Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
Schumi_Fan_1990
Beiträge: 814
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » So Sep 11, 2016 8:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Denn jetzt kommt's: andere, die sogar doppelt so alt waren wie Verstappen (und somit ach-so-superreifer als Verstappen) und sich beide je in ihren vorletzten F1-Saisons befanden, undzwar egal ob Berserker-Haudegen-Fahrer oder ach so gentlemännige Langweiler-Fahrer haben auch rachemäßige Dinge abgezogen, nämlich als Rosberg Sr. Senna wie blöd geblockt hat, weil Senna vorher auch ruppig gewesen war (brandshatch85) bzw. Dhill, als der in suzuka98 auf der Geraden ziemlich heftig war für all das, was Schumi ihm angetan hat (u.a. adelaide94). Und diese Dinge fanden nicht nur in den "wilden 80ern" statt, sondern auch um die Jahrtausendwende rum, als bereits da alles gezähmter war.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich schreibe die Antwort einfach mal hier rein, weil es hier besser passt.

Was hat Schumi denn bitte Hill "angetan"? Und dann vor allem Adelaide 1994? Man muss doch mal ganz klar sehen, dass Schumi bei der Kollision vorne und Hill hinten war. Demnach kann Schumi, was ja immer gerne behauptet wird, Hill gar nicht ins Auto gefahren sein, sondern genau umgekehrt: Hill ist Schumi ins Auto gefahren. Alles andere macht ja auch gar keinen Sinn, denn wie soll der Vordermann dem Hintermann ins Auto fahren? Das würde nur dann gehen, wenn man rückwärts fährt, aber ich wüsste nicht, dass Formel 1 Rennen neuerdings rückwärts gefahren werden. Bild Insofern ist dieser Vorwurf an Schumi schon mal völlig absurd.

Außerdem ist es ganz klar Hills Schuld, weil er in eine Lücke gestochen ist, die eigentlich gar nicht da war. Nach heutigen Maßstäben müsste also Hill eine Strafe für "causing a collision" bekommen.

Natürlich könnte man, wenn man es nicht besonders gut mit Schumi meint, argumentieren, dass Schumi Hill in eine Falle gelockt hat, aber wenn der dann darauf reinfällt, dann hat er eben auch selbst Schuld. Hill hätte sehen bzw. wissen müssen, dass Schumis Auto beschädigt ist und er sowieso nicht weiterfahren kann bzw. für eine längere Reparatur an die Box kommen muss. Da hätte Hill also einfach nur in aller Seelenruhe die nächste Gerade abwarten brauchen, wo er locker vorbei gefahren wäre und womöglich auch das Rennen gewonnen hätte, obwohl ihm bei einem Ausfall von Schumi ein 5. Platz zum Titel gereicht hätte.

Kurzum: Die Kollision geht eindeutig auf Hills Kappe.

Davon mal ganz abgesehen hätte Hill den Titel auch nicht verdient gehabt, denn wer im alles entscheidenden Moment so dermaßen falsch reagiert, der ist dann auch einfach nicht gut genug und verdient es nicht, Weltmeister zu werden.

Damit wären wir dann beim Thema "Saison 1994": Hill hat auf nie zuvor da gewesene Art und Weise von Schumis technischen Defekten (Barcelona, Hockenheim), lächerlichen und falschen Disqualifikationen (Silverstone, Spa) und noch viel lächerlicheren Rennsperren (Monza, Estoril) profitiert und hat es am Ende trotzdem nicht geschafft, Weltmeister zu werden. Das ist einerseits ziemlich peinlich für Hill und zeigt, dass er nicht gut genug war bzw. ist, andererseits zeigt es natürlich Schumis Extraklasse, dass er es trotz weniger gefahrener und weniger gewerteter Rennen geschafft hat, Weltmeister zu werden.

Hill dagegen hat 1994 nahezu nichts an eigener Leistung gezeigt: In den ersten Rennen war er unter ferner Liefen, hat dann in Barcelona den Sieg abgestaubt und war dann die nächsten Rennen wieder komplett chancenlos. In Silverstone war er dagegen stark und hätte auch ohne Schumis Disqualifikation gewonnen, so fair muss man sein. Aber dann war er wieder chancenlos und hatte sogar noch das Glück, dass Schumi in Hockenheim ausgeschieden ist. Dann kam der geschenkte Sieg von Spa, dann folgten aufgrund von Schumis Sperre im Prinzip zwei geschenkte Siege in Monza und Estoril und dann Benettons Taktik-Fehler in Suzuka, wovon Hill auch wieder profitierte. Eigene Leistung (bis auf Silverstone) = null.

Insofern muss man sagen, dass Adelaide sicherlich kein schönes Saisonfinale war, aber es war angesichts des Saisonverlaufs ein gerechtes und verdientes Ergebnis, dass Schumi den WM-Titel geholt hat.

