Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Do Nov 15, 2018 12:58 pm

Stefan P hat geschrieben:
Do Nov 15, 2018 12:42 pm
Demnächst wird der deutsche Steuerzahler unter anderen diese Knallcharge üppig alimentieren müssen:
https://www.youtube.com/watch?v=ZqMs6N4GdbE
:jupi: Oh Gott, der scheint ja wirklich die Sonne aus dem Hintern.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von OskarL » Do Nov 15, 2018 3:47 pm

Stefan P hat geschrieben:
Do Nov 15, 2018 12:42 pm
...damit ist sie nicht die Einzige im EU-Parlament die der Meinung sind , SO wie die EU zZ ist, ist sie Scheiße...und ja dieser Meinung kann man sicher sein und ist alles andere als eine Einzelmeinung.

Demnächst wird der deutsche Steuerzahler unter anderen diese Knallcharge üppig alimentieren müssen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZqMs6N4GdbE


...ist ja auch nicht neu. Wurde jemals aufgeklärt, woher die 3 Millionen DM kamen die olle Kohl kassiert hat und ungeschoren damit davonkam? Die AfD hat den Zaster immerhin zurück überwiesen, von der Witwe Kohl habe ich das noch nicht gehört. OK, vielleicht hat der Alte auch ihr nicht gesagt woher die Knete kam. Dann hätte sie sie aber einem wohltätigen Zweck widmen können oder die CDU hätte das tun sollen, falls die diese 3 Millionen eingesackt hat.
Eben, es ging mir auch nur darum zu zeigen, das Korruption ueberparteilich ist. Ich zweifle keine Sekunde, dass die Mehrheit der Politiker kaeuflich ist.
Donald Trump: We have very stupid people in our country, negotiating for us. We have leaders, they don't know what they are doing!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » Fr Nov 16, 2018 1:17 pm

OskarL hat geschrieben:
Do Nov 15, 2018 3:47 pm
Eben, es ging mir auch nur darum zu zeigen, das Korruption ueberparteilich ist. Ich zweifle keine Sekunde, dass die Mehrheit der Politiker kaeuflich ist.
:top: da haben wir ja mal einen Punkt bei dem wir einer Meinung sind.


...aber mal zu Wahlen in Deutschland. Steinhöfel hat jetz Anzeige in Hessen erstattet wegen Wahlbetrug.

https://www.achgut.com/artikel/warum_wi ... ttet_haben
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Mi Nov 21, 2018 11:26 am

Die aktuelle Generaldebatte im Bundestag ist ein Witz. Die meisten Parteien, ausser der AfD, reden zum grössten Teil nur darüber, dass Europa gestärkt werden muss. Die führen sich da auf, als ob Sie die Regierung aller europäischen Länder und nicht von Deutschland sind.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Do Nov 22, 2018 3:27 am

Die werden bald ganz schnell umdenken müssen, bei den Unruhen in Frankreich dauert es nicht mehr lange, Le Pen rüttelt schon kräftig an der Tür vom Präsidenten Palast, und wen hat dann die Deutsche Regierung noch als Partner? eben niemand mehr....Ganz davon ab, das ab Mai AFD und Ähnliche Parteien aus ganz Europa Massig ins EU Parlament einziehen werden.
Dann ist ruck Zuck der T€uro weg, und die EU wieder so, wie sie bis 1993 war, und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Sa Mär 23, 2019 3:27 pm

Deutschland wird kaputtgespart, auf Bildung, Forschung, Verkehr und Infrastruktur entfallen FDP-Bundestagsfraktion bis 2021 lächerliche acht Prozent. https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... ldung.html

Läuft ja...... :roll:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Sa Mär 23, 2019 10:11 pm

und der BAMF Chef warnt dass immer noch zu viele Asylanten das Land fluten, der BAMF Chef himself.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -hoch.html


läuft, wenn läuft blanker Irrsinn und Suizid bedeutet.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » So Mär 24, 2019 10:11 am

@Dissident
Langsam aber sicher bekommen wir die veränderten Umstände auch hier im Norden zu spüren. Morde sind hier die absolute Seltenheit, sowas gibts hier eigentlich gar nicht. Neulich wurde aber eine vergewaltigte und erdrosselte Frau aus dem Feld gezogen, ratet mal wohin die Spur geführt hat? Aus den umliegenden, kleineren Städten Oldenburg, Neustadt und Heiligenhafen hört man mittlerweile immer öfter von Messergeschichten und Belästigungen von Frauen und Kindern.
Der Lübecker Hauptbahnhof war vor ein paar Jahren, auch Nachts, noch ein relativ sicherer Ort. Mittlerweile wird Frauen davon abgeraten, sich da alleine zu späterer Stunde aufzuhalten.

