.:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Antworten
F1Fan.
Beiträge: 593
Registriert: Sa Mär 06, 2010 1:01 am
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

.:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von F1Fan. » Do Jul 16, 2020 4:24 pm

Willkommen im Ungarn-Livethread! 8)

Die Formel 1 übersiedelt nach dem Österreich-Auftaktdoppel am kommenden Wochenende ins Nachbarland zum 35. Grand Prix von Ungarn. Auf dem Hungaroring in Budapest steht bereits das dritte Saisonrennen 2020 im Kalender. Danach legt die Königsklasse des Motorsports bis zu den zwei Silverstone-Heimspielen eine kurze Verschnaufpause ein. Aufgrund der verschärften Corona-Bestimmungen in Ungarn hatte es zuletzt Gerüchte um ein drittes Spielberg-Rennen gegeben.

Mercedes in Budapest zu biegen?

In den beiden WM-Gesamtwertungen stehen Valtteri Bottas und Mercedes an der Spitze. Der Auftaktgewinner aus Finnland führt mit 43 zu 37 Punkten knappe 6 Zähler vor dem zweiten Spielberg-Sieger und Weltmeister Lewis Hamilton. Der Brite triumphierte im Vorjahr vor Polesetter Verstappen und Vettel und visiert als erneuter Favorit seinen bereits achten Ungarn-Sieg an. Red Bull Racing hofft am winkligen Hungaroring die Silberpfeile angreifen zu können. Max Verstappen rangiert hinter McLaren-Jungar Lando Norris, Ferrari-Juwel Charle Leclec und Racing-Point-Routinier Sergio Perez auf Platz sechs (26-15). Im Mannschaftsbewerb führt Mercedes bereits deutlich, Red Bull ist hinter Überraschungsteam McLaren nun dritter (80/39/27). Renault legte zuletzt gegen die Mercedes-Vorjahreskopie von Racing Point einen offiziellen Protest ein. Laut 'Radio Fahrerlager' könnte Vettel kommende Saison zu deren Nachfolgeteam Aston Martin wechseln. Nach den Eindrücken der ersten beiden Rennen dürfte Ferrari heuer ein Absturz zur sechsten Kraft blühen. Pirelli liefert auch zum Ungarn-GP die mittleren Reifenmischungen C2 bis C4.

Landes- und Streckenvorstellung

Ungarns Republik befindet sich im Pannonischen Becken umschlossen von Österreich, der Slowakei, Ukraine, Rumänien im Osten sowie den südlichen Nachbarn Serbien, Kroatien und Slowenien in Mitteleuropa. Die 10 Millionen Ungarn sind seit 2004 Mitglied der Europäischen Union, behielten jedoch weiterhin den Forint. Donau-Hauptstadt und Touristenmetropole Budapest wurde 1873 durch die Zusammenlegung der Städte Buda und Pest gegründet und beheimatet mit 1,7 Millionen Einwohnern ein Fünftel der Magyaren. Berühmt sind neben dem majestätischen Parlament die Kettenbrücke und Heldenplatz, der Plattensee im Südwesten des Landes sowie das scharfe Gulaschgericht. In Budapests Hügelidylle Mogyoród gelegen, gilt der 1986 eröffnete und nur 4,381 km kurze Hungaroring (70 Rennrunden) im Hammerhai-Layout als winkliges "Monaco ohne Leitplanken" sowie "halber Heim-Grand-Prix der Österreicher". Die kurzen DRS-Zonen befinden sich auf Start-Ziel sowie unmittelbar nach dem ersten Kurvengeschlängel. Dennoch ist überholen am engen und staubigen Kurs ungemein schwierig und hebt damit besonders die Bedeutung der Startaufstellung im Qualifying. Das Ungarn-Wochenende beginnt mit dem Freitagstraining um 11:00 bzw. 15:00 Uhr wie gewohnt. Abschlusstraining und Qualifying sowie das Rennen starten am Samstag und Sonntag in Budapest um 12:00 bzw. 15:00 und 15:10 Uhr.