Und da würde mich schon interessieren, was Schumi Hill denn nun "angetan" haben soll.

46&2
Beiträge: 145
Registriert: So Jul 20, 2014 1:01 am

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von 46&2 » So Sep 11, 2016 9:45 pm

Wenn jemand mit einem havarierten Fahrzeug nur noch langsam an die Box rollen will, muss er nun mal aufpassen,das er beim einlenken in eine Kurve keinen anderen Fahrer,der ihn ja passieren muss,in die Quere kommt.
Für mich geht das Ding voll auf Schumacher.

Und was an den Disqualifikationen lächerlich sein soll erschliesst sich mir eigentlich auch nicht.
In meinen Augen vollkommen gerechtfertigte Entscheidungen.
Da sind schon Fahrer für weniger disqualifiziert worden. Bild

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von HaPe » Mo Sep 12, 2016 12:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:
<strong> Wenn jemand mit einem havarierten Fahrzeug nur noch langsam an die Box rollen will, muss er nun mal aufpassen,das er beim einlenken in eine Kurve keinen anderen Fahrer,der ihn ja passieren muss,in die Quere kommt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schau dir die Szene vllt nochmal an.

"havarierten Fahrzeug nur noch langsam an die Box rollen" pfff Bild Bild

MdP1
Beiträge: 639
Registriert: Di Okt 16, 2001 1:01 am
Wohnort: was träumst du nachts?

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von MdP1 » Mo Sep 12, 2016 9:23 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:
<strong>
Da sind schon Fahrer für weniger disqualifiziert worden. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aha?

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32500
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Stefan P » Mo Sep 12, 2016 10:20 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MdP1:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:

Da sind schon Fahrer für weniger disqualifiziert worden. Bild </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aha?</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...ja, Schumacher zum Beispiel für Kratzer im Unterboden.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32500
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Stefan P » Mo Sep 12, 2016 10:22 am


Schumi_Fan_1990
Beiträge: 814
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mo Sep 12, 2016 2:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:
<strong>Wenn jemand mit einem havarierten Fahrzeug nur noch langsam an die Box rollen will, muss er nun mal aufpassen,das er beim einlenken in eine Kurve keinen anderen Fahrer,der ihn ja passieren muss,in die Quere kommt.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dieses Posting ist für mich eher noch eine zusätzliche Bestätigung dafür, dass die Schuld bei Hill liegt. Wenn Schumis Auto beschädigt war, warum konnte Hill dann nicht einfach die nächste Gerade abwarten und locker vorbeifahren? Warum musste es unbedingt diese Kurve sein?

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:
<strong>Und was an den Disqualifikationen lächerlich sein soll erschliesst sich mir eigentlich auch nicht.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ganz einfach: Sie waren völlig unverhältnismäßig. Dass Schumi in Silverstone zu seiner Zeitstrafe nicht an die Box gekommen ist, war natürlich nicht in Ordnung. Allerdings war das a) ein Fehler des Teams, das ihm gesagt hat, er solle draußen bleiben und b) hätte man die Zeitstrafe auch einfach nach dem Rennen auf die Zeit draufpacken können. Dafür muss man nun wirklich nicht disqualifiziert werden, auch wenn die gesamte Situation natürlich schon strittig war. Das gebe ich gerne zu.

Die Disqualifikation in Spa war dagegen komplett lächerlich. Benetton hatte damals argumentiert, dass der Unterboden nur deshalb zu dünn war, weil Schumi sich während des Rennens (in Runde 19) gedreht hatte und mit dem Unterboden über einen Kerb gerutscht war. Ich finde das logisch und nachvollziehbar erklärt. Und selbst wenn der Unterboden schon vor dem Rennen zu dünn war, dann ist auch das ein Fehler des Teams und nicht Schumis Schuld. Eine Disqualifikation des Fahrers ist also falsch.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:
<strong>Da sind schon Fahrer für weniger disqualifiziert worden. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ach ja, und wer genau? Und für welche Dinge?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von shuyuan » Mo Sep 12, 2016 3:29 pm

Und wieder Schumacher- Überholen bei grün (Monaco)
Bild

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von donington93 » Mo Sep 12, 2016 4:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Denn jetzt kommt's: andere, die sogar doppelt so alt waren wie Verstappen (und somit ach-so-superreifer als Verstappen) und sich beide je in ihren vorletzten F1-Saisons befanden, undzwar egal ob Berserker-Haudegen-Fahrer oder ach so gentlemännige Langweiler-Fahrer haben auch rachemäßige Dinge abgezogen, nämlich als Rosberg Sr. Senna wie blöd geblockt hat, weil Senna vorher auch ruppig gewesen war (brandshatch85) bzw. Dhill, als der in suzuka98 auf der Geraden ziemlich heftig war für all das, was Schumi ihm angetan hat (u.a. adelaide94). Und diese Dinge fanden nicht nur in den "wilden 80ern" statt, sondern auch um die Jahrtausendwende rum, als bereits da alles gezähmter war.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich schreibe die Antwort einfach mal hier rein, weil es hier besser passt.