Dazu passen auch die Berichte aus Bostedt, laut neuesten Informationen versucht man dort die begangenen Straftaten durch die Schutzsuchenden zu vertuschen.

Der Irrsinn und Suizid geht munter weiter......
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Mär 24, 2019 12:41 pm

ich warte bis heute auf 1 gescheites Argument warum die Flüchtlingswelle etwas positives ist und uns langrftistig helfen wird.

ich meine es sollte bekannt sein dass Deutschland schon vor 2015 genügend Menschen mit Migrationshintergrund und mit muslimischem Glauben beherbergt hat !?

Also zieht das Argument der Demographie schon mal nicht. Denn man müsste ja auch zugeben, dass sich bspw. Hartzler eher vermehren als die höher gebildeten und schwer schuftenden Menschen, = unabhängig von der Nationalität und dem Glauben würde das heißen: die wahre Problematik liegt in der Mentalität, Kultur, dem modernen Lifestyle und es kann nicht die Lösung sein auf die Vermehrung von Hartzlern und Asylanten zu sezten wenn es darum geht die deutsche Bevölkerung zu "retten".

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » So Mär 24, 2019 1:25 pm

Es ist doch eigentlich immer nur das Argument der austerbenden Deutschen aufgrund des demografischen Wandels. Von den linken Grün*innen wird ausserdem angeführt, dass wir die (historische) Pflicht haben, den Menschen zu helfen.

Das mit dem demografischen Wandel und den daraus resultierenden Probleme für unser Wirtschaftswachstum kann ich einfach nicht mehr hören. Man schaue nach Japan, da bereiteten sie sich auf den demografischen Wandel erfolgreich mit Industrie 4.0 vor. Anstatt auf billige Arbeitssklaven aus anderen Ländern zu setzen, wird da immer mehr automatisiert.
So geht das! Die Japsen sind halt schlauer als wir und belächeln mitleidig die aktuelle Entwicklung Deutschlands.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Mär 24, 2019 1:34 pm

Die Asiaten sind nicht nur schlauer, sondern auch pflichtbewusster, aufrichtiger, ehrenhafter und selbstbewusster.

Ihre Toleranzschwelle für Bullshit und puren Schwachsinn ist viel niedriger, was zählt ist das Wohl und der Erfolg der Allgemeinheit und des eigenen Volkes, ihresgleichen. Und so sollte es überall sein. Ironischerweise ist das vor allem im Westen nicht so.
dass wir die (historische) Pflicht haben, den Menschen zu helfen.
ergibt keinen Sinn, Die Reparationen nach dem 1.WK und dem 2.WK wurden geleistet, es gibt keine Kriegsschuld mehr und andersherum wurden die Deutschen historisch selbst oft genug drangsaliert und angegriffen.(je nachdem wie weit man in der Geschichte zurückgehen will) - Deutschland hat sich längst rehabilitiert und muss niemandem mehr etwas beweisen, es gibt keine besondere Schuld und/oder Pflicht die halbe Welt zu "retten". Die Grünen und Linken sind ganz einfach psychisch gestört, das ist alles.

---
und wenn man das Kind beim Namen nennen will dann ist es die Frau die den Westen zerstört, all die Probleme und Belanglosigkeiten haben wir heute vor allem der Tatsache zu verdanken dass wir im Westen den Frauen zu viel Gehör und Macht geschenkt haben.Kreaturen die Gefühle über Vernunft und Fakten stellen. Das voranschreiten der Frau in der westlichen Gesellschaft geht Hand in Hand mit dem gesellschaftlichen Zerfall westlicher Zivilisationen. Wir streiten uns über die Anzahl von Geschlechtern, Gefühlen und Rechten von Minderheiten sowie Frauen(als ob es diese woanders besser dran wären), Genderismus, Feminismus, "Soziale Gerechtigkeit"(Gesinnungsfaschismus), uswusf. während sich bspw. die Asiaten nur denken: Was zur Hölle treiben die weißen Männer im Westen eigentlich? Wieso schauen sie all dem Tatenlos zu? Wieso wehren die sich nicht?
Zuletzt geändert von Dissident am So Mär 24, 2019 1:46 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » So Mär 24, 2019 1:46 pm

Da bin ich ganz bei Dir. Unsere Bundeskanzlerin sieht das aber anders:
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erneut die Verantwortung Deutschlands und Europas für Afrika betont. Es gehe nicht nur darum, künftige Flüchtlingsbewegungen zu verhindern, sagte Merkel auf dem Katholikentag in Münster. Eine Verantwortung hätten die Europäer, "weil wir mit dem Kolonialismus über Jahrzehnte und Jahrhunderte dort viel Schaden angerichtet haben." Man habe in Afrika verhindert, dass ganze Generationen Verantwortung für ihre Länder übernehmen konnten. "Nach Jahrhunderten der Fremdbestimmung sollen nun wie auf einen Knopfdruck plötzlich alle Unternehmer werden und super regieren und alles ganz toll machen", sagte Merkel. "Da sind langfristige Schäden entstanden."