Streckendaten:

Name Hungaroring
Länge 4.381 Meter
Runden 70
Distanz 306,630 km

Zeitplan:

Freitag, 17. Juli:

01. Freies Training 11:00 Uhr - 12:30 Uhr LIVE SKY, F1-TV

02. Freies Training 15:00 Uhr - 16:30 Uhr LIVE ORF 1, SKY, F1-TV

Samstag, 18. Juli:

03. Freies Training 12:00 - 13:00 Uhr LIVE SKY, F1-TV, Relive RTL

Qualifying 15:00 Uhr LIVE ORF 1, SKY, RTL, F1-TV

Sonntag, 19. Juli:

Rennen 15:10 Uhr LIVE ORF 1, SKY, RTL, F1-TV

Wetter:

Der Formel 1 dürfte am Ungarn-Wochenende ein nasser Auftakt bevorstehen.
Am Samstag und Sonntag sind in Budapest bei maximalen 25 Grad
trockene Wetterbedingungen vorhergesagt.

Kimis Mama
Beiträge: 7373
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Kimis Mama » Fr Jul 17, 2020 3:12 pm

auf ntv läufts 2.Freie Training auch live

Mitsuha
Beiträge: 253
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Mitsuha » Fr Jul 17, 2020 3:55 pm

Ich hoffe mal, dass das FT1 kein Fingerzeig für den Rest des Wochenendes ist, aber es ist zu vermuten. Das heißt, Hamilton schnappt sich ganz entspannt den nächsten Sieg, sofern er selbst nicht wieder Unfug anstellt (oder Dinge anstellt, die als Unfug verstanden werden könnten und daher eine Strafe nach sich ziehen).

bkopreit
Beiträge: 365
Registriert: So Mai 18, 2008 1:01 am
Wohnort: HL

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von bkopreit » Sa Jul 18, 2020 4:03 pm

Ohne Mercedes wäre das echt eine tolle Meisterschaft :D
Hammer was die da wieder für ein Auto gebaut haben

Smirnoff
Beiträge: 313
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Smirnoff » Sa Jul 18, 2020 4:19 pm

Zwei 2020er Mercedes vor zwei 2019er Mercedes.....
Beweist irgendwie auch, dass Mercedes letztes Jahr schon mit Halbgas gecruist ist.

Die ersten nicht Mercedes mit fast 1.4 sek. Rückstand.....
Vettel schlägt Leclerc, nicht übel für ein Auslaufmodell :green:

Jetzt zu RedBull..... auf der Paradestrecke düpiert, Albon auf P13 und nicht mal in Q3. Bitte einen gescheiten zweiten Fahrer verpflichten, der Seb würde zur Verfügung stehen.....

Ansonsten lehne ich mich aus dem Fenster, sage dass ALLE Siege in 2020 an die 2020er Mercedes gehen....

Der Rest kann einpacken, eigentlich kann man sich das Geldverbrennen sparen. Lohnt sich nicht für P5-20.....


Nun zum Mercedes-Motor...... auffällig, dass Williams plötzlich mittendrin ist, Racing Point mit dem Vorjahres Benz zweite Kraft ist und AMG alle düpiert.
und auch auffällig, dass die RacingPoint und Mercedes immer wieder mal ne kurze blaue Rauchfahne hinterherziehen, wie heute im FP3 gut zu sehen.

Ich wette, dass die auch bescheissen, nur cleverer als Ferrari. Ich kann einfach nicht glauben, dass Konzerne wie Renault und Honda es in sieben Jahren nicht schaffen, eine ordentliche PowerUnit zu bauen. Mercedes hat seit 2014 irgendwas, wo die anderen nicht drauf kommen bzw. cleverer in einer Grauzone operieren.

Das Rennen morgen kann man sich sparen, Hamilton gewinnt bei einer Sonntagsspazierfahrt vor Bottas, der weder gewinnen kann, noch darf.....
Der Rest dürfte bis auf Racing Point überrundet werden, es sei denn Mercedes betreibt Sandbagging und schenkt ihnen nur eine halbe Minute ein.

Mal sehen, welche wehwehchen morgen wieder bei Hamilton erfunden werden, damit man den Sieg als absolute Heldentat verkaufen kann.... so in in Richtung Getriebesensoren, eingehende Reifen oder vielleicht zur Abwechslung mal ein Bremsproblem.....

vandamm
Beiträge: 1031
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von vandamm » Sa Jul 18, 2020 11:01 pm

Ohne Hamilton wäre Mercedes nirgendwo. Alle Titel durch seine Genade. ....