Was hat Schumi denn bitte Hill "angetan"? Und dann vor allem Adelaide 1994? Man muss doch mal ganz klar sehen, dass Schumi bei der Kollision vorne und Hill hinten war. Demnach kann Schumi, was ja immer gerne behauptet wird, Hill gar nicht ins Auto gefahren sein, sondern genau umgekehrt: Hill ist Schumi ins Auto gefahren. Alles andere macht ja auch gar keinen Sinn, denn wie soll der Vordermann dem Hintermann ins Auto fahren? Das würde nur dann gehen, wenn man rückwärts fährt, aber ich wüsste nicht, dass Formel 1 Rennen neuerdings rückwärts gefahren werden. Bild Insofern ist dieser Vorwurf an Schumi schon mal völlig absurd. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Wenn sie komplett hintereinander her gefahren wären, hätte nur Dhill dem Schumi ins Auto fahren können (also quasi hinten drauffahren). Aber sie fuhren nicht hintereinander her. Sie waren kurz vor der Kurve und Schumi machte die Tür volle Möhre auf (es war 'ne Einladung, die er nie an Dhill verschickt hätte, wenn seine Kiste normal funktioniert hätte... er wusste, sein Auto ist im @rsch nachdem er in die Mauer gefahren ist unter Druck von Dhill stehend) und *schaba-laba* da hat's dann auch schon gekracht.

Du hast das Rennen aber schon gesehen, oder? Ich meine als damals womöglich Vierjähriger (nehme ich mal an bei deinem Nicknamen) kann man da vielleicht schon mal was durcheinanderbringen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Außerdem ist es ganz klar Hills Schuld, weil er in eine Lücke gestochen ist, die eigentlich gar nicht da war. Nach heutigen Maßstäben müsste also Hill eine Strafe für "causing a collision" bekommen.

Natürlich könnte man, wenn man es nicht besonders gut mit Schumi meint, argumentieren, dass Schumi Hill in eine Falle gelockt hat, aber wenn der dann darauf reinfällt, dann hat er eben auch selbst Schuld. Hill hätte sehen bzw. wissen müssen, dass Schumis Auto beschädigt ist und er sowieso nicht weiterfahren kann bzw. für eine längere Reparatur an die Box kommen muss. Da hätte Hill also einfach nur in aller Seelenruhe die nächste Gerade abwarten brauchen, wo er locker vorbei gefahren wäre und womöglich auch das Rennen gewonnen hätte, obwohl ihm bei einem Ausfall von Schumi ein 5. Platz zum Titel gereicht hätte. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Wenn Dhill den Vorfall kurz vorher (Schumi segelt unter Druck von Dhill in die Mauer) gesehen hätte.

Das hat Dhill aber nicht gesehen. Er hat ja selber gesagt, dass er dann (wenn er das vorher) gesehen hätte einfach abgewartet und normal vorbeigecruist wäre. Adelaide ist ja eine 90°-Kurven-Strecke mit oft ziemlich nahe gelegenen Mauern neben der Strecke, wo man manchmal nicht so weit in die nächste Kurve einsehen kann.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Kurzum: Die Kollision geht eindeutig auf Hills Kappe. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Wenn er Schumis Kollision gesehen hätte, dann wäre es seine Schuld gewesen. Hat er aber aufgrund der Streckencharakteristik nicht gesehen. Er hätte sich höchstens fragen können, "wieso fährt der nicht viel entschlossener Kampflinie?"

