2021 ongoing, maybe steal car from Brackley, might be good idea.

Benutzeravatar
Joshzi
Beiträge: 289
Registriert: Sa Dez 30, 2017 2:35 pm
Wohnort: Zürich

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Joshzi » Mi Sep 16, 2020 11:17 am

Um es mit den Worten von Louis de Funes zu unterstreichen; Nein! Doch! Oh?! Wahrscheinlich erschöpft sich dieses "Upgrade" im "Ausbügeln" der Luftblasen unter dem Shellaufkleber an der Front. Glatt wie eine Gurke sozusagen.

Witz zum Nachschlag: Was ist rot und pfeift, wenn eine Schnecke vorbeifliegt? Genau, Binotto in seinem Ferrari.
Zuletzt geändert von Joshzi am Mi Sep 16, 2020 11:34 am, insgesamt 1-mal geändert.
©joshzi

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21404
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Feldo » Mi Sep 16, 2020 11:24 am

Übersetzt heißt Pinocchios Aussage wohl: Wir haben die Saison 2021 abgeschrieben, 2022 wird ein Aufbaujahr werden und 2023 greifen wir wieder richtig an um dann ab 2025 wieder um die WM zu fahren. :eh:

Carlos und Charly sind ja noch jung und werden vor Ihrem 30. noch mal die Chance auf den Titel haben. :lol:
Central Service: I did the work, you now really can do the pleasure.

Goedel_Kurt
Beiträge: 75
Registriert: Mo Aug 17, 2020 10:14 pm

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Goedel_Kurt » Mi Sep 16, 2020 1:31 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 8:13 am
Yes, copy, understood, we're investigating, we'll let you know maybe in December about our decisions. new projects for 2021 ongoing, maybe steal car from Brackley, might be good idea.
:lol: :top:

Du hast eindeutig zu oft diese "Videos" auf YT geschaut...

...ich auch - als ich das von Dir geschriebene gelesen habe, konnte ich die Stimme vom Kommandostand hören (und das Bild sehen). :roll: :lol:

apetor
Beiträge: 135
Registriert: Do Sep 20, 2018 1:29 pm

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von apetor » Mi Sep 16, 2020 1:46 pm

Feldo hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 11:24 am
Übersetzt heißt Pinocchios Aussage wohl: Wir haben die Saison 2021 abgeschrieben, 2022 wird ein Aufbaujahr werden und 2023 greifen wir wieder richtig an um dann ab 2025 wieder um die WM zu fahren. :eh:

Carlos und Charly sind ja noch jung und werden vor Ihrem 30. noch mal die Chance auf den Titel haben. :lol:
Könnte auch 1:1 Cyril Abiteboul sein bezüglich Renault-Strategie.

Benutzeravatar
toastet
Beiträge: 129
Registriert: Fr Mär 15, 2019 2:47 pm

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von toastet » Mi Sep 16, 2020 2:08 pm

apetor hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 1:46 pm
Könnte auch 1:1 Cyril Abiteboul sein bezüglich Renault-Strategie.
Nur das man bei Renault ja Fortschritte macht und gute Rennergebnisse einfährt, während man bei Ferrari immer langsamer wird.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29894
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von bnlflo » Mi Sep 16, 2020 2:28 pm

Goedel_Kurt hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 1:31 pm
:lol: :top:

Du hast eindeutig zu oft diese "Videos" auf YT geschaut...

...ich auch - als ich das von Dir geschriebene gelesen habe, konnte ich die Stimme vom Kommandostand hören (und das Bild sehen). :roll: :lol:
Das Schlimme daran ist ja, dass die gar nicht sooo übertrieben sind. :D

Goedel_Kurt
Beiträge: 75
Registriert: Mo Aug 17, 2020 10:14 pm

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Goedel_Kurt » Mi Sep 16, 2020 3:37 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 2:28 pm
Das Schlimme daran ist ja, dass die gar nicht sooo übertrieben sind. :D
Ja - und wie gesagt - die Idee ist super, die Umsetzung auch -> und jetzt war sogar Musik von Hall&Oates (Maneater) dabei - wo ich auch noch "Fan" von bin... ...da habe ich mir schon deswegen das Video ein paar Mal angeschaut...

