Highlights des Tages: Hamilton kündigt an: Werde 2020 eine "Maschine" sein

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 25055
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Highlights des Tages: Hamilton kündigt an: Werde 2020 eine "Maschine" sein

Beitrag von Redaktion » Do Jan 16, 2020 6:51 pm

Was heute in den sozialen Medien los war: +++ Hamilton postet Kampfansage +++ Haas in neuen (alten) Farben +++ Kwjats Podium ging unter die Haut +++

Lewis Hamilton schickt heute eine erste Kampfansage Richtung Konkurrenz. Der Brite schreibt auf Instagram: "Ich werde in diesem Jahr eine Maschine sein, besser als je zuvor." Begleitet wird der Text von einem Bild, auf dem er eine Säule in seinem neuen Haus umarmt. Er sei nun überglücklich in diesem Zuhause, das gebe ihm Kraft."Ein eigenes Zuhause zu besitzen, das ich so sehr liebe und in dem ich so viele wunderbare Momente kreieren kann, erfüllt mich mit mehr Glück, als ich je dachte, das ich verdienen würde." Er habe seinen Frieden in diesen Wänden gefunden, nun könne er sich besser fokussieren und Geist und Körper noch besser trainieren."Ich werde in diesem Jahr eine Maschine sein, auf einem anderen Level als je zuvor!", kündigt der 35-Jährige an. Schon im Vorjahr bezeichnete er seine Saison zum sechsten WM-Titel als seine "beste" bisher.

Nicht nur Lewis Hamilton und Mercedes sind in diesem Jahr wieder für einen Laureus nominiert, auch Mick Schumacher darf sich freuen. Der Deutsche ist in der Kategorie "Moment des Jahres" nominiert, mit seiner Fahrt im Ferrari F2004 in Hockenheim.

Heute haben wir darüber berichtet, dass Vietnam erste Bilder vom Boxengebäude des Hanoi Street Circuit veröffentlicht hat. In diesem Video erzählt Designer Hermann Tilke über die Bauarbeiten und den neuen Kurs.

Aus der Reihe: "Wie bringen sich die Formel-1-Stars in Form". Heute mit Lando Norris und George Russell. Während der Brite aufs Kart zurückgreift, strampelt der andere im Williams-Dress. Brav!

Bei Toro Rosso haben sich die Teammitglieder so sehr über das Deutschland-Podium von Daniil Kwjat gefreut, dass sie sich diesen Erfolg verewigen ließen. Der dritte Platz des Russen ging demnach im wahrsten Sinn des Wortes unter die Haut.

Die Frauenserie wird in dieser Saison zweimal im Rahmenprogramm der Formel 1 antreten, das wurde heute bekannt. In Austin und Mexiko werden Williams-Entwicklungspilotin Jamie Chadwick und Co. im Fokus der Aufmerksamkeit stehen, insgesamt acht Rennen umfasst die Meisterschaft in diesem Jahr. Die Meisterin des Vorjahres freut sich.

In Brasilien wächst Max Verstappen regelmäßig über sich hinaus - man denke nur an 2018 oder 2019. In seiner ersten Saison im Red Bull, 2016, hat er im Regen ebenso eine fabelhafte Leistung hingezaubert. Damals wurde er mit Rang drei belohnt.

Nachdem die Posse rund um Hauptsponsor Rich Energy Ende des Vorjahres beendet werden konnte, kehrt das Haas-Team 2020 anscheinend zu den ursprünglichen Farben zurück. Zumindest der Truck des US-Teams erstrahlt in Grau und Rot.

Fernando Alonso ist bereits in Saudi-Arabien und fährt am Freitag seine erste Rallye Dakar zu Ende. Das will sich Kollege Romain Grosjean nicht entgehen lassen. Der Haas-Pilot ist heute in den Nahen Osten gereist, um morgen die Siegerehrung mitzuerleben.

Vor ein paar Tagen haben wir bereits Teil 1 der Ocon-Story in den Highlights gezeigt, heute kommt Teil 2. Diese Episode dreht sich um den Abu-Dhabi-Test nach dem Saisonfinale im Dezember. Bei dieser Gelegenheit durfte sich der Franzose noch einmal als zukünftiger Stammfahrer im Team vorstellen, und er bekam ein sehr hübsches Einstandsgeschenk ... ;-)

Die Formel-1-Fahrer gewöhnen sich schön langsam wieder daran, in den engen Cockpits zu sitzen. Einen ersten Vorgeschmack gibt's traditionell bei der Sitzanpassung, heute waren Lando Norris und Daniil Kwjat dran. Wir hoffen, keiner der beiden hat sich zu sehr bewegt, sonst könnte es ein böses Erwachen geben.

Original-News aufrufen

Antworten