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Davon mal ganz abgesehen hätte Hill den Titel auch nicht verdient gehabt, denn wer im alles entscheidenden Moment so dermaßen falsch reagiert, der ist dann auch einfach nicht gut genug und verdient es nicht, Weltmeister zu werden. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Och, das mit dem "verdient" ist so'ne Sache. Da haben andere Fahrer noch ganz andere Leute, die viel höhere Kategorie als Dhill sind kaputt gemacht, richtig kaputt, die auch von anderen legendären Fahrern nie derart kaputt gemacht konnten ("1984" miteinbezogen) und haben drei erste und zwei dritte Plätze (39 Punkte) durch unverschuldete Defekte verloren und haben noch viel ungerechtfertigter den WM-Titel nicht abholen dürfen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Damit wären wir dann beim Thema "Saison 1994": Hill hat auf nie zuvor da gewesene Art und Weise von Schumis technischen Defekten (Barcelona, Hockenheim), lächerlichen und falschen Disqualifikationen (Silverstone, Spa) und noch viel lächerlicheren Rennsperren (Monza, Estoril) profitiert und hat es am Ende trotzdem nicht geschafft, Weltmeister zu werden. Das ist einerseits ziemlich peinlich für Hill und zeigt, dass er nicht gut genug war bzw. ist, andererseits zeigt es natürlich Schumis Extraklasse, dass er es trotz weniger gefahrener und weniger gewerteter Rennen geschafft hat, Weltmeister zu werden. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Dhill ist ja auch Mist. Nicht weil Dhill Mist wirken würde, weil Schumi hyper ist (ähnlich wie bei Barrichello), sondern einfach nur weil Dhill Mist ist. Allein diese teilweise blöden Behauptungen "große WM-Rivalität zwischen Schumi und Dhill" ist so daneben, dass sich einem die Fußnägel krümmen.

Alonso/Schumi: das war meinetwegen große WM-Rivalität (undzwar knapp und hart bis zum Schluß, ohne dass einer sehr viel mehr Pech gehabt hätte). Aber doch nicht Dhill/Schumi.

Häkkinen/Schumi auch nicht übrigens. Dazu war Häkkinen zu doof, um mit so'ner Karre die WM nicht früher dicht zu machen (1998) bzw. die WM überhaupt gegen "sogar-von-Salo-beschenkt-werden-müssen"-Straßenlaternen-Irvine bis zuletzt ausfahren zu müssen (er hat zwar Pech gehabt, aber imola99 ging auf seine Kappe, spa99 ging auf seine Kappe, monza99 ging auf seine Kappe).

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Hill dagegen hat 1994 nahezu nichts an eigener Leistung gezeigt: In den ersten Rennen war er unter ferner Liefen, hat dann in Barcelona den Sieg abgestaubt und war dann die nächsten Rennen wieder komplett chancenlos. In Silverstone war er dagegen stark und hätte auch ohne Schumis Disqualifikation gewonnen, so fair muss man sein. Aber dann war er wieder chancenlos und hatte sogar noch das Glück, dass Schumi in Hockenheim ausgeschieden ist. Dann kam der geschenkte Sieg von Spa, dann folgten aufgrund von Schumis Sperre im Prinzip zwei geschenkte Siege in Monza und Estoril und dann Benettons Taktik-Fehler in Suzuka, wovon Hill auch wieder profitierte. Eigene Leistung (bis auf Silverstone) = null. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Wie gesagt, Dhill ist schrott.

Einschließlich magnycours94 (also bis vor silverstone94), waren sieben Rennen vergangen und Dhill hatte immer noch 37 Punkte Rückstand!

Man kann ja einen nicht nach Maß laufenden Saisonauftakt haben und nach den ersten zwei oder drei Rennen mit 20-30 Punkten zurückliegen, aber nach SIEBEN Rennen immer noch fast 40 Punkte Rückstand, wo es viele Rennen gibt, bei denen man den schlechten Saisonanfang hätte ausbügeln/zurechtrücken können?

Gegen den Dhill hätte man auch locker im 1994er Ferrari Weltmeister werden können (wenn sich die technisch bedingten Ausfälle beim Ferrari einigermaßen ihm Rahmen gehalten hätten).

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Insofern muss man sagen, dass Adelaide sicherlich kein schönes Saisonfinale war, aber es war angesichts des Saisonverlaufs ein gerechtes und verdientes Ergebnis, dass Schumi den WM-Titel geholt hat.

Und da würde mich schon interessieren, was Schumi Hill denn nun "angetan" haben soll. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Andere, die stärkere und legendärere Fahrer noch stärker in den Schatten gestellt und nur wegen Pechs nicht den Titel geholt haben (1989) sind viel heftigere Beispiele wie wenn Schumi 1994 den Titel gegen Seuchentalent-Dhill nicht geholt hätte.

Da hätte sich das Mitleid des keinen Titels 1994 durchaus in Grenzen gehalten im Vergleich dazu.

Was Dhill verbrochen hat? Dass er einfach nur Dhill ist und Schumi im Grunde bloß gegen so jemanden fahren musste, auch wenn sein eigenes Material über die gesamte Saison gesehen leicht schlechter war (nicht zu Saisonbeginn, aber insgesamt vor allem ab magnycours94/silverstone94 rum).

Wie gesagt, Dhill hätte man auch im 1994er Ferrari wegputzen können (wenn sich die technisch bedingten Ausfälle im Rahmen gehalten hätten).

