Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 22366
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von Redaktion » Sa Jul 13, 2019 4:07 pm

Valtteri Bottas hat sich die Pole-Position von Silverstone geholt - Teamkollege Lewis Hamilton fehlen 0,006 Sekunden - Sebastian Vettel enttäuschender Sechster

Mercedes hat sich beim Heimspiel von Lewis Hamilton die nächste Pole-Position gesichert. Allerdings war es nicht der Lokalmatador, sondern Teamkollege Valtteri Bottas, der sich in 1:25.093 Minuten die Bestzeit sicherte. Hamilton fehlten aber lediglich sechs Tausendstelsekunden für Rang eins: Der Brite startet morgen von Rang zwei aus.

Rang drei ging an Ferrari-Pilot Charles Leclerc, der nach einer Bestzeit im ersten Sektor knapp acht Hundertstelsekunden langsamer war. Teamkollege Sebastian Vettel enttäuschte mit Rang sechs, meldete aber in Q1 Probleme mit DRS an. Fast sieben Zehntelsekunden Rückstand sprechen dafür, dass etwas nicht gestimmt hat.

Zwischen die beiden Roten schoben sich die beiden Red Bull von Max Verstappen und Pierre Gasly. Daniel Ricciardo (Renault) war als Siebter Best of the Rest vor Lando Norris (8./McLaren), Alexander Albon (9./Toro Rosso) und Nico Hülkenberg (10./Renault)

Die beiden Alfa Romeo von Antonio Giovinazzi (11.) und Kimi Räikkönen (12.) scheiterten in Q2 knapp am Cut, Carlos Sainz (McLaren) erlebte als 13. eine recht enttäuschende Vorstellung. Dahinter starten Romain Grosjean (14.) im auf Melbourne-Spec umgebauten Haas und Sergio Perez (15.) im Racing Point.

In Q1 kam das Aus für Kevin Magnussen (16./Haas), Daniil Kwjat (17./Toro Rosso), Lance Stroll (18./Racing Point), der seine Q1-Aus-Serie auf 14 Rennen ausbaute, sowie die beiden Williams von George Russell (19.) und Robert Kubica (20.).

Original-News aufrufen

Snip
Beiträge: 349
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von Snip » Sa Jul 13, 2019 4:31 pm

Hat der Grenzbereichfahrer den Grenzbereich heute nicht gefunden :confused:

wolfgangf67
Beiträge: 167
Registriert: Fr Sep 27, 2013 1:01 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von wolfgangf67 » Sa Jul 13, 2019 6:17 pm

Snip hat geschrieben:
Sa Jul 13, 2019 4:31 pm
Hat der Grenzbereichfahrer den Grenzbereich heute nicht gefunden :confused:
Keine Sorge! Wenn der Gegelte morgen das Rennen wieder mit Rundenvorsprung gewonnen hat, wird er sicher einmal mehr mimimi völlig erschöpft ins Mikro jammern wie schwierig es doch war, den absolut unfahrbaren Spazierfahrbenz überhaupt auf der Straße zu halten. Das wird die Fans wie das Einmann-"Team LH44" zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Aber vllt hat der Wettergott auch ein Einsehen und beschert Silverstone 40° und Sonnenschein :naughty:

Nelles

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von Nelles » Sa Jul 13, 2019 7:19 pm

Pirelli yeaaaaah ....
Dünnere lauffläche yeaaaah.....
Pirelli dreck!!!
Formel 1 dank Pirelli dreck!!!

indyauto
Beiträge: 288
Registriert: Fr Sep 14, 2012 1:01 am
Wohnort: fürth

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von indyauto » Sa Jul 13, 2019 7:42 pm

Wrestling Formula ! Schön gefaket das alles ! Verstappen lässt man gewinnen in Österreich, weil wenn Didi die Lust verliert gibts nur noch 16 Autos wenn er RedBull und Torro Rosso abzieht! In England nun die Pole für Bottas und den "Renn"sieg für Hamilton! Dann wird ein Zweikampf zwischen Bottas und Hamilton aufgebaut damit die Leute weiterhin den Mist gucken. Jeder normale Mensch weiß das nur Hamilon WM werden darf.

