Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20963
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Feldo » So Jan 21, 2018 3:20 pm

Ist aber in der Gesamtheit spannender als so mancher Formel1 Sonntag :D
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Jan 21, 2018 3:24 pm

Naja ist doch klar, die jetzt Ihre Pöstchen haben in der SPD wissen genau, das wird vermutlich auf Jahre, wenn nicht Jahrzehnte das letzte mal sein, das die die Chance bekommen, weiter auf Ihren Pöstchen zu bleiben.

Drum betteln Sie in der Basis um Zustimmung..... man kann nur hoffen, die sind nicht doof.

Denn nach verhandelt wird nix, das hat die Union klar Deutlich gemacht.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15895
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » So Jan 21, 2018 4:43 pm

Überhaupt lustig, eine grosse abstimmungsfete darüber, ob man mit jemandem verhandeln will :top:
56% haben also für Koalitionsverhandlungen gestimmt. Mal sehen wie die Tendenz weiter aussieht.

Dei in der Union haben sich bestimmt nen Ast gelacht über die Schwachköpfe

Feldo hat geschrieben:
So Jan 21, 2018 3:20 pm
Ist aber in der Gesamtheit spannender als so mancher Formel1 Sonntag :D
Ein Stück weit ja,quasi die Boxenstopps, aber im gesamten eher langweilig und zäh wie mancher rennsonntag.
Grundsätzliche Entscheidungen zur Koalition wurden ja nicht getroffen ,sondern nur "wir kämpfen um jede Position".
Ok, Sauber hat auch manchmal deutlich um Positionen gekämpft, aber war das spannend ?

Ein Punktsieg der GroKo Befürworter sagt nichts aus. Da haben sich eher die Ewiggestrigen gegen die Endlos enttäuschten durchgesetzt.

Iss wie bei Mercedes und Ferrari.
Ferrari konnte zwar glanzpunkte setzen, am Ende gewinnt trotzdem mit Ansage immer Mercedes.
Zuletzt geändert von shuyuan am So Jan 21, 2018 5:46 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Jan 21, 2018 5:45 pm

Jo, und kommt bei den weiteren Verhandlungen nix weiter bei rum, werden die Schwachköpfe hoffentlich aufwachen. :roll:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15895
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » So Jan 21, 2018 5:49 pm

Jan hat geschrieben:
So Jan 21, 2018 5:45 pm
Jo, und kommt bei den weiteren Verhandlungen nix weiter bei rum, werden die Schwachköpfe hoffentlich aufwachen. :roll:
hab noch editiert....s.o.

Der Aufreger des Abends wird um 18:00 Frau Dr. Mutti sein, nämlich ihre Stellungnahme zur Abstimmung der SPD.
:zzz: :zzz: :zzz:
wers braucht....ich kenn den Text jetzt schon :lol:




Die NAchfolgesendung auf Phoenix mit dem Thema "wie tickt Europa" soll mir zeigen, dass an allem die Rechten schuld sind.
Das Thema Islam und Flüchtlinge benutzen die Rechtspopulisten und manipulieren die Völker Europas zu Einwanderungsgegnern.
Da mag was dran sein, aber hinterfragt niemand die Politiker die das erst haben zustande kommen lassen ?

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Jan 21, 2018 6:00 pm

Passt Heute besser, den je.

Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15895
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » So Jan 21, 2018 6:04 pm

Aaaaaaaaaachtung !

Miss Merkel spricht.

"Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns " :zzz:


Die Sondierungspapiere sollen als "Rahmen" für Koalitiongespräche dienen.
Nix mit Nachverhandlungen anderer Themen .
Wer hätte das gedacht :roll:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Jan 21, 2018 10:22 pm

Man kann nur hoffen das später entweder die SPD Mitglieder oder die CSU (Söder dürfte ja bald übernehmen ) dem Spuk ein Ende setzen.....

....ansonsten geb ich der Groko keine 2 Jahre.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15895
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Jan 22, 2018 8:21 am

Dass es in der Union welche gibt die langsam wach werden, kann ich nicht erkennen.
Auch wenn behauptet wird, dass Merkel langsam den Zenit überschritten hat.
Den Mist den die gemacht hat will halt keiner wegkehren. So ist das.