Ich meine echt jetzt, erst in Belgien hat Williams die Ferraris in der K-WM dauerhaft überholt. Was man also sogar mit dem damaligen Ferrari gegen Dhill alles hätte anstellen können. *seufz* So "stark" war Dhill.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MdP1:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:

Da sind schon Fahrer für weniger disqualifiziert worden. Bild </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aha?</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...ja, Schumacher zum Beispiel für Kratzer im Unterboden. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, oder bloß weil man schwarz ist.

donington93

PS:

"Unzerf..kbar!"

- Mammutbaum -

Minardi
Beiträge: 34963
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Minardi » Di Sep 13, 2016 10:53 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>
Wie gesagt, Dhill ist schrott.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...ich würde eher sagen, du bist schrott...

Hill is verdienter Weltmeister, der in der zweiten Saisonhälfte 93 mehr Punkte geholt hat als Prost, der ohne sein ganzes Technikpech (Imola, Barcelona, Silverstone, Hockenheim) Prost sogar in der WM ernsthaft hätte herausfordern können, der 94 dem deprimierten Williamss-Team eine neue Führungsfigur und neue Hoffnung spendierte, der Ville 96 im Kampf um den Titel bezwang und sich 97 und 98 mit seinen Hussarenritten auf Arrows und Jordan in viele Herzen fuhr. Hill bleibt zurecht eine der grossen und zutiefst sympathischen Ikonen des Sports Bild

Ich muss zugeben, ich habe ihn erst nicht besonders gemocht, aber mit der Zeit hat er mich überzeugt. Bild

Dass du nie in der Lage bist, auch nur den Furz einer fahrerischen Leistung bei deinen "Hate-Boys" anzuerkennen bereit bist, kotzt so dermassen an... Bild

46&2
Beiträge: 145
Registriert: So Jul 20, 2014 1:01 am

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von 46&2 » Di Sep 13, 2016 7:58 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MdP1:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:
<strong>
Da sind schon Fahrer für weniger disqualifiziert worden. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aha? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">DC wurde 2000 in Interlagos disqualifiziert,weil sein Frontflügel auf der Buckelpiste am Ende etwas zu stark durchgebogen war.
Einige andere Fahrer andere hatten das selbe Problem sind aber grad so noch in der Toleranz geblieben.
Vergleichbare Sache,schuldig ist da keiner,aber das Reglement ist da eben eindeutig.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von donington93 » Di Sep 13, 2016 8:34 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> ...ich würde eher sagen, du bist schrott...

[...]

Dass du nie in der Lage bist, auch nur den Furz einer fahrerischen Leistung bei deinen "Hate-Boys" anzuerkennen bereit bist, kotzt so dermassen an... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"I'm a Lover, not a Hater."

Damit fängt's schon mal an.

Außerdem, klar kann ich auch fahrerische Leistung bei Typen, die ich jetzt bestenfalls so-là-là finde, anerkennen (und einige der folgenden Beispiele sind nicht jetzt so aus den Fingern gesogen, sondern habe ich vorher auch schon genannt):

- Dhill in suzuka94 (wobei es irgendwie geiler gewesen wäre, wenn das nicht so'ne kalkulierte oder zusammengerechnete Sache gewesen wäre... da wurde ja irgendwas zusammengerechnet und war nicht "nur ein normales" Regenrennen). Vielleicht Dhill in interlagos96. Klar, bomben Auto, aber fast alles überrundet (inkl. drittplatzierten Regenschumi)... woran man übrigens sieht, was der 1994er Williams in Interlagos war. Ein "darin-wird-Dhill-überrundet"-Auto. Nicht dass ich damit durch die Blume sagen will, dass umgekehrt da Schumi 1994 sowas wie den 1996er Williams im Rennen hatte, aber plenty to think about, findeste nicht?...

- Webber in nürburg09. Das war 'ne Mischung aus Mansell und Prost, weil er einerseits (im besten Sinne) berserkerhaft unterwegs war (mansellesk) und vor allem, weil er trotz Kuddelmuddel weit nach hinten zurückgereicht worden zu sein (auf Platz 8), dennoch nach ganz vorne zum Sieg gestürmt ist (kyalami82-prostig, ebenfalls von Platz 8).

- Fiasko... weiß nicht. Qualifying in hungaro11. Vielleicht silverstone15 oder war das dieses Jahr, wo er, obwohl die ganze Zeit Räikkönen vor ihm war, er dieses kurze Regenintermezzo genutzt hat und auf's Podium fuhr, obwohl er vorher gar nicht podiumsmäßig unterwegs war. Schade, montreal16 hätte auch ein "Pluspunkt-Rennen" werden können.

- Räikkönen (obwohl ich den ja nie k@cke fand, bloß weise ich ab und an hin, dass er im "Müma"-Modus ist) war u.a. in spa04 (ganz besonders in spa04), (teilweise) magnycours07 und hungaro12 dufte. In hungaro12 übrigens viel dufter als bei seinem Sieg in abudhabi12 oder melbourne13.

