Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15841
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mi Jun 13, 2018 12:11 pm

lt Meldung sind schon 75 % in der CDU gegen Merkels "europa zuerst"
In den nächsten Tagen wird sich was tun hoffe ich.
Inzwischen wehrt sich Mutti nur noch dagegen, mit ihrem "Wir schaffen das" Getue nicht Recht gehabt zu haben und blockiert ernsthafte Lösungen.
Stattdessen wird Hinhaltetaktik mit Platitüden geübt... :wuerg:
Ich wünschte mir, dass die schnell abgesetzt wird.

stuwe
Beiträge: 24
Registriert: So Mai 27, 2018 12:12 pm

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von stuwe » Mi Jun 13, 2018 1:45 pm

Arno hat geschrieben:
Di Jun 12, 2018 4:03 pm

Ihr schafft das!
Ohne dich? Unmöglich!

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 17280
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Arno » Mi Jun 13, 2018 2:16 pm

stuwe hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 1:45 pm
Ohne dich? Unmöglich!
Wieso tauchen so ab und an, wenn ich mal einen der Eliteuser dieses Forums abgefertigt habe, so seltsame Nicks auf, mit extrem wenigen Beiträgen, die mich zu kennen glauben?
READ IT FROM MY LIPS
https://giphy.com/gifs/QGzPdYCcBbbZm
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15841
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mi Jun 13, 2018 2:47 pm

:lol:
EliteUser :schumi:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4750
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Mi Jun 13, 2018 2:49 pm

Nun gehts endlich Rund, die Politiker müssen Farbe bekennen. Ist man für Muttis Politik der offenen Grenzen oder dagegen? Es gibt einen Riesenzoff und Mutti ist schon sichtlich angefressen, weil man ihre Anweisungen infrage stellt.
Die nächsten Tage werden lustig. :D
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

stuwe
Beiträge: 24
Registriert: So Mai 27, 2018 12:12 pm

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von stuwe » Mi Jun 13, 2018 3:24 pm

Arno hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 2:16 pm
Wieso tauchen so ab und an, wenn ich mal einen der Eliteuser dieses Forums abgefertigt habe, so seltsame Nicks auf, mit extrem wenigen Beiträgen, die mich zu kennen glauben?
READ IT FROM MY LIPS
https://giphy.com/gifs/QGzPdYCcBbbZm
Ich kann dir leider nicht helfen. Komischer Nick? Sind einfach Buchstaben aus meinem Namen.
Nein ich kenne dich nicht. Aber ich hab in diesem Faden ein paar Seiten zurückgeblättert.

Die Wiederholung der schlimmen Verbrechen die von Flüchtlingen begannen wurden, einmal ausgenommen, finde ich den Inhalt deiner Beiträge eher tragisch - komisch.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 17280
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Arno » Mi Jun 13, 2018 5:36 pm

stuwe hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 3:24 pm
Ich kann dir leider nicht helfen. Komischer Nick? Sind einfach Buchstaben aus meinem Namen.
Nein ich kenne dich nicht. Aber ich hab in diesem Faden ein paar Seiten zurückgeblättert.

Die Wiederholung der schlimmen Verbrechen die von Flüchtlingen begannen wurden, einmal ausgenommen, finde ich den Inhalt deiner Beiträge eher tragisch - komisch.
Selbstverständlich.
Da kommt so ein Heinz "neu" in das Forum, liest ein "paar Seiten" zurück und macht sich gleich über EINE Person des Forums ein Bild.
Jaaneeissklar.
Ich weiss mittlerweile ud beglückwünsche dich, hast gewonnen.
Ein Freilos aus OF ist unterwegs.
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15841
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mi Jun 13, 2018 6:59 pm

Arno hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 5:36 pm
Selbstverständlich.
Da kommt so ein Heinz "neu" in das Forum, liest ein "paar Seiten" zurück und macht sich gleich über EINE Person des Forums ein Bild.
wer verirrt sich eigentlich "neu" gleich in diesen Fred ?

Mit seinen konstruktiven interessanten tiefgehenden 6 "Beiträgen" hat der Neuuser gleich bewiesen ,dass das Anmelden hier im Motorsportforum extrem wichtig für ihn war, um Dir endlich mal richtig brutal aufzuzeigen, was für ein verlorener Held du doch bist.... :finger:

Benutzeravatar
kaligula
Beiträge: 1835
Registriert: Fr Apr 15, 2005 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von kaligula » Mi Jun 13, 2018 8:23 pm

Der User hat hier sicherlich schon Monate, wenn nicht sogar Jahre mitgelesen und jetzt die Gunst der Stunde genutzt, um sich anzumelden. :roll: :betrunken:
37500-1=37499 freie Plätze

stuwe
Beiträge: 24
Registriert: So Mai 27, 2018 12:12 pm

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von stuwe » Mi Jun 13, 2018 8:45 pm

shuyuan hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 6:59 pm
wer verirrt sich eigentlich "neu" gleich in diesen Fred ?