Mercedes wird alle Rennen gewinnen oder Copygate ist so groß, dass die FIA dagegenhalten muss.

Token finde ich übrigens Bombe für den Sport :green:
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Benutzeravatar
Kubica-Fan
Beiträge: 2432
Registriert: Sa Aug 05, 2006 1:01 am

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Kubica-Fan » Sa Jul 18, 2020 11:01 pm

Kann sich die Formel1 bitte in Mercedes-Meisterschaft umtaufen?

Das ist mittlerweile schlimmer als die DTM zu ihren "besten" Zeiten..

Benny
Beiträge: 1884
Registriert: Di Mai 29, 2001 1:01 am
Wohnort: Dresden

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Benny » So Jul 19, 2020 12:15 pm

vandamm hat geschrieben:
Sa Jul 18, 2020 11:01 pm
Ohne Hamilton wäre Mercedes nirgendwo. Alle Titel durch seine Genade. ....
Im Mercedes könnte jeder Weltmeister werden.

Und denk nur mal zurück an die Hamilton/Rosberg-Zeit. Damals musste das Team Rosberg einbremsen, um Hamilton Titel zu ermöglichen. Und einmal ist Rosberg trotz dieser teaminternen Widerstände Weltmeister geworden.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4500
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Maglion » So Jul 19, 2020 3:30 pm

Da musste man Vettel fast 10 Sekunden in der Box festhalten, damit Leclec mit einer beschissenen ersten Runde auf Trockenreifen keine 3 Sekunden vor Vettel bleibt.
So ein Zufall, dass es ausgerechnet bei Vettel so lange gedauert hat und man ganz ganz sicher beim Release gegangen ist.

Ferrari hat sich schon gewundert, dass Leclerc schon wieder in der Quali den Kürzeren gegen Vettel gezogen hat und dann auch noch beim Start keine Chance gegen Vettel hatte, da macht es schon Sinn, dass man Leclerc zu erst rein holt und beim Vettel-Stopp nicht so motiviert ist.

Ferrari ist einfach nur peinlich und egal wo Vettel hin geht, ich vermute, dass er 2021 VOR den Ferraris fahren wird und Ferrari hat mit Leclerc und Sainz dann zwei Fahrer im Team, die keine Ahnung vom Entwicklen eines Top-Autos, mit so einem speziellen Team wie Ferrari haben - das sind natürlich die betsen Voraussetzungen für 2022. :shake: :betrunken: :jupi:
SimSeat-Racer

rag_man
Beiträge: 27
Registriert: So Sep 16, 2018 3:04 pm

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von rag_man » So Jul 19, 2020 3:37 pm

Weiß eigentlich jemand, wieviel Mercedes an die FIA überweisen muß, um einen offensichtlichen Fehlstart nicht zu bestrafen?

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4500
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Maglion » So Jul 19, 2020 3:39 pm

rag_man hat geschrieben:
So Jul 19, 2020 3:37 pm
Weiß eigentlich jemand, wieviel Mercedes an die FIA überweisen muß, um einen offensichtlichen Fehlstart nicht zu bestrafen?
Nur etwas Schutzgeld, wie Ferrari bei ihren kleinen Unstimmigkeiten beim Motor. :naughty:
SimSeat-Racer

rag_man
Beiträge: 27
Registriert: So Sep 16, 2018 3:04 pm

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von rag_man » So Jul 19, 2020 3:40 pm

:naughty: :naughty: :naughty: Hihi, genau .. schöne Nebeneinnahmenquelle

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4500
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Maglion » So Jul 19, 2020 3:44 pm

Und schon deklassiert der Loser Vettel den neuen Stern am Ferrari-Formel 1 Himmel.

Wo wäre Vettel, wenn Ferrari ihn zu erst reingeholt und nicht geparkt hätte, anstatt den überfordereten Leclerc.