Auch Deutschland habe eine Verantwortung. Als Ausrichter der Berliner Konferenz 1884/85 hatte das Land unter anderem an den willkürlichen Grenzziehungen auf dem afrikanischen Kontinent mitgewirkt. Ähnlich hatte sich Merkel unter anderem bei ihrer Rede in Davos im Januar 2018 und bei einem Treffen mit Flüchtlingshelfern im vergangenen Jahr geäußert. "Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt", sagte sie damals. "Wir müssen ein bisschen Leidenschaft für die Geschichte Afrikas entwickeln, ansonsten werden wir auch nicht zueinanderkommen."
Detuschland schafft sich ab und mittlerweile ist der Zug eigentlich schon abgefahren......
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Mär 24, 2019 1:48 pm

Was auch immer aus "helfe mir dir zu helfen dir selbst zu helfen" geworden ist. Ich dachte immer Hilfe direkt vor Ort wäre besser.

Soll Afrika komplett evakuiert werden oder wie stellt man sich das langfristig vor? das ist es größtenteils sowieso zu trocken und zu heiß, wer will da schon leben... :jupi:

und btw. der zweite Abschnitt meines vorherigen Beitrages ist was ich wirklich glaube, ich hasse nicht die Frauen und möchte sie auch nicht irgendwo ausschließen oder einsperren - nur müssen wir ehrlich mit ihrem "Impact"(positiv wie negativ) umgehen, vor allem da es immer noch zu viele gibt die den Einfluss der Frauen leugnen und meinen wir bräuchten noch viel mehr Frauen an der Macht(obwohl sie jetzt schon das politische und gesellschaftliche Bild prägen, ob direkt oder indirekt)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » So Mär 24, 2019 2:06 pm

Die Zeiten der klassischen Rollenverteilung sind aufgrund von Emanzipation und Feminismus endgültig vorbei.
Aktuell entickeln sich die Frauen zu Mannsweibern, die sich dann auch (oft nicht besonders gut) an Männerjobs versuchen.
Im Gegenteil dazu verweichlichen die ureuropäischen Männer zusehens und überlassen lieber den maskulinen und dominaten Frauen das Feld. :lol:

Es findet quasi eine schleichende Umkehr der Rollenverteilung statt. In 20 Jahren starten wir dann solche #Metoo Debatten, hehehe.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » So Mär 24, 2019 2:15 pm

Das Problem daran ist dass Mann und Frau unterschiedlich sind. Es stimmt dass Mädchen früher reifen als Jungs(liegt aber auch daran dass Mädchen eher das Verhalten der Erwachsenen adaptieren als Jungs), also Jungs länger brauchen um erwachsen zu sein. Aber dann ist es so dass Männer die längste Zeit des Lebens den Frauen in allen belangen voraus sind, das einzige was Frauen den Männern voraus haben ist dass sie im Schnitt älter werden und im sehr hohen Alter meist in einer besseren Verfassung sind. Aber bis dahin? Nun es ist so, dass das Gehirn einer Frau sagen wir zur Hälfte immer noch wie das Gehirn eines Kindes ist, das erklärt die Hypersensibilität, Emotionalität und Irrationalität des weiblichen Wesens. Das kindliche im Mann hingegen drückt sich anderweitig aus, bspw. seinen Hobbies, seiner Verspieltheit, Neugier/Interesse für Technik usw. - wesentlich ungefährlicher.(Das klassische/stereotypische Beispiel: Der Erwachsene Mann der im Keller mit seiner Eisenbahn spielt)

Die Frauen hingegen sorgen mit ihrer kindlichen Seite für großen Schaden bspw. in Form von rosaroten, naiven, kindlichen, Schwarz/Weiss Ansichten in Sachen Politik und Kultur, die Scheu vor Verantwortung und schwerer körperlicher und seelischer Belastung(die Scheissjobs sollen schön die Männer behalten, Gleichberechtigung hat auch seine Grenzen. hihihi, usw.) - Wenn es hart auf hart kommt, dann verpissen sich die Frauen sehr schnell zurück in die Küche und der Mann muss den ganzen Mist aufräumen den sie hinterlassen haben, das wissen wir alle, dann heißt es sehr schnell wieder: Mann mach mal, weil du ein Mann bist und ich nur eine Frau. :betrunken:

---------
Es ist nicht umsonst so dass Frauen sehr lange gar kein Wahlrecht hatten und wieso sie auch im so ziemlich jeder Religion Kleingeredet und Kleingehalten wurden(vor allem im Islam, den ich sehr verachte). Ich sage nicht dass wir dahin zurück sollen, nur müssen wir aufpassen dass wir nicht die völlige Kontrolle der Frau überlassen.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Mi Mär 27, 2019 5:11 pm

Wovon träumen die Grün*innen nachts? Von der EUSSR:
Wenn es nach den Grünen geht, soll sich die Europäische Union zu einer „Föderalen Europäischen Republik“ weiterentwickeln. Auch das Europaparlament wollen sie laut neuem Grundsatzprogramm deutlich stärken.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8585
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Dissident » Do Mär 28, 2019 7:39 am

Das geht doch auch Hand in Hand mit Artikel 13 usw. - man muss eine ziemlich armseligen Geist haben um nicht zu merken wie man als vermeintlicher Antfaschist selbst immer mehr zu einem Faschisten wird. Links, Grün, "liberal", Feministinnen, political correctness, SJW, Genderismus --> alles faschistische Züge angenommen.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Do Mär 28, 2019 2:30 pm

Dissident hat geschrieben:
Do Mär 28, 2019 7:39 am
Das geht doch auch Hand in Hand mit Artikel 13 usw. - man muss eine ziemlich armseligen Geist haben um nicht zu merken wie man als vermeintlicher Antfaschist selbst immer mehr zu einem Faschisten wird. Links, Grün, "liberal", Feministinnen, political correctness, SJW, Genderismus --> alles faschistische Züge angenommen.
Tja, leider gibt es von diesen armselig denkenden Menschen viel zu viele. Sonst könnte nicht sowas passieren:
Angela Merkel liegt nicht mehr auf Platz eins der beliebtesten Politiker – Grünen-Chef Robert Habeck schoss an ihr vorbei auf den Spitzenplatz. Die Grünen können auch für die Europawahlen auf einen Erfolg hoffen.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... -eins.html

Deutschland ist nicht mehr zu retten, zuviele Bürger haben ihr Gehirn abgegeben.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » Fr Mär 29, 2019 4:05 am

Ziel ist doch klar, Habeck soll Kanzler werden, darauf läuft es hinaus. An dem Tag haue ich aber ab nach Ungarn oder Österreich.....

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32505
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Stefan P » So Mär 31, 2019 12:07 am

Jan hat geschrieben:
Fr Mär 29, 2019 4:05 am
Ziel ist doch klar, Habeck soll Kanzler werden, darauf läuft es hinaus. An dem Tag haue ich aber ab nach Ungarn oder Österreich.....
...die größte Gruppe der Migranten stellen bein uns....die Deutschen. Fast doppelt so viel wie die Türken... :D

https://de.statista.com/statistik/daten ... oerigkeit/
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Helldriver » Fr Apr 05, 2019 9:50 am

Ausgrenzung. Im Namen der Moral.
Die Abgeordneten, die gegen die AfD-Politikerin Mariana Harder-Kühnel als Bundestagsvize gestimmt haben, verhalten sich genau so, wie sie es den Rechtspopulisten vorwerfen: Sie grenzen aus. Damit spielen sie der Partei in die Hände.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... Moral.html

Das kennen wir doch irgendwoher?
Viele ordnen demokratische Entscheidungen ihrer vermeintlich überlegenen Moralvorstellungen unter.
Gell, Minardi?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16003
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von shuyuan » Fr Apr 05, 2019 11:26 am

Nicht nur das wird den Altparteien auf die Füsse fallen.
Die einfache sprache und einfache herstellung von zusanmmenhängen liegt dem durchschnittsbürger eben mehr als komplizierte sachverhalte.

Heute ist die härteste waffe das Papier, statt kanonen.

Interpretationen, Faktenverdrehung, fehlinformationen bzw FakeNews und fehlende unparteiische Aufklärung sorgt für immer mehr chaos.

Die internationalen politischen verstrickungen sind wie eine durch x verträgen verhäkelte heirat aus der es kein entkommen gibt.
wie einfach ist das beim islam doch: er sagt 3 x ich verstosse dich und ist sein Bündel los :D
die afd hätte das auch gerne unkomplizierter .... :roll:

Und wir zeigen jeden tag 15 Minuten in der tagesschau das "Weltgeschehen" für die Schafe.
„Ich verstehe nicht, warum sich die Menschen vor neuen Ideen fürchten. Ich fürchte mich vor den alten.“ John Milton Cage jr.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Bundestagswahl 2017 - Mutti + X

Beitrag von Jan » So Apr 07, 2019 5:00 pm

Schaut mal in die Mediathek von Servus TV, und schaut Euch die Talk im Hanger Sendung vom letzten Donnerstag an, sehr Geile Diskussion, in Deutschland völlig unmöglich.

Zur Themen Info

Antworten