Für mich "definitiv" eine schöne Sache und eine willkommene Abwechslung, zu Mal, wie Du richtig bemerkt hast, manchmal die "Persiflage"(ist doch eine - oder???) von der Realität eingeholt wird. :D :top:

SchumiOne
Beiträge: 248
Registriert: So Jun 24, 2018 1:08 pm

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von SchumiOne » Mi Sep 16, 2020 7:13 pm

Joshzi hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 11:17 am
Um es mit den Worten von Louis de Funes zu unterstreichen; Nein! Doch! Oh?! Wahrscheinlich erschöpft sich dieses "Upgrade" im "Ausbügeln" der Luftblasen unter dem Shellaufkleber an der Front. Glatt wie eine Gurke sozusagen.

Witz zum Nachschlag: Was ist rot und pfeift, wenn eine Schnecke vorbeifliegt? Genau, Binotto in seinem Ferrari.
:lol: :lol: ich an deiner stelle würde sofort eine Bewerbung nach Maranello schicken.

Ob Binotto das weiß,das der Shellaufkleber Luftblasen hat und somit die ganze Aerodynamik durcheinander bringt???

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29894
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von bnlflo » Mi Sep 16, 2020 8:01 pm

Goedel_Kurt hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 3:37 pm
Ja - und wie gesagt - die Idee ist super, die Umsetzung auch -> und jetzt war sogar Musik von Hall&Oates (Maneater) dabei - wo ich auch noch "Fan" von bin... ...da habe ich mir schon deswegen das Video ein paar Mal angeschaut...

Für mich "definitiv" eine schöne Sache und eine willkommene Abwechslung, zu Mal, wie Du richtig bemerkt hast, manchmal die "Persiflage"(ist doch eine - oder???) von der Realität eingeholt wird. :D :top:
Den Ursprung all dieser Späße kennst du aber auch, oder?
https://www.reddit.com/r/formuladank/

Highlight von Sim Dane sind aber noch die beiden Seb-Videos (All I do is spin und Some driver that I used to know) und die Bonomian Rhapsody. :D

102030
Beiträge: 423
Registriert: Mo Jan 28, 2019 2:48 pm

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von 102030 » Mi Sep 16, 2020 9:40 pm

Sie haben nur eine Chance, wenn sie den Motor wieder versteckt Nitromethan zu führen.

Goedel_Kurt
Beiträge: 75
Registriert: Mo Aug 17, 2020 10:14 pm

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Goedel_Kurt » Mi Sep 16, 2020 11:01 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 8:01 pm
Den Ursprung all dieser Späße kennst du aber auch, oder?
Neee - sorry -> das ist für mich "Neuland"!!!! :emb: :emb: :emb:

Habe mich gerade mal "durch gescrollt" -> ach Du meine Güte:

https://www.reddit.com/r/formuladank/co ... aster_lan/

Keine weiteren Fragen, euer Ehren! :naughty: :lol: :lol: :lol: :D

Benutzeravatar
Joshzi
Beiträge: 289
Registriert: Sa Dez 30, 2017 2:35 pm
Wohnort: Zürich

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Joshzi » Fr Sep 18, 2020 2:02 pm

SchumiOne hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 7:13 pm
:lol: :lol: ich an deiner stelle würde sofort eine Bewerbung nach Maranello schicken.

Ob Binotto das weiß,das der Shellaufkleber Luftblasen hat und somit die ganze Aerodynamik durcheinander bringt???
Gut, die grösste Luftblase scheint er selber zu sein und bekanntlich hackt keine Blase einer anderen die Blase aus - ist die Flasche leer, dann habe fertig. Alte italienische Weisheit, vermutlich.
©joshzi

Benutzeravatar
Joshzi
Beiträge: 289
Registriert: Sa Dez 30, 2017 2:35 pm
Wohnort: Zürich

Re: Ferrari: Sotschi-Updates "werden das Gesamtbild nicht ändern"

Beitrag von Joshzi » Fr Sep 18, 2020 2:09 pm

apetor hat geschrieben:
Mi Sep 16, 2020 1:46 pm
Könnte auch 1:1 Cyril Abiteboul sein bezüglich Renault-Strategie.
In der Konstrukteurswertung liegt Renault 17 Punkte vor Ferrari. In der Fahrerwertung liegen zwei mit einem Renaultmotor angetriebenen Autos und dementsprechend auch ihre Fahrer vor dem ersten Ferrari-Driver (Leclerc). Vettel liegt sogar hinter jedem anderen Fahrer, der mit Renaultantrieb seinen Runden dreht.
Nö, ich denke, akutell ist Abitebouls erste Sorge, dass McLaren die Seiten wechselt. Renault wird dieses Team schmerzlich vermissen, jedenfalls nach aktuellem Stand.
©joshzi

Antworten