Die Strategie bei Ferrari ist j a mal wieder dermaßen hach hinten losgegengen. Leclerc ist mit den weicheren Reifen nicht schneller und ruiniert sie nach wenigen Runden und Vettel holen sie später rein, obwohl er vorne liegt und lassen ihn in der Box verhungern. Was war da denn der Plan? Heute ohne Crash aus eigerenr Kraft außerhalb der Punkte landen? Wenn die so weiter machen, schaffen sie das locker, bei Leclerc sieht es ja schon super aus..... :betrunken: :jupi: :wuerg: :naughty:
SimSeat-Racer

Smirnoff
Beiträge: 313
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Smirnoff » So Jul 19, 2020 3:46 pm

Bringt mal bitte einer dem Lewis eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen? Der Arme langweilt sich da vorne zu Tode.
Grad dass er nicht einhändig fährt :zzz:

rag_man
Beiträge: 27
Registriert: So Sep 16, 2018 3:04 pm

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von rag_man » So Jul 19, 2020 3:47 pm

Dann könnte er sich ja einmal mit der Bedienungsanleitung seines Autos beschäftigen, damit ihm die Ingenieure nicht erklären müssen, wie ein Setting einzustellen ist.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4500
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Maglion » So Jul 19, 2020 3:53 pm

....zum Glück kam heute auch MotoGP, die leifern wenigsten das, wass man sich als Motorsportfan wünscht - viel Action, viele Überholmanöver, tolle Zweikämpfe und ein sehr enges Feld mit tollen Typen, die einfach Spaß machen.

Formel1:
- Mercedes viel zu gut - tolle Leistung und mein Respekt, aber das macht im Rennen eben keinen Spaß beim Zuschauen.

- Ferrari: Einfacch nur peinlich - da ist nur noch Fremdschämen angebracht

- Mercedes-Klon: Material ist eben alles, Stroll auf Racing Point auf Podiumskurs / das zeigt die Dominanz von Mercedes, wenn sowas funktioniert. Wenn 2021 McLaren auch noch den Mercedes Motor bekommt, wird es für das restliche Feld bitter - Ferrari Zero-Points.
SimSeat-Racer

vandamm
Beiträge: 1031
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von vandamm » So Jul 19, 2020 4:34 pm

Ich hoffe Vettel findet deutliche Worte. LEC ist einfach der neue Überbewertete.....

Und BOT was für eine Granate. Ich finde es unfair, dass man den Unschlagbaren so ein Würstchen in die Nachbarbox stellt. BOT 10.00000
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

vandamm
Beiträge: 1031
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von vandamm » So Jul 19, 2020 4:35 pm

Von Vettel ein tolles Rennen....
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Smirnoff
Beiträge: 313
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Smirnoff » So Jul 19, 2020 5:02 pm

Welch Überraschung, Hamilton hat gewonnen :betrunken:
Bottas gehört rausgeworfen, der schafft im Monsterbenz nicht mal Platz 2. Der ist so schlecht, dass er ohne Hamilton wohl die WM an Verstappen verlieren würde.
Von Vettel ein solides Rennen, mehr geht halt mit der roten Schrottkarre nicht.
Leclerc heult das ganze Rennen am Funk und kommt nicht in die Top10 :lol: :lol:

Zu Albon sag ich jetzt mal nichts, von Verstappen wieder absolut vernichtet.
McLaren heute leider enttäuschend, vielleicht läufts in Silverstone besser.


Vorschau auf Silverstone 1:

Hamilton gewinnt mit vernichtendem Vorsprung
je nach Form von Bottas wird er oder Verstappen 2. oder 3.
Ferrari fährt in Silverstone noch weiter hinten im Feld, hier braucht man Power und gute Aero, man hat beides nicht.
Platz 4 und 5 geht an die Racing Point bzw. 2019er Mercedes

Vorschau auf Silverstone 2:

Identisch mit Silverstone 1 :zzz: :zzz: :zzz:

rag_man
Beiträge: 27
Registriert: So Sep 16, 2018 3:04 pm

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von rag_man » So Jul 19, 2020 5:27 pm

Vorschau auf Silverstone:

Wie nahezu immer in den letzten Jahren auf Nicht-RedBull-Strecken: Mercedes-Festspiele *gähn* ... vielleicht wieder eine Verstappen-Überraschung oder das Wetter. Ansonsten Mercedes vor RacingPoint.