- Schumi Qualifying monaco12. In magnycours94 deshalb, weil da der Williams endlich zum ersten mal richtig gut war (immerhin die allererste Doppelpole, wozu Dhill vorher - seltsam seltsam in 1994 nie imstande war und wozu er (fast) immer imstande war, als das Auto wirklich dominierend war in 1996 (1993)). Besonders Magny-Cours war immer eine Strecke, die Schumi besonders entgegekam (noch mehr als Spa, Monaco oder Suzuka, was die Normalos alle nennen), ist dir das schonmal aufgefallen. Nicht weil er da am meisten gewonnen hat, sondern wegen der Fahrtechnik (besonders schön im letzten Sektor (und ganz besonders in der allerletzten Rechts vor Start/Ziel) zu sehen (auch die Pole von magnycours96)... eigentlich geiler als die von monaco96).

- Clothilde z.B. in silverstone00 (so wie Pedrosa in misano16 halt).

- Barrichello in valencia09?

Aber, wie gesagt, einiges davon habe ich nicht das erste mal bzw. schon immer so geäußert.

Abgesehen davon könnte das jetzt trotz allem so aussehen, als ob irgendjemand meinen Account gehackt hätte. Gib's zu, du und jeder andere hier will lieber den alten Don.

Andernfalls wäre ich doch nur ein weiterer "Minardi", "Paul", "Excalibur", "MisterEd", "HaPe", "Stefan"... ich hab jetzt mal exemplarisch nur einige der 2001er/2002er-Garde genommen. Scheisse, anderhalb Jahrzehnte. Da weiß man nicht, ob man nun jubeln oder vielleicht nicht doch besser heulen soll.

Apropo "2001": der gleichnamige Film war super und die Rookie-Generation der F1 in 2001 war spitze.

donington93

PS:

"Ich war mindetens zehnmal schneller als die Concorde. Ich hab's nur nicht so raushängen lassen."

- Tupolev TU-144 -

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von shuyuan » Di Sep 13, 2016 8:53 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 46&2:
[QB] Vergleichbare Sache,schuldig ist da keiner,aber das Reglement ist da eben eindeutig. /QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild Bild
Brüller des Monats.
Und ich dacht eschon, es gäb nix mehr zu lachen hier.
Puh, Glück gehabt.

In wievielen Fällen war das Reglement jemals eindeutig ?
Bild

46&2
Beiträge: 145
Registriert: So Jul 20, 2014 1:01 am

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von 46&2 » Mi Sep 14, 2016 6:55 am

Indem da Wert plus eventuell einer Toleranz drin steht,der nicht unterschritten werden darf.

Das diese Regeln auch schon ,zu Gunsten der Spannung, im WM-Finale (1999) komplett ausgehebelt wurden ist mir schon klar,
nur ist deshalb ist die DQ von Schumacher in Spa'94 , ebenso die vom DC in Interlagos '00, korrekt.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 814
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mi Sep 14, 2016 3:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Wenn sie komplett hintereinander her gefahren wären, hätte nur Dhill dem Schumi ins Auto fahren können (also quasi hinten drauffahren). Aber sie fuhren nicht hintereinander her. Sie waren kurz vor der Kurve und Schumi machte die Tür volle Möhre auf (es war 'ne Einladung, die er nie an Dhill verschickt hätte, wenn seine Kiste normal funktioniert hätte... er wusste, sein Auto ist im @rsch nachdem er in die Mauer gefahren ist unter Druck von Dhill stehend) und *schaba-laba* da hat's dann auch schon gekracht.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, man muss auch nicht komplett hintereinander herfahren, nur damit man sagen kann, dass einer von beiden vorne ist. Eine halbe oder viertel Wagenlänge reicht auch schon aus, damit einer von beiden vorne ist.

Fakt ist: Schumi ist nicht Hill ins Auto gefahren.

In diesem Zusammenhang würde mich auch mal interessieren, warum sich niemand darüber aufregt, dass Hill dafür gesorgt hat, dass Schumi sich fast überschlagen hätte und in den Reifenstapel gekracht ist. Das wurde komischerweise nie erwähnt, aber Schumi soll angeblich Schuld an der Kollision sein? Aha. Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Du hast das Rennen aber schon gesehen, oder? Ich meine als damals womöglich Vierjähriger (nehme ich mal an bei deinem Nicknamen) kann man da vielleicht schon mal was durcheinanderbringen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Als damals 4-Jähriger habe ich das Rennen natürlich nicht live gesehen, aber wozu gibt es YouTube und andere Seiten, auf denen man sich Rennen von früher noch mal angucken kann?! Von daher weiß ich schon, wovon ich rede, keine Sorge.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Wenn Dhill den Vorfall kurz vorher (Schumi segelt unter Druck von Dhill in die Mauer) gesehen hätte.