Mit seinen konstruktiven interessanten tiefgehenden 6 "Beiträgen" hat der Neuuser gleich bewiesen ,dass das Anmelden hier im Motorsportforum extrem wichtig für ihn war, um Dir endlich mal richtig brutal aufzuzeigen, was für ein verlorener Held du doch bist.... :finger:
Es waren nur 4 Beiträge. Das kleine 1x 1 bereitet dir offensichtlich Mühe. Da gibt's spezielle Kurse. Nur hart arbeiten und auch du findest raus was 2 x 7 gibt.
Warum ich hier mitlese? Na ja im livefred läuft nicht gerade viel.
Ja und auch dort wurde der User Arno als Forumsclown bezeichnet. Oder war das im Verstappen Fred?

Da hat mich die Neugierde dazu bewogen hier mitzulesen.
Also das Wort Clown ist nicht wirklich falsch gewählt.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32414
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Stefan P » Mi Jun 13, 2018 9:29 pm

...ein Brief an Frau Dr. Angela Dorothea Merkel:
Facebook


Hamed Abdel-Samad
June 11 at 2:48am ·

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Sie wollen nach dem Mord von Susanna die Integration mehr ernst nehmen, sagten Sie gestern bei Anne Will. Erstens, Sie hätten die Integration mehr ernst nehmen müssen als Sie vor vielen Jahren Multikulti für gescheitert erklärt haben. Denn wenn ein Projekt scheitert braucht man ein neues Projekt oder zumindest ein neues Konzept. Beides haben Sie nach 12 Jahre Regierung nicht zustande gebracht.
Zweitens, hat der Mord von Susanna nichts mit mangelnder Integration zu tun, denn der Täter hätte von Anfang an keinen Anspruch gehabt, Deutschland zu betreten, und hätte nach der Ablehnung seines Antrags das Land verlassen müssen. Das gilt auch für den Fall Anis Amri und für viele der Täter der Silvesternacht in Köln und viele andere frühere und zukünftige Täter, die immer noch unter uns leben.
Es ist Zeit, dass Sie handeln, Frau Merkel. Floskel, wie "Wir schaffen das" oder "Wir müssen genauer hinschauen" reichen nicht mehr aus. Die Grenzöffnung war Ihre Entscheidung, die Sie weder mit dem Parlament noch mit den Bürgern dieses Landes noch mit den europäischen Partnern ausgehandelt haben. Man kann verstehen, dass Sie damals unter Zeitdruck standen oder emotional ergriffen waren von den Bildern aus Ungarn. Aber Sie wurden nicht gewählt, um das Leid der Welt zu lindern, sondern um Schaden von Deutschland abzuwenden und um sein Nutzen zu mehren. Erklären Sie uns, wie sie dies mit der Grenzöffnung geleistet haben!
Sie haben die Gefahren unterschätzt, die mit dieser Entscheidung verbunden waren. Die Gegner dieser Entscheidung haben Sie mit dem Satz erpresst "Das wäre nicht mein Land". Drei Jahre sind vergangen seit Beginn der Krise, auch viel Zeit seit den Ereignissen von Köln und dem Anschlag von Berlin, und es liegen immer noch keine Konzepte vor, wie Ihre Regierung mit diesen Phänomenen umgehen kann. Sie haben sowohl die Flüchtlinge als auch die Aufnahmefähigkeit Ihrer eigenen Bevölkerung falsch eingeschätzt. Sie haben sich auf die Einschätzung von Beratern und Studien verlassen, die die Lage nur kleinreden oder beschönigen und haben sich nie mit den Kritiker Ihrer Flüchtlingspolitik ernsthaft auseinandergesetzt. Sie und Ihre Berater sahen sich als die Guten und der Rest war Dunkeldeutschland. Einer Dame, die Ihnen von Ihrer Angst vor den Entwicklungen erzählte, sagten Sie, sie solle häufiger in die Kirche gehen und mehr Weihnachtslieder singen. Ist das alles, was ein Bürger von seiner Kanzlerin in Zeiten der Unsicherheit hören will?
Wir erwarten von Ihnen, Frau Bundeskanzlerin, klare Konzepte, damit sich das Leid von den Opfern von Berlin, Kandel, Freiburg, Wiesbaden und anderswo nicht noch einmal wiederholt, und damit sich das Land nicht weiterhin spaltet. Wenn Sie diese Konzepte nicht haben, dann zeigen Sie Größe und übergeben Sie die Verantwortung an jemanden der es kann! Sie waren und sind nicht alternativlos!

