WRX-Kalender 2020: Nürburgring rückt in den Dezember

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Rallye-Sport wie WRC, WRX, ERC, DRM oder die Rallye Dakar
Antworten
Redaktion
Beiträge: 31548
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

WRX-Kalender 2020: Nürburgring rückt in den Dezember

Beitrag von Redaktion » Mo Mai 04, 2020 5:05 pm

Die Rallycross-Weltmeisterschaft hat ihren überarbeiteten Kalender für 2020 präsentiert: Saisonstart Im August, Nürburgring wird Finalrennen Mitte Dezember!

Aufgrund der COVID-19-Krise musste auch die Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) ihren Kalender für die Saison 2020 komplett umschreiben. Am Montag wurde der neue Kalender vorgestellt: Den Auftakt macht Höljes am 23. August, der Nürburgring ist das neue Saisonfinale am 13. Dezember.

Der Kalender ist auf neun Läufe an acht verschiedenen Austragungsorten zusammengeschrumpft. Die Events in Hell (Norwegen) und Kapstadt (Südafrika) mussten über die Klippe springen. In Hell war kein Termin mehr zu finden, während im Falle Kapstadt die Logistik nicht mitgespielt hätte. Der geplante Lauf in Russland wurde schon vor Ausbruch der Coronakrise wegen vertraglicher Schwierigkeiten gestrichen.

Im straffen Rhythmus geht es durch Spätsommer und Herbst. Es ist eine so heiße Phase, dass man in diesem Zeitraum das Chassis tunlichst intakt lassen sollte, um nicht mehrere Läufe zu verpassen. Im September stehen Loheac (Frankreich) und Riga (Lettland) auf dem Programm, die ihre ursprünglichen Kalenderslots behalten.

Richtig stressig wird es im Oktober, wenn in einem Triple-Header an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden die Läufe in Spa-Francorchamps (Belgien), Montalegre (Portugal) und Barcelona (Spanien) nachgeholt werden.

Nur zwei Wochen später, am letzten Oktober-Wochenende, geht es zur ersten Doppelveranstaltung in der Geschichte der Rallycross-WM: In Abu Dhabi (UAE) wird an zwei aufeinanderfolgenden Tagen gefahren - wegen des islamischen Wochenendes Freitag und Samstag.

Das Saisonfinale mag für manchen überraschend kommen: Der Nürburgring markiert den neuen Saisonabschluss - vom 11. bis 13. Dezember! Hier wird die Hoffnung wohl auf der globalen Erwärmung liegen, auf dass der Lauf nicht unfreiwillig zu einem Trophee-Andros-Event wird. Im Rahmenprogramm treten die RX2 und Projekt-E-Serie an.

Der Kalender ist vorbehaltlich der Abnahme durch den FIA-Motorsport-Weltrat. Die FIA müsste eine Ausnahmegenehmigung für das WM-Prädikat erteilen, da die WRX 2020 nur auf zwei Kontinenten stattfindet. Angesichts der derzeitigen Situation ist es wahrscheinlich, dass eine entsprechende Genehmigung erteilt werden wird.



In Klammern das Rahmenprogramm zu den World Supercars

20.-23. August: Höljes (Euro Supercar, RX2, Super 1600, Projekt E)4.-6. September: Loheac (Euro Supercar, RX2, Super 1600)18.-20. September: Riga (Euro Supercar, Super 1600, Projekt E)2.-4. Oktober: Spa-Fracorchamps (Euro Supercar, Projekt E)9.-11. Oktober: Montalegre (RX2, Super 1600)16.-18. Oktober: Barcelona (RX2, Super 1600)29.-31. Oktober: Abu Dhabi (kein Rahmenprogramm, aber Doppelveranstaltung WRX)11.-13. Dezember: Nürburgring (RX2, Projekt E)

Original-News aufrufen

Antworten