Virusangst: Chinesischer Fahrer reist zwei Wochen vor Rennen an

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Formelsport wie die Formel 2, 3 und 4, Formel E, Indycar oder GP3
Antworten
Redaktion
Beiträge: 27299
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Virusangst: Chinesischer Fahrer reist zwei Wochen vor Rennen an

Beitrag von Redaktion » Di Feb 04, 2020 1:43 pm

Schon jetzt befindet sich Qing-Hua Ma in Mexiko, obwohl die Formel E erst in zwei Wochen dort gastiert - Chinesisches NIO-Team betont Gesundheit seiner Angestellten

Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt auch in der Motorsport-Welt für Kuriositäten. Der chinesische Formel-E-Pilot Qing-Hua Ma ist bereits am vergangenen Wochenende nach Mexiko-Stadt gereist, obwohl der anstehende Formel-E-Lauf auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez erst zwei Wochen später stattfindet.

Ma habe dies laut seinem NIO-Team "aus Verantwortung gegenüber der Meisterschaft und den Personen in der Formel E" gemacht. Zudem geht der Chinese damit auf Nummer sicher, sollte Mexiko eine Quarantäne-Politik für einreisende Chinesen verfolgen.

Der chinesische NIO-Rennstall sah sich zudem zu einem Statement gezwungen, was die Situation seiner Mitarbeiter angeht, die nach dem vergangenen Rennen von Santiago in der Heimat das Chinesische Neujahr gefeiert haben.

Laut dem Statement seien alle Teammitglieder auf Anraten der Regierung zuhause in Schanghai geblieben. "Alle Mitarbeiter sind wohlauf und gesund und bereiten sich auf das nächste Rennen in Mexiko-Stadt vor", heißt es.

Die Formel E hatte am Wochenende die Verschiebung des ePrix in Sanya angekündigt, der für Mitte März angesetzt war. Ob das Rennen nachgeholt wird oder ob es einen Ersatz geben wird, ist aktuell noch offen.

Original-News aufrufen

Antworten