Snip
Beiträge: 349
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von Snip » Sa Jul 13, 2019 9:07 pm

wolfgangf67 hat geschrieben:
Sa Jul 13, 2019 6:17 pm
Keine Sorge! Wenn der Gegelte morgen das Rennen wieder mit Rundenvorsprung gewonnen hat, wird er sicher einmal mehr mimimi völlig erschöpft ins Mikro jammern wie schwierig es doch war, den absolut unfahrbaren Spazierfahrbenz überhaupt auf der Straße zu halten. Das wird die Fans wie das Einmann-"Team LH44" zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Aber vllt hat der Wettergott auch ein Einsehen und beschert Silverstone 40° und Sonnenschein :naughty:
Unfahrbar ist der Mercedes nicht, die heutige Autogeneration ist ja keine Herausforderung...wobei das nicht für jeden Fahrer gilt :D

gth12
Beiträge: 63
Registriert: Mi Jun 26, 2019 9:05 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von gth12 » Sa Jul 13, 2019 10:16 pm

Ich finde es spannend, dass diverse Teamchefs sich zu diesem Thema schon geäußert haben. Günther Steiner und Franz Tost haben sich dahingehend ja schon ziemlich eindeutig positioniert.
Man muss hier wohl mal ziemlich eindeutig sehen, dass die heutige Fahrergeneration quasi schon seit dem 3., 4., 5. Lebensjahr in Rennautos sitzt - das war doch früher eindeutig anders. Früher gab es ABS, Traktionskontrolle, Launch-Control - alles das haben wir doch heute schon gar nicht mehr.
Sicher, die aktuellen Fahrwerke und Aerodynamiken sind deutlich gereifter - aber soll man das jetzt auf Steinzeit-Niveau senken, damit die Autos "schwieriger zu fahren" sind? Wenn ehemalige Fahrer, die auf ABS, Traktionskontrolle, Launch-Control und aktiver Radaufhängung gefahren sind sich darüber aufregen, dass heutige Autos ja viel zu leicht zu bewegen sind, frage ich mich immer woher das denn kommt.
1000 PS muss man erstmal um die Strecke bewegen - ohne elektronische Fahrhilfen und möglichst schnell.

wolfgangf67
Beiträge: 167
Registriert: Fr Sep 27, 2013 1:01 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von wolfgangf67 » Sa Jul 13, 2019 10:28 pm

Snip hat geschrieben:
Sa Jul 13, 2019 9:07 pm
Unfahrbar ist der Mercedes nicht, die heutige Autogeneration ist ja keine Herausforderung...wobei das nicht für jeden Fahrer gilt :D
Warum versucht uns der Geißenpeter dann jedes Mal seine Spazierfahrt als Heldentat zu verkaufen? Könnte es sein, dass ihm diese dauernde Lobhudelei selbst peinlich ist, zumal seine mutmaßlich weniger talentierte Nr 2 dem angeblich GREATEST OF ALL TIMES zuweilen ganz schön um die Ohren fährt ?

TH_
Beiträge: 82
Registriert: Fr Mai 03, 2019 11:56 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von TH_ » So Jul 14, 2019 7:30 am

wolfgangf67 hat geschrieben:
Sa Jul 13, 2019 10:28 pm
...zumal seine mutmaßlich weniger talentierte Nr 2 dem angeblich GREATEST OF ALL TIMES zuweilen ganz schön um die Ohren fährt ?
Das wird nur bei Vet thematisiert. Der soll gegen ein Riesentalent immer gewinnen, selbst mit misslungenem Setup. Während der Hammel im Hammelspezialspazierfahrbenz mit Extrareifen schlecht fahren darf, da lag es dann am Auto.

F1achmann
Beiträge: 52
Registriert: Mo Mär 26, 2018 5:48 pm

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von F1achmann » So Jul 14, 2019 9:28 am

@gth12

Ziemlich daneben was du da schreibst. Diese ganzen Fahrhilfen was du da aufzählst hat es gerade mal 2 - 3 Jahre gegeben.

Der Hauptgrund warum die Autos heutzutage so leicht zu fahren sind ist das hohe Gewicht. Je schwerer desto träger und weniger giftig im Grenzbereich. Die Autos sind zu wenig nervös im Grenzbereich und die Fahrer haben viel mehr Reaktionszeit zu korrigieren. Genau um das geht es. Wenn jetzt ein Auto in einer Schikane auf die Randsteine kommt, dann springt und versetzt das Auto gar nicht. Früher war das eine Herausforderung für die Fahrer, Abflüge passierten viel schneller.
Je weniger Leistungsgewicht desto gutmütiger, da ist es egal wenn die jetzt 1000 PS haben, zumal die Zusatzpower nur bei gerader Lenkradstellung "dazugegeben" wird.
Das ist dann so wie im Tourenwagensport. Dort kann auch jeder mitfahren, ohne daß er groß negativ auffällt.

Die jetzigen F1 sind wie die IndyCars früher, gemütliche Kisten. Als manch hochgelobter IndyCar-Champion es mal in der F1 versuchte, war er gnadenlos überfordert. Ausnahme Villeneuve.

Fazit: Die F1-Autos sind viel zu schwer. Dadurch sind die nicht nervös und man kann viel leichter an den Grenzbereich fahren, weil innerhalb des Grenzbereichs die Autos viel zu gutmütig sind.

wolfgangf67
Beiträge: 167
Registriert: Fr Sep 27, 2013 1:01 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von wolfgangf67 » So Jul 14, 2019 12:38 pm

F1achmann hat geschrieben:
So Jul 14, 2019 9:28 am
@gth12

Die jetzigen F1 sind wie die IndyCars früher, gemütliche Kisten. Als manch hochgelobter IndyCar-Champion es mal in der F1 versuchte, war er gnadenlos überfordert. Ausnahme Villeneuve.

Fazit: Die F1-Autos sind viel zu schwer. Dadurch sind die nicht nervös und man kann viel leichter an den Grenzbereich fahren, weil innerhalb des Grenzbereichs die Autos viel zu gutmütig sind.
Du bist also auch einer, der dem Publicity-Fanatiker Hänschen Neustadt auf den Leim kriecht. Villeneuve hatte das unverdiente Glück, sich in den Über-Williams setzen zu können, der in diesen Jahren ähnlich überlegen war, wie heute die Benz. Und selbst da hätte er es fast versemmelt. Danach ist er noch eine Zeit hochtalentiert zwischen den Leitplanken hin und her getitscht, bis die Teammanager die Nase voll hatten und ihn rausgeschmissen haben. Was die Nudeltopfrührer wirklich wert sind, hat sich deutlich in den 60ern gezeigt, als Leute wie Jim Clark und Graham Hill die Indy 500 gewonnen haben. Nur so ganz nebenbei, die kamen aus der F1, bis dahin mit 1,5l-Motörchen mit weniger als 250PS und hatten kein Problem mit den "PS-Monstern". Die einzige wirkliche Ausnahme unter den IndyCar-Champions war Mario Andretti, aber das war wohl vor Deiner Zeit. :wink2:

robbsch4711
Beiträge: 8
Registriert: Mo Jul 15, 2019 4:07 pm

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von robbsch4711 » Mo Jul 15, 2019 5:03 pm

indyauto hat geschrieben:
Sa Jul 13, 2019 7:42 pm
Wrestling Formula ! Schön gefaket das alles ! Verstappen lässt man gewinnen in Österreich, weil wenn Didi die Lust verliert gibts nur noch 16 Autos wenn er RedBull und Torro Rosso abzieht! In England nun die Pole für Bottas und den "Renn"sieg für Hamilton! Dann wird ein Zweikampf zwischen Bottas und Hamilton aufgebaut damit die Leute weiterhin den Mist gucken. Jeder normale Mensch weiß das nur Hamilon WM werden darf.
Werden kann, weil er der Beste ist 😁

gth12
Beiträge: 63
Registriert: Mi Jun 26, 2019 9:05 am

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Bottas schnappt Hamilton die Heim

Beitrag von gth12 » Mo Jul 15, 2019 7:11 pm

F1achmann hat geschrieben:
So Jul 14, 2019 9:28 am
Ziemlich daneben was du da schreibst. Diese ganzen Fahrhilfen was du da aufzählst hat es gerade mal 2 - 3 Jahre gegeben.
Das stimmt nicht. Traktionskontrolle gab es sicher länger als 2-3 Jahre - genauso ABS.
Traktionskontrolle wurde verboten, irgendwann wieder eingeführt und 7 Jahre später wieder verboten. Die gab es vor dem ersten Verbot schon, genauso wie damals das ABS.
F1achmann hat geschrieben:
So Jul 14, 2019 9:28 am
Der Hauptgrund warum die Autos heutzutage so leicht zu fahren sind ist das hohe Gewicht. Je schwerer desto träger und weniger giftig im Grenzbereich.
Ein leichtes Auto reagiert aber auf viel einfacher und besser auf Lenkbewegungen, als ein schweres. Schnelle Richtungswechsel sind mit einem leichten Auto deutlich besser handlebar als mit einem schweren.
Wenn du ein schweres Auto einmal verlierst, ist es weg - die Masse bekommst du nicht mehr eingefangen.
Ein schweres Auto musst du generell einfach "runder" und "ruhiger" fahren, eben weil du es nicht so um die Kurven pressen kannst wie ein leichtes Fahrzeug (Trägheit). Dass das Auto dadurch nun besonders leicht zu fahren ist, glaube ich nicht.
Aber vielleicht irre ich mich auch - und die Formel-1 Fahrer mögen ihr Auto vollgetankt viel lieber fahren, weil das schwere Auto sich so leicht und das leere so schwer fahren (höhö. Wortwitz) lässt.

Antworten