Atomausstieg Diskussionsfred

Sie wollen über nicht Formel-1- oder Sport-bezogene Themen diskutieren? Dann sind Sie hier richtig!
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Jan » So Mär 13, 2011 9:54 pm

Ganz simple Frage, nach den Ereignissen der letzten Tage, Atom Pro oder Kontra, was meint die Mehrheit dazu.

<small>[ 03.05.2011, 14:26: Beitrag editiert von: *Jan ]</small>

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29166
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von bnlflo » So Mär 13, 2011 10:55 pm

Sehr differenziert, dein Ortsverein ist bestimmt stolz auf dich.

Donnie Brasco
Beiträge: 1981
Registriert: Mi Sep 30, 2009 1:01 am
Wohnort: Ferrari weiterhin begeistert
Kontaktdaten:

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Donnie Brasco » So Mär 13, 2011 10:58 pm

Die Antworten müssten so sein:

Ja, wir beherschen die Technik nicht zu 100 % ,lieber abschalten

Nein, Atomkraftwerke sind sicher, wozu abschalten

Donnie Brasco
Beiträge: 1981
Registriert: Mi Sep 30, 2009 1:01 am
Wohnort: Ferrari weiterhin begeistert
Kontaktdaten:

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Donnie Brasco » So Mär 13, 2011 11:09 pm

Ach ja,

Ich halte unsere AKWs für sicher genug. Das Problem sehe ich eher bei der Lagerung des Atommülls.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Jan » Mo Mär 14, 2011 1:32 am

Auf Goas Anregung dann hier bitte weiter diskutieren.

Das mit den Leitungsproblem, wie von Feldo angesprochen gibt es, nur ist da das Problem, das die Herren Stromkonzerne zu geizig sind, die Kabel unter die Erde zu legen, das würde ja Ihren Ruin bedeuten. Bild

Somit wird selbstverständlich gegen schwachsinnige Hochleitungen Protestiert, und geklagt, und damit wird der Schwarze Peter wieder zurückgeschoben, von wegen wir würden ja viel mehr regenetive Energien einspeisen, können aber nicht,weil.....Gute Taktik. Bild

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20994
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Feldo » Mo Mär 14, 2011 9:57 am

Wenn unsere Schuhe, Elektronik, Klammotten schon aus China kommen, vielleicht bekommen wir dann auch unseren Strom daher

China beschließt massiven Ausbau der Kernkraft

Gut für die Umwelt. China wird also (im Gegensatz zu uns) die 'Klima'-Ziele einhalten. Vielleicht überweisen wir ja dann im Rahmen des Emissionshandels Geld an China.


@*Jan
Natürlich sind Stromkonzerne profit-orientiert. Da das Netz allen nutzt und von allen Stromkonzernen genutzt wird, ist es auch Aufgabe der Politik für die passende Infrastruktur zu sorgen.
Autobahnen und Straßen werden ja auch nicht 'privatwirtschaftlich' geplant. Die Umsetzung, Mautbrücken etc ist ja was anderes.
Naja, schließlich haben wir eine Bundesnetzagentur.

Allerdings sind diese Projekte auch nicht einfacher umzusetzen als alles andere. Ohne Planfeststellungsverfahren nebst drumherum läuft schon mal gar nichts. Und nicht nur bei S21, Ausbau EDDF, ist das eine Sache, die Jahrzehnte in Deutschland dauern kann.

Und Stromverbrauch lässt sich nicht arithmetisch
übers Jahr mitteln, um dann festzustellen, wieviel weniger AKWs wir im Durchschnitt gebraucht hätten.

Auch Leitungsverlust, der bis zu 50% des erzeugten Stroms ausmachen kann, vereinfacht die Rechnung nicht gerade.

Ein komplexes Thema lässt sich zwar, wie in diesem Falle auf ein Ja oder Nein reduzieren, wenn es um die Gemütslage der Nation geht, nicht aber bei der Machbarkeit.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Jan » Mo Mär 14, 2011 11:41 am

Es kann mir doch keiner erzählen, wenn wir Spanien, Südfrankreich und die komplette Sahara mit Solardingern zupflastern, das das nicht reicht um ganz Europa mit Strom zu versorgen.....ohne AKW's

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4544
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von danseys » Mo Mär 14, 2011 1:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong>...Und was machen wir in der Nacht?...</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie wär´s mit Schlafen?
Und z.B. Wasserkraft, Pumpspeicher etc. für´s Nachtlicht und nimmermüde Geister?

TheRedKinn
Beiträge: 14827
Registriert: Di Aug 07, 2001 1:01 am
Wohnort: King MIschas Einzigartigkeit geblendet
Kontaktdaten:

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von TheRedKinn » Mo Mär 14, 2011 1:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
...dass die Mehrheit bei einer solchen Berechnung ihre ideologische Einstellung über Bord werfen würde....</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...siehe Frankreich…~ 80% Atomstrom.