Ich kann nicht glauben dass ich die SPD jahrelang gewählt habe. Das war zu der Zeit eine ganz andere PArtei. Seit Schröder gehen die Uhren für die Arbeiter rückwärts und für die Unternehmer vorwärts.
Ein Riesengewinn jagt den nächsten und jeder 2. Arbeitsplatz ist befristet .
Muss man sich mal vor Augen halten: Eine Wirtschaft die brummt wie nie zuvor , aber prekäre Arbeitsverhältnisse.
Befristung und damit einhergehend Lohndumping bis zum sozialen Abstieg.
Wohl dem der seit 25 Jahren in der gleichen Firma ist.
Der kriegt in seiner Betriebsblindheit auch nicht mit, wie es denen ergeht, die von einer sachgrundlosen befristeten beschäftigung in die nächste stolpern.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29152
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mo Jan 22, 2018 9:58 am

shuyuan hat geschrieben:
Sa Jan 20, 2018 2:39 pm
Die Partei der kleinen Leute ist jetzt stellvertretend die AFD.
Laut Wahlprogramm ist sie das ja genau nicht, wenn man mal vom Flüchtlingsthema absieht. Wobei Bernd Höcke ja schon in der Welt ein Interview gab, das eigentlich genau diese Stoßrichtung - "Volk gegen Establishment" als "Frontverläufe unserer Zeit" vorgab. Aber diese Debatte hat die AfD noch nicht geführt, und ist deshalb eigentlich zwei Parteien. Höcke vertritt da eigentlich eher linke Positionen. Man darf dann mal gespannt sein. Unter Revolution scheint es der Mann nicht machen zu wollen.

Welt.de (Paywall)
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15895
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Jan 22, 2018 11:45 am

Du bist Welt + Leser ? :eh:
nagut muss ich dann woanders suchen...

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29152
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Mo Jan 22, 2018 1:09 pm

Warum nicht? Hab ich mal irgendwo als Gratis-Abo/Zugabe bekommen, nutze ich aber auch gerne.
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15895
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Mo Jan 22, 2018 3:38 pm

bnlflo hat geschrieben:
Mo Jan 22, 2018 1:09 pm
Warum nicht? Hab ich mal irgendwo als Gratis-Abo/Zugabe bekommen, nutze ich aber auch gerne.
Ist kein Problem, aber wenn ich hier +artikel verlinke, kann ich nicht davon ausgehen, dass jeder ein Abo auf gewisse Websites hat. ;)

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32442
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Fr Jan 26, 2018 3:12 pm

...nachdem die SPD schon ein paar mal die 18 % Hürde in Umfragen gerissen hat, peilt sie nun die 16 % Latte an. Anders ist wohl nicht zu verstehen, warum Schulz, wieder mal entgegen allen Beteuerungen, doch Minister werden will.

Was für ein rückgratloses, charakterschwaches, würdeloses Etwas ist dieser, dieses....egal ,Ding, ohne eine Spur von Stolz....pfui Deibel...
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15895
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Jan 26, 2018 5:33 pm

Das ist doch der Beweis, dass die in einer eigenen Welt leben.

Merkel auch wieder so:
"Abschottung ist nicht richtig" sagt sie aus dem Abgeschotteten Gipfel Davos :lol:

Mit dem meisten lag ich immer richtig , nur mit einem ganz sicher nicht:
Dass man dieses Desater noch toppen könnte.
Die SPD sucht nach Feinden in den eigenen Reihen. Schuld sind sowieso immer andere.
Ich frage mich wieso jetzt alles auf den Tisch kommt mit ihren Forderungen ,wo sie doch in der GroKO genug Zeit hatten dies einzufordern :betrunken:

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29152
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Fr Jan 26, 2018 6:49 pm

Stefan P hat geschrieben:
Fr Jan 26, 2018 3:12 pm
...nachdem die SPD schon ein paar mal die 18 % Hürde in Umfragen gerissen hat, peilt sie nun die 16 % Latte an. Anders ist wohl nicht zu verstehen, warum Schulz, wieder mal entgegen allen Beteuerungen, doch Minister werden will.