Das hat Dhill aber nicht gesehen. Er hat ja selber gesagt, dass er dann (wenn er das vorher) gesehen hätte einfach abgewartet und normal vorbeigecruist wäre. Adelaide ist ja eine 90°-Kurven-Strecke mit oft ziemlich nahe gelegenen Mauern neben der Strecke, wo man manchmal nicht so weit in die nächste Kurve einsehen kann.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist dann aber Hills Pech. Da kann man Schumi nun wirklich nicht für verantwortlich machen.

Außerdem: Selbst wenn Hill nicht gesehen hat, dass Schumi die Mauer berührt hat, so hätte er sich doch fragen müssen, warum er plötzlich direkt an Schumi dran war, wenn es die ganze Zeit davor immer ca. 2 Sekunden Abstand waren. Da muss Hill doch gemerkt haben, dass da irgendwas passiert sein muss. Hat er aber nicht und das war - zumindest aus seiner Sicht - ein grober Fehler. Mir soll's natürlich recht sein.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Och, das mit dem "verdient" ist so'ne Sache. Da haben andere Fahrer noch ganz andere Leute, die viel höhere Kategorie als Dhill sind kaputt gemacht, richtig kaputt, die auch von anderen legendären Fahrern nie derart kaputt gemacht konnten ("1984" miteinbezogen) und haben drei erste und zwei dritte Plätze (39 Punkte) durch unverschuldete Defekte verloren und haben noch viel ungerechtfertigter den WM-Titel nicht abholen dürfen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mag sein, aber Schumi konnte ja nur gegen die fahren, die auch tatsächlich da waren und das war nun mal vor allem Hill.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Dhill ist ja auch Mist. Nicht weil Dhill Mist wirken würde, weil Schumi hyper ist (ähnlich wie bei Barrichello), sondern einfach nur weil Dhill Mist ist. Allein diese teilweise blöden Behauptungen "große WM-Rivalität zwischen Schumi und Dhill" ist so daneben, dass sich einem die Fußnägel krümmen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So drastisch hätte ich das jetzt nicht formuliert, aber im Prinzip stimmt es natürlich, dass D. Hill jetzt nicht unbedingt zur absoluten Top-Riege der Weltmeister gehört.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Andere, die stärkere und legendärere Fahrer noch stärker in den Schatten gestellt und nur wegen Pechs nicht den Titel geholt haben (1989) sind viel heftigere Beispiele wie wenn Schumi 1994 den Titel gegen Seuchentalent-Dhill nicht geholt hätte.

Da hätte sich das Mitleid des keinen Titels 1994 durchaus in Grenzen gehalten im Vergleich dazu.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Also, Schumi hatte 1994 ja nicht nur technische Defekte, wobei die sich wirklich in Grenzen gehalten haben. Sein viel größeres Pech war die Willkür der Rennleitung, die ihm, und dabei bleibe ich, lächerliche und völlig übertrieben hohe Strafen aufgebrummt haben. Das war einfach alles völlig unverhältnismäßig. Insofern wäre es wirklich extrem großes Pech gewesen, wenn er am Ende doch nicht den WM-Titel geholt hätte.

Die Sachen, die du meinst (z.B. 1989), sind etwas anderes. Technische Defekte sind nun einmal Teil des Motorsports. Die gehören dazu, die wird man nie ganz vermeiden können und das muss man akzeptieren. Falsche Entscheidungen der Rennleitung und übertrieben hohe Strafen dagegen sollten definitiv nicht dazu gehören und das ist auch nichts, was man einfach so hinnehmen muss.

Smirnoff
Beiträge: 237
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am
Wohnort: München

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Smirnoff » Mi Sep 14, 2016 5:38 pm

Ja, die 1994er Saison.... immer wieder heiß diskutiert.

Fakt ist: Das schnellste Auto war der Williams, siehe Sennas drei Poles..... ABER der Williams war gerade am Limit sauschwer zu kontrollieren, kurzum eine Zicke. Senna konnte das im Quali überspielen, im Rennen nur phasenweise bis zum Dreher in Interlagos. In Aida wurde das Duell in der ersten Kurve von Hakkinen zerstört und was in Imola passiert ist, ist hinlänglich bekannt.

Hill konnte mit dem Williams weder im Quali noch im Rennen an das Limit heranfahren. Das zickige Verhalten des Wagens war eine unüberwindbare Hürde für ihn.

Der Benetton war ein gutmütiges Fahrzeug mit einem gut fahrbaren Ford V8 (Drehmoment und Drehzahlband).