Fronkreisch Bild

GlückAuf
TheRedKinn

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32503
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 1:26 pm

...die hatte nicht einmal ein Wort dafür und nannten es deshalb le Waldsterben. Sogar das deutsche Wort 'Angst' ist in den englischen Sprachgebrauch übernommen worden:

angst-ridden {adj} angstbeherrscht
angst-burdened {adj} angstbelastet
teen angst [Gefühle der Furcht und Angst bei Adoleszenten]
angst Angst {f} [Existenzangst]
*angst [coll.] unbegründete Angst {f}

*…finde ich ja putzig, daß genau für diese Art der 'Angst' ein deutsches Wort adoptiert wurde… Bild

französische Küche Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32503
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 1:37 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von WiIIiamsF1:
Realisitisch können wir mit dem aktuellem Stand der Technik dauerthaft die Atom- nur mit Wasser- und Kohlekraft ersetzen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...mit Wasserkraft geht so gut wie nichts mehr in Deutschland, da die geographischen Verhältnisse das nicht hergeben. Norwegen, Schweden, Österreich oder die Schweiz werden einen Teufel tun ihre ohnehin schon fast ausgereizten Möglichkeiten Deutschland zu liebe noch weiter auszubauen.

Goa hat ja auch beschrieben, daß in Deutschland auch Wasserkraftprojekte von den Grünen und Grüninnen bekämpft werden, wie übrigens ebenso Überlandleitung vom Norden in den Süden um den Windkraftstrom besser zu verteilen.

Bleiben nur Kohlekraftwerke und die finden ja seltsamer Weise die Zustimmung der Grünen und Grüninnen; siehe Garzweiler 2 und HH-Moorburg. Alleine daran kann man sehen, was für ein D.eppenhaufen diese Truppe ist.

Man stelle sich mal vor, da käme jemand mit einem Vorschlag den Rhein zu stauen oder die Elbe um ein großes Kraftwerk zu betreiben... Bild

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Minardi » Mo Mär 14, 2011 1:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...aha, und die Spanier und Afrikaner, Araber etc. werden nichts dagegen haben, wenn wir deren 'Gegend' mit den 'Solardingern' zupflastern? Und was machen wir in der Nacht?. Auch in dieser Gegend scheint die Sonne nicht 24 Stunden am Tag. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich täte mal stark vermuten, dass es ihnen schnurzpiepwurscht is, wenn man ihnen die Sahara zupflastert...zumal sowas ausländische Firmen, Investoren und damit Arbeitsplätze en Masse im Schlepptau hätte...

Natürlich werden sie eventuell einen gewissen Obulus verlangen, beim Öl müssen wir den aber auch löhnen...und wir hätten sauberen Strom ohne Castor-Demos, ohne AKW-Diskussionen, ohne alles und zwar satt Bild

Desertec is die Zukunft Bild

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von 1502 » Mo Mär 14, 2011 1:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Das wäre sie garantiert, wenn man jedem einzelnen ausrechnen würde, wie hoch die Auswirkungen (mit allen Folgekosten) auf die eigene Brieftasche wären. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und wie hoch wären die Folgekosten, wenn die Betreiber ihre AKWs gegen den Super-GAU versichern und vollständig für die Müllentsorgung aufkommen müssten? Billiger Atomstrom geht nur dank massiver staatlicher Subvention. Würde sich der Staat in gleichem Umfang für erneuerbare Energien einsetzen, wären diese für den Verbraucher nicht teurer und könnten zudem in absehbarer Zeit sämtliche deutschen AKWs (die übrigens nur knapp über 20% des deutschen Strommixes ausmachen und mangels Flexibilität nur für eine konstante Grundlast taugen) überflüssig machen.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32503
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 1:51 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:

Desertec is die Zukunft </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...mit Desertec kannst Du in der Zukunft einige Pumpen in den Oasen zur Bewässerung von Dattelpalmen betreiben und für ettliche von den großen Firmen gegründeten Ingenieurbüros staatliche Zuschüsse für fruchtlose Planungen abzocken.

Desertec ist nicht mal ein totgeborenes Kind, Desertec ist einfach nur eine alberne Fiktion. Woher nimmst Du denn mitten in der Wüste das dafür notwendige Wasser?

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mo Mär 14, 2011 1:53 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...aha, und die Spanier und Afrikaner, Araber etc. werden nichts dagegen haben, wenn wir deren 'Gegend' mit den 'Solardingern' zupflastern? Und was machen wir in der Nacht?. Auch in dieser Gegend scheint die Sonne nicht 24 Stunden am Tag. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich täte mal stark vermuten, dass es ihnen schnurzpiepwurscht is, wenn man ihnen die Sahara zupflastert...zumal sowas ausländische Firmen, Investoren und damit Arbeitsplätze en Masse im Schlepptau hätte...