...falls die Angesprochene diesen Brief lesen sollte wird sie vermutlich wieder sagen '...mir doch egal...'
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Alexander von Humbold)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15841
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Mi Jun 13, 2018 9:52 pm

Stefan P hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 9:29 pm
...ein Brief an Frau Dr. Angela Dorothea Merkel:



...falls die Angesprochene diesen Brief lesen sollte wird sie vermutlich wieder sagen '...mir doch egal...'
Ich glaube kaum das Merkel den überhaupt zur Kenntnis nimmt.
Selbst wenn die online für sie erreichbar wären....
Die offenen Briefe an Merkel würden hunderte Internetseiten füllen und der Kanzlerin die Zeit nehmen europa und die Welt zu retten .
Das kannst du doch nicht ernsthaft wollen ... :lol:

Online
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6318
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Mi Jun 13, 2018 11:11 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 2:49 pm
Nun gehts endlich Rund, die Politiker müssen Farbe bekennen. Ist man für Muttis Politik der offenen Grenzen oder dagegen? Es gibt einen Riesenzoff und Mutti ist schon sichtlich angefressen, weil man ihre Anweisungen infrage stellt.
Die nächsten Tage werden lustig. :D
Jupp richtig Lustig :
Söder sagte vor seiner Abreise in der Sitzung der CSU-Landtagsfraktion, es könne "passieren, dass wir uns entscheiden müssen". In der CSU wurde der Satz als mögliche Eskalation gedeutet: So könne Seehofer etwa Zurückweisungen an den Grenzen auch ohne Merkels Zustimmung anweisen. Dies wäre allerdings der offene Bruch mit der Kanzlerin - und vermutlich das Ende der Koalition.
Na mal sehen, wie Dick die Eier der CSU sind, oder ob die doch wieder kuschen, wenn nicht dann Adê Mutti. :mrgreen:

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 17280
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Arno » Do Jun 14, 2018 1:29 am

Stefan P hat geschrieben:
Mi Jun 13, 2018 9:29 pm
...ein Brief an Frau Dr. Angela Dorothea Merkel:



...falls die Angesprochene diesen Brief lesen sollte wird sie vermutlich wieder sagen '...mir doch egal...'
...und: "Nun sind sie schonmal da...."
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 17280
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Arno » Do Jun 14, 2018 1:55 am

Was passiert, wenn die Mehrheit einer Stadt Einwanderer sind?
Es soll keiner sagen, er haette es nicht gewusst!
http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... PC%253Ds30

Was Maurice Crul über die Niederlande sagt ist in ganz Westeuropa die Tendenz. Er sagt es ganz offen: -Wie werden zur Minderheit in unseren Städten. -Das ist ein schmerzhafter Prozess, der die Lebenswelt von Einheimischen zerstört. Das Wegsterben der Einheimischen und das Wahlverhalten der jungen Migranten führt zu einem Verschwinden der rechten Parteien die diesen Prozess aufhalten können. KEINER kann sagen: "wir haben es nicht gewusst."
In Amsterdam leben 49 Prozent Niederländer, die nächstgrößere Gruppe sind Marokkaner mit neun Prozent. Immer noch ein deutlicher Unterschied. Niederländer sind immer noch die größte Gruppe, aber unter 15 Jahren ist nur eins von drei Kindern niederländisch. Und diese Zahlen verschweigen etwas:

Die Gruppe der Niederländer ist heute schon viel diverser (nicht-niederländischer) als früher. Wer das Enkelkind von Einwanderern ist, hat einen niederländischen Pass und gilt auch in den Statistiken nicht mehr als Migrant. Viele Leute in dieser Kategorie kommen ursprünglich aus Marokko, Indonesien, von den Antillen oder aus Surinam. In Deutschland ist das mit der türkischen Gastarbeitergeneration ganz ähnlich.
Das ist auf dem Land (noch) ganz anders.....und man fuehlt sich (noch) sicher.
Das ist eben gelebte linke Politik, die Dummheit der Deutschen.
Die Mehrheit der Deutschen versteht nicht, was Ethnozid bedeutet und was in Deutschland mit Invasion als Waffe geschieht.
Und diese Deutsche verstehen auch nicht, das sie es nicht verstehen.
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20952
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Feldo » Do Jun 14, 2018 11:31 am

Einen sehr guten Kommentar habe ich soeben hier gelesen.

Damit ist nicht alles, aber sehr vieles gesagt. Und ich kann dem allem zustimmen.... leider...
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Online
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6318
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Do Jun 14, 2018 12:44 pm

:top:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15841
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Do Jun 14, 2018 2:04 pm

yo, immer schon mein Reden , sehr gut :top:

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 17280
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Arno » Do Jun 14, 2018 6:19 pm

Feldo hat geschrieben:
Do Jun 14, 2018 11:31 am
Einen sehr guten Kommentar habe ich soeben hier gelesen.