Danach RedBull oder in Runde 1 draußen. Zumindest einer von beiden.

Ferrari stolpert abgesehen von Leistung und Aero wie fast immer (in Ungarn immerhin nur knapp) über die Strategie (in Quali und/oder Rennen). Evtl. Kunden Team vor Werksteam. Leclerc crasht entweder wieder Vettel hinaus oder Magnussen.

Renault und/oder McLaren könnten endlich überraschen (also hinter Merc und RP).

Wenn Regenverschiebung -> Kimi trinkt Tee (Grog/Tee mit Rum/Tee mit Whisky).

Lewis ist überwältigt und mußte das Auto (das knapp durchgehalten hat lt. Toto) mit letzter Kraft in einer schnellsten Runde zum Ziel schleppen.

Bottas hatte Motor-/Reifen-/ und oder Bremsprobleme und konnte nicht pushen.

Binotto: weiß nicht, ob er nach Itlaien einreisen darf und hat sich sicherheitshalber ein Haus in der Gegend gekauft, im Harry-Potter-Style.

Jim Quark
Beiträge: 24
Registriert: Do Mär 12, 2020 10:46 am

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Jim Quark » So Jul 19, 2020 5:31 pm

Smirnoff hat geschrieben:
So Jul 19, 2020 5:02 pm
Bottas gehört rausgeworfen, der schafft im Monsterbenz nicht mal Platz 2. Der ist so schlecht, dass er ohne Hamilton wohl die WM an Verstappen verlieren würde.
Also bitte! Der mit weitem Abstand schlechteste TK aller Zeiten war Mark Webber in den Jahren 2010 bis 2013. Unterirdisch wäre noch untertrieben für den Aussie. Okay, er hat Rosie 2006 klar beherrscht, aber da wusste Rosie noch nicht so richtig, wie man ein F1-Auto fährt.

Zur aktuellen F1: Warum um Himmels Willen verschwendet man Benzin für so was? Sollen sie Hamilton zum WM 2020 und 2021 ausrufen, ihm 30 Siege für die Statistik gutschreiben und gut is. Schaut sich das eigentlich noch irgendwer live im TV an? Wenn ja, mein Mitleid ist demjenigen sicher.

Bananenflanke
Beiträge: 82
Registriert: Mo Sep 23, 2019 8:56 pm

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Bananenflanke » So Jul 19, 2020 5:37 pm

Smirnoff hat geschrieben:
So Jul 19, 2020 5:02 pm

Leclerc heult das ganze Rennen am Funk und kommt nicht in die Top10 :lol: :lol:
Der Fehler lag eher (mal wieder) bei den Strategen an der Ferrari-Box indem sie Leclerc als einzigen die roten Reifen aufsteckten, die nach 10 Runden logischerweise hinüber waren und er somit einen ewig langen Hard-Stint hatte.

Jim Quark
Beiträge: 24
Registriert: Do Mär 12, 2020 10:46 am

Re: .:: Livethread 03. Grand Prix von Ungarn - Budapest ::.

Beitrag von Jim Quark » Mo Jul 20, 2020 12:05 pm

Die erneut drückende Überlegenheit der Mercedes wirft wieder mal die Frage auf, ob es für die Konzernleitung sinnvoll ist, das F1-Engagement über 2021 hinaus zu verlängern. Ende 2021 wird Hamilton alle F1-Rekorde halten. Und sind wir ehrlich: Die Fans verdrehen doch jetzt schon nur noch die Augen, wenn HAM wieder einen ungefährdeten, kinderleichten Sieg eingefahren hat. Sogar für eingefleischte HAM/MERC-Fans wird es stinklangweilig.

In den Sportmeldungen der Medien hört/liest man dieses Jahr wieder die bekannten Formulierungen, wenn es um HAM geht: eigene Liga, überlegen, Sieg nie gefährdet, spielt mit der Konkurrenz, unerreichbar, ... Scheinbar endlose Jahre der ermüdenden Dominanz eines Teams - irgendwann reicht es einfach, irgendwann gibt es für Mercedes nichts mehr zu beweisen und nichts mehr zu zeigen, was man nicht längst und (zu) oft gezeigt hätte.

Antworten