Natürlich werden sie eventuell einen gewissen Obulus verlangen, beim Öl müssen wir den aber auch löhnen...und wir hätten sauberen Strom ohne Castor-Demos, ohne AKW-Diskussionen, ohne alles und zwar satt Bild

Desertec is die Zukunft Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ach komm', damit sich Solarzellen in der Wüste amortisieren darfst Du aber keine teuren europäischen nehmen, sondern besser die aus Ost- bzw. Südostasien:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zum Entfernen der Rückstände verwendet man Schwefelhexafluorid und Stickstofftrifluorid als Reinigungsgase. Beide Gase sind zwar ungiftig, gleichwohl aber sehr starke Treibhausgase. In der Zellproduktion müssen die Reinigungsgase mit hoher Volumenflußrate eingesetzt werden, da sie chemisch sehr stabil sind und im Plasma zu weniger als 10% in reinigungsaktive Radikale zerfallen. Ein Großteil des Gases bleibt somit ungenutzt und muss kostenintersiv entsorgt werden. Zum Teil entweicht es - gewollt oder ungewollt - direkt in die Umwelt. Hieraus erklärt sich u.a. auch der kürzlich gemessene starke Anstieg der Stickstofftrifluoridkonzentration in der Hochatmosphäre, besonders über Ost- und Südostasien. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle....

Solardingens Bild
Treibhaus Bild
die Wüste lebt Bild

Muesli
Beiträge: 6671
Registriert: Do Aug 29, 2002 1:01 am

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Muesli » Mo Mär 14, 2011 1:57 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:

Desertec is die Zukunft </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Von mir aus, aber geh mir weg mit den Kack-Windrädern! Ich hab zwei 1,5 Gigadings direkt vor der Haustür. Hat zufällig jemand eine Flex? Bild

Gruß Muesli

Muesli
Beiträge: 6671
Registriert: Do Aug 29, 2002 1:01 am

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Muesli » Mo Mär 14, 2011 2:02 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:

Man stelle sich mal vor, da käme jemand mit einem Vorschlag den Rhein zu stauen oder die Elbe um ein großes Kraftwerk zu betreiben... Bild </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wollte ich gerade vorschlagen: Etwas oberhalb von Koblenz ne dicke Mauer in den Rhein, das Rheintal bis Bingen volllaufen lassen und fertig ist die Alternative!
Cool, Schiet auf die Loreley.

Bild

Gruß Muesli

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Minardi » Mo Mär 14, 2011 2:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong>
Woher nimmst Du denn mitten in der Wüste das dafür notwendige Wasser? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Oh Mann, das sind vielleicht Probleme... Bild

Wenn man Öl aus ner Wüste rauspumpen kann, is es kein Problem, Wasser in ne Wüste reinzupumpen...das Wasser brauchst du ja auch nur einmal hinschicken, danach bleibt es in seinem Kreislauf aus Verdampfen und Kondensieren...

...allein 90.000 km2 in der Sahara vollgepflastert mit Parabolspiegeln würden physikalisch ausreichen, um die ganze Welt mit Energie zu versorgen, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...also vergiss das mit deinen Dattelpalmen...

Das is 100 mal attraktiver, als um ne Energieform zu kämpfen, die nur strahlenden Müll produziert und früher oder später in die Luft fliegt...sei es aus sowjetischer Schlamperei, Erdbeben, Tsunamis oder einfach mal so (Forsmark, Bilbis)...

<small>[ 14.03.2011, 14:08: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Minardi » Mo Mär 14, 2011 2:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong> Ach komm', damit sich Solarzellen in der Wüste amortisieren darfst Du aber keine teuren europäischen nehmen, sondern besser die aus Ost- bzw. Südostasien:
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Solarzellen =/= Parabolspiegel...erst informieren, dann mitquatschen...

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mo Mär 14, 2011 2:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jan E. Eisklar:
<strong> Ach komm', damit sich Solarzellen in der Wüste amortisieren darfst Du aber keine teuren europäischen nehmen, sondern besser die aus Ost- bzw. Südostasien:
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Solarzellen =/= Parabolspiegel...erst informieren, dann mitquatschen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weiss ich doch... ...ist aber trotzdem lustich.
Aber eh, dass mit der Umweltverpesstung hinsichtlich der Solarzellen hast Du doch gewusst oder?
-
Erzähl mal was, ob das Problem seitens der HGÜ in Bezug auf Kosten/Wirtschaftlichkeit beim Desertec Projekt schon gelöst ist... ...oder stehst Du bei Siemens in der Payroll??? Bild Bild
-
AC/DC Bild

