KTM-MotoGP-Präsentation 2019: Tech 3 im "Toro-Rosso-Design"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 13660
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

KTM-MotoGP-Präsentation 2019: Tech 3 im "Toro-Rosso-Design"

Beitrag von Redaktion » Di Feb 12, 2019 2:29 pm

KTM und Tech 3 haben die RC16 für die MotoGP-Saison 2019 gezeigt - Das Design des neuen Satellitenteams ist dabei an das Formel-1-Team Toro Rosso angelehnt

KTM hat am Dienstagnachmittag in Mattighofen sein Aufgebot für die MotoGP-Saison 2019 vorgestellt. Die Österreicher präsentierten dabei nicht nur ihr eigenes Werksteam, denn in diesem Jahr wird man mit Tech 3 erstmals auch ein eigenes Satellitenteam in der MotoGP haben. Vor allem auf des Design der Bikes von Hafizh Syahrin und Rookie Miguel Oliveira waren die Beobachter gespannt.

Bei der Vorstellung bestätigte sich das, was bereits vermutet wurde: Die Truppe von Herve Poncharal präsentiert sich 2019 in einem Design, das von der Farbgebung her stark an das Formel-1-Team Toro Rosso erinnert. An der Seite prangt groß das Logo das neuen Sponsors Red Bull, der Monster in diesem Jahr ablöst. Dazu kommen große KTM-Logos und die markentypische Farbe Orange.

Beim Werksteam selbst ändert sich nichts am Design des Bikes, hier bleibt man der Farbgebung treu, in der sich auch das Quasi-KTM-Werksteam von Aki Ajo in Moto2 und Moto3 präsentiert. Das Tech-3-Team hat das MotoGP-Design ebenfalls für sein eigenes Moto2-Aufgebot übernommen. In der mittleren Klasse werden 2019 Philipp Öttl und Marco Bezzecchi für Herve Poncharal an den Start gehen.

2019 wird das dritte Jahr für das MotoGP-Projekt von KTM. In den ersten beiden Jahren schaffte man es jeweils auf Platz fünf in der Hersteller-Weltmeisterschaft und konnte Aprilia in beiden Saisons hinter sich lassen. Für den bislang größten Einzelerfolg sorgte Pol Espargaro, als er beim Saisonfinale 2018 in Valencia Dritter wurde. An seiner Seite fährt 2019 Johann Zarco im Werksteam.

Original-News aufrufen

Antworten