Nach Sennas Pech in den ersten beiden Rennen und dem Unfall in Imola war der Weg für Schumacher frei. Hill konnte mit dem Williams nicht performen und dazu kam noch unvermögen und Technikpech. Erst als der Williams zu Saisonmitte gutmütiger wurde und Hill die Hürde überwinden konnte, wurde es viel Ausgeglichener. Nur da war der Zug bereits lange Zeit abgefahren.

Also nutzte man meiner Meinung nach sämtliche Möglichkeiten, die WM spannender zu machen.

Die schwarze Flagge in Silverstone geht vielleicht i.O., Schuld ist aber das Team.... die zwei Rennen Sperre und die Bodenplatte von Spa waren lächerlich hoch drei und Hills Freifahrschein.

Zu Adelaide: Ganz klar, Schumacher war vorne, es waren alle vier Räder am Fahrzeug (daher auch kein Wrack um den Kurs geschleppt), Hill sticht blöd rein, kollidiert mit Schumacher und aus....

Heute reicht für ein "causing a collision" bereits, wenn der Führende (!) innen (!) verteidigt und der Überholende mit dem Vorderrad gegen den Frontflügel fährt.....
Hill fuhr innen in die Lücke mit seinem Vorderrad vor das Hinterrad des Benetton. Da fehlts um die ganze A9 München - Berlin, bevor man von gleicher Höhe etc sprechen kann.

Fast wäre Aufgrund der übertriebenen Eingriffe der FIA der falsche Fahrer unverdient WM geworden, das waren sich alle bewusst. Durchatmen bei der FIA, als Hill mit geknicktem Querlenker an die Box kam und ausstieg....

Ohne Sennas Unfall bin ich mir sicher, hätte es die Benetton DQs nie gegeben. Senna wäre wohl WM geworden, da das Paket Williams/ Senna ab Saisonmitte mit dem verbesserten Fahrverhalten "unschlagbar" gewesen wäre und Aufgrund der beiden bzw. dreien Nuller zu Saisonbeginn trotzdem Spannung da gewesen wäre.


Viel hätte wäre wenn, aber einfach realistisch

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 14, 2016 6:44 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Sein viel größeres Pech war die Willkür der Rennleitung, die ihm, und dabei bleibe ich, lächerliche und völlig übertrieben hohe Strafen aufgebrummt haben. Das war einfach alles völlig unverhältnismäßig.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">@Donington

und genau deswegen ist Schumi "hyper"und nicht weil Dhill Schrott ist.
Trotz Regeländerungen gegen Schumache rund teils lächerlich hohen strafen bis zur disqualifikation und sogar aberkennung aller WM Punkte hat Schumacher trotzdem 7 Titel.

In Wirklichkeit - wenn er so wie Hollywood behandelt worden wäre- müsste Schumacher 10 - 12 Titel haben.

Das ist hyper, Mann Bild Bild


@Smirnoff
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Der Benetton war ein gutmütiges Fahrzeug mit einem gut fahrbaren Ford V8 (Drehmoment und Drehzahlband). </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sag das mal Gerhard Berger, der hielt das Fahrzeug für unfahrbar. Zumindest steht es so in seinem Buch -Zielgerade- Bild

<small>[ 14.09.2016, 18:51: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Mumins » Mi Sep 14, 2016 8:38 pm

Nein, Berger fuhr den 95er Benetton mit V10 was ein anderes Auto war als der 94er mit v8. Der 94er war gutmütig und leicht abzustimmen, brauchte weniger sprit sschleppen, hatte aber 70ps weniger als der v10.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 14, 2016 9:04 pm


donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von donington93 » Do Sep 15, 2016 12:23 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Wenn sie komplett hintereinander her gefahren wären, hätte nur Dhill dem Schumi ins Auto fahren können (also quasi hinten drauffahren). Aber sie fuhren nicht hintereinander her. Sie waren kurz vor der Kurve und Schumi machte die Tür volle Möhre auf (es war 'ne Einladung, die er nie an Dhill verschickt hätte, wenn seine Kiste normal funktioniert hätte... er wusste, sein Auto ist im @rsch nachdem er in die Mauer gefahren ist unter Druck von Dhill stehend) und *schaba-laba* da hat's dann auch schon gekracht.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, man muss auch nicht komplett hintereinander herfahren, nur damit man sagen kann, dass einer von beiden vorne ist. Eine halbe oder viertel Wagenlänge reicht auch schon aus, damit einer von beiden vorne ist.

Fakt ist: Schumi ist nicht Hill ins Auto gefahren. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

So wie Prost 1989 nicht Senna ins Auto gefahren ist? Falls jetzt kommt, "der der vorne ist darf alles." Dann hat Max Verstappen nie was falsch gemacht. Aber da gilt's dann wiederum nicht, oder wie?

Schumi hat berechnend abgeschossen. Sein Auto funktionierte wegen eigener Schuld (