Damit ist nicht alles, aber sehr vieles gesagt. Und ich kann dem allem zustimmen.... leider...
:shock:
Da weiss man gar nicht, was man sagen soll......
Ab jetzt nur noch NetzDG konform.
Das ist auch keine Zensur, sondern das fokussieren der Ansichten auf alternative Fakten.
Maas ist der Held des Internets!

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4750
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Do Jun 14, 2018 7:59 pm

Endlich ist es soweit, das rumeiern hat ein Ende. https://www.welt.de/politik/deutschland ... steht.html

Der CSU bleibt kein anderer Ausweg mehr, wenn Sie nicht bei der Landtagswahl abschmieren wollen. Nun muss Mutti sich entscheiden. Mit offenen Grenzen weiter den Alleingang bis zum bitteren Ende oder weiter mit der CSU und dafür die Grenzen dichtmachen?

Am besten nimmt diese alterstarrsinnige, total durchgeknallte Bundeskanzlerin gleich ihren Hut und zieht dann nach Afrika. Hier in Deutschland will die niemand mehr sehen.

Zukünftig sollten wir auch keine Frauen als Staatsoberhäupter wählen, har har. :naughty:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Dissident
Beiträge: 8454
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Dissident » Do Jun 14, 2018 8:21 pm

Das beste Beispiel hierfür ist die noch durchgeknalltere, weibliche Regierung der Schweden.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4750
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Helldriver » Do Jun 14, 2018 8:39 pm

Nun stellt sich auch noch die Polizeigewerkschaft hinter Seehofer. :top:
Die wollen „endlich wieder ihren Job machen“ und fordern Seehofer auf, zur Not eigenmächtig die Anweisung zurücknehmen.

Die Götterdämmerung unserer Kanzlerin hat begonnen, nun hat Sie auch die Polizei gegen sich. :grin:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Online
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6318
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Do Jun 14, 2018 8:48 pm

......und der Stern prügelt auf die CSU ein...und arme arme Mutti...kein wunder wenn noch so viele Idioten AM wählen. :shake: :kotz:

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15841
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von shuyuan » Do Jun 14, 2018 9:10 pm

Von mir aus kann sie abdanken...wäre schon 4 jahre zeit gewesen dafür...aber kohl iss ja auch nich freiwillig gegangen...der hat das auch ausgesessen bis zum Schluss. Wieso sollte das bei Mutti anders kommen ?
Die Bild is anderer Meinung :
Angela Merkel riskiert an dieser Stelle die politische Stabilität im Land, die gewählte Regierung, die Einigkeit ihrer stolzen Partei, Neuwahlen mit einem weiteren Aufstieg radikaler Kräfte, all das für eine Politik, die die überwältigende Mehrheit der Menschen in Deutschland und in ihrer eigenen Partei so nicht mehr will.

Auch die CSU riskiert viel mit ihrer Sturheit, aber sie hat in der Sache recht: Im Kern geht es um die Frage, ob wir Menschen aufnehmen, die mit höchster Wahrscheinlichkeit und nach Recht und Gesetz keinen Anspruch haben, in Deutschland zu bleiben.

Online
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6318
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Einwanderung, Flucht und Vertreibung - Politik und Herausfor

Beitrag von Jan » Do Jun 14, 2018 9:33 pm

Angela Merkel riskiert an dieser Stelle die politische Stabilität im Land, die gewählte Regierung, die Einigkeit ihrer stolzen Partei, Neuwahlen mit einem weiteren Aufstieg radikaler Kräfte, all das für eine Politik, die die überwältigende Mehrheit der Menschen in Deutschland und in ihrer eigenen Partei so nicht mehr will.
Naja die sind ja auch doof wie Stroh, ist Mutti weg, besteht ja immerhin die Chance, das die CDU zumindest halbwegs ne Partei wird wie zu Kohl und Adenauers Zeiten, und keine Grünen 2.0 , natürlich nicht von Heute auf Morgen, das ist klar, dafür hat die Alte schon zuviel Schaden angerichtet.

Aber mit dem richtigen Kandidaten, bestehen gute Chancen auf bessere Prozente und eine stabile Regierung.

Mir fällt da bloß keiner ein.....und AKK wäre nur ein Merkel 2.0 also vom Regen in die Traufe, zumal ne Tussy als Kanzlerin kann auch keiner mehr ertragen.

Und sowieso wie ich die blöde Kuh kenne, stellt die sich Garantiert auch noch mal auf........die muss man wohl regelrecht aus dem Kanzleramt rausschmeissen.

Oder natürlich Möglichkeit 2, die CSU trennt sich dauerhaft von der CDU und tritt Bundesweit an....dann ist die CDU auch bald Tot.

Antworten