TheRedKinn
Beiträge: 14827
Registriert: Di Aug 07, 2001 1:01 am
Wohnort: King MIschas Einzigartigkeit geblendet
Kontaktdaten:

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von TheRedKinn » Mo Mär 14, 2011 2:24 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
.... und früher oder später in die Luft fliegt...sei es aus sowjetischer Schlamperei, Erdbeben, Tsunamis oder einfach mal so (Forsmark, Bilbis)... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Genau das ist der Punkt. Da wird polemisiert bis zum Erbrechen und die kleinen Jans und Tauchlehrer rennen dem einfach hinterher. Bild

Was haben Forsmark und Tschenobyl gemeinsam? Nichts, aber auch gar nichts. Es wird von den Ideologen alles in einen Topf geworfen. An Aufklärung sind sie nicht interessiert. Lieber bischen rumposaunen, damit kriegt man die Truppen hinter sich gesammelt. Ich seh' schon, wie die Mehrheit hinter dem PC sitzt und brüllt: "Genau, alles unsicher. Forsmark, Tschernobyl --> alles derselbe Mist".

Demnächst wird es noch ne Meldung geben, wenn in der Kantine in Biblis das Essen versalzen ist. Man muss sich ja fragen, ob sowas die Schichtleitung nicht unzulässig ablenkt.

Lieber sollen die abschalten als solch eine Dummschwätzerei weiter ertragen zu müssen... Bild

Heute wieder der Trittin. GKN I sei nichtmal gegen den Absturz eines Sportflugzeugs ausgelegt. Das ist die Race-Bert-Taktik. Einfach mal dreist lügen. Wird schon keiner merken. GKN I ist gegen ein Strafighter-Absturz ausgelegt.

Im Übrigen ist Deutschland (neben der Schweiz) das einzige Land, wo überhaupt gegen einen Flugzeugabsturz ausgelegt wird.

GlückAuf
TheRedKinn

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Jan » Mo Mär 14, 2011 2:25 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:


Goa hat ja auch beschrieben, daß in Deutschland auch Wasserkraftprojekte von den Grünen und Grüninnen bekämpft werden, wie übrigens ebenso Überlandleitung vom Norden in den Süden um den Windkraftstrom besser zu verteilen.

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da hast Du das Problem, würd man die Dinger in die Erde packen, würd kein Hahn danach krähen, aber es könnte den Herren Raffkes ja n paar € fehlen am end des Jahres, geht ja nu gaaaar nich. Bild

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Minardi » Mo Mär 14, 2011 2:32 pm

@Ja ne, is klar

Probleme sind dazu da, um gelöst zu werden Bild

Ich habe von der Gegenseite hier auch das eine oder andere mal lesen dürfen, dass in ein paar Jahren der Atomstrom durch Kernfusion abgelöst wird, welche dann gaaaaaaanz bestimmt technisch handhabbar sein wird und etliches dummes Zeug mehr... Bild

<small>[ 14.03.2011, 14:44: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6388
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Jan » Mo Mär 14, 2011 2:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von TheRedKinn:
<strong>
Im Übrigen ist Deutschland (neben der Schweiz) das einzige Land, wo überhaupt gegen einen Flugzeugabsturz ausgelegt wird.

GlückAuf
TheRedKinn </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn Du das schon so mit der Wahrheit hast, solltest schon erwähnen das nur die Neueren AKW's gegen Flugzeugabstürze gesichert sind, die Ur-Alt Schrottdinger nämlich nicht, Biblis, Krümmel, Brunsbüttel, Neckarsulm etc. um nur die geht es mir zunächst, die sofort aus, den Rest so lange laufen lassen, wie von Rot/Grün ausgehandelt.

Aber ist Natürlich schon klar, das die Schwaben hier nervös sind, 1. stehen dort die meisten AKW's in D, 2. Steht Ihr Ober-Depp auf der Abschussliste in 14 Tagen, und ein Grüner oder Roter MP wär der größte Supergau, den man sich in seiner Heilen Schwabenwelt vorstellen kann. Bild

<small>[ 14.03.2011, 14:43: Beitrag editiert von: *Jan ]</small>

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Atomausstieg Diskussionsfred

Beitrag von Minardi » Mo Mär 14, 2011 2:37 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von TheRedKinn:
<strong>Genau das ist der Punkt. Da wird polemisiert bis zum Erbrechen...
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nö...wenn Betreiber von Parabolspiegeln oder Windrädern oder anderem Zeugs für ein paar Stunden die Kontrolle über ihr System verlieren, is mir das relativ wurscht...wenn das wie in Forsmark mit einem Kernkraftwerk passiert, is mir das dann nich ganz so wurscht...

Und nur weil zum Glück nichts passiert is, darf man sowas nich unter den Teppich kehren...

Antworten