Was für ein rückgratloses, charakterschwaches, würdeloses Etwas ist dieser, dieses....egal ,Ding, ohne eine Spur von Stolz....pfui Deibel...
Wahrscheinlich hat ihn gestern noch mal "der Makkronn" anjerufen und gesagt "Martään, du musst Minstöör werdön!". :roll:
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32442
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Fr Jan 26, 2018 10:26 pm

bnlflo hat geschrieben:
Fr Jan 26, 2018 6:49 pm
Wahrscheinlich hat ihn gestern noch mal "der Makkronn" anjerufen und gesagt "Martään, du musst Minstöör werdön!". :roll:
...das wird aber dann das Verdun des Martin und der SPD... :roll:

Wobei, das ist garnicht abwegig. Einen Finanzminster Schulz als bekennder Stiefellecker von Macron...was will der junge Zwerg mehr. Das wäre für den so eine Art Sechser im Lotto mit zig Milliarden im Jackpot, ein Geldregen...
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29152
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von bnlflo » Fr Jan 26, 2018 11:42 pm

Stefan P hat geschrieben:
Fr Jan 26, 2018 10:26 pm
das Verdun
Bild
I'm not saying I am Batman, I am just saying no one has ever seen me and Batman in the same room.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Sa Jan 27, 2018 12:41 am

Stefan P hat geschrieben:
Fr Jan 26, 2018 10:26 pm
Einen Finanzminister Schulz als bekennender Stiefellecker von Macron...was will der junge Zwerg mehr. Das wäre für den so eine Art Sechser im Lotto mit zig Milliarden im Jackpot, ein Geldregen...
Ich glaub so doof ist die Union nicht, das die der SPD ein so wichtiges Ressort geben, ich hab was von Seehofer Finanzen und Außenminister Schnulz gelesen..... ich frag mich nur, was die mit dem nicht mehr ganz so diggen Siggi vorhaben.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32442
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Sa Jan 27, 2018 12:51 am

Jan hat geschrieben:
Sa Jan 27, 2018 12:41 am
.... ich frag mich nur, was die mit dem nicht mehr ganz so diggen Siggi vorhaben.

...na immerhin wäre das eine gelungene Rache des Ex-Alkoholikers am Ex-Fettsack. Dafür, daß er ihn in diese Scheiße reingeritten hat, nimmt er ihm jetzt den bequemen Pennerposten weg. Immer durch die Gegend jetten, Blödsinn labern, lecker essen gehen...und angeblich spricht er ja 5 Fremdsprachen...
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32442
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Sa Jan 27, 2018 3:59 pm

...das Projekt der SPD 'Anstellen hinter der AfD' liegt voll im Plan. Der nächste Schritt dazu, die 16 % Hürde, wird wohl früher gerissen als vermutet. Die Welt (im Video) berichtet schon von einer Umfrage, in der die alte Tante SPD nur mehr auf 17 % kommt. :top: läuft

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ister.html
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Sa Jan 27, 2018 5:28 pm

Dazu passt ja auch das hier.

Sollen die nur GroKo machen.... bei der nächsten Wahl hat die AFD dann locker 20 bis 25 %

Bei den Wahlen in den neuen Bundesländern nächstes Jahr können wir uns schon mal auf die ersten AFD Ministerpräsidenten freuen.

AFD die neue Volkspartei... :top:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mo Jan 29, 2018 12:15 pm

In Cottbus und Kandel demonstrieren die Menschen, und die SPD will Lockerungen bei den Flüchtlingen.....total :betrunken: :betrunken:

Wie Söder schon sagte das Volk möchte das nicht.

Hoffen wir mal, das daran die Verhandlungen scheitern :top:

Denn gibt die Union nach, wird die Bevölkerung unruhig, gibt die SPD nach, kann Sie ihre Mitglieder vergessen.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Di Jan 30, 2018 2:50 pm


Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6342
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Mi Jan 31, 2018 10:15 am

Das ist zwar richtig und wichtig, aber wer soll das bezahlen !?

Das muss doch der Pflegebedürftige zahlen, d.h. die Pflege wird noch teurer als jetzt sowieso schon..... und damit für die meisten unbezahlbar.

Tja wenn man nicht 100te Milliarden von € für Immigration aus dem Fenster werfen würde, hätte man das Geld ja auch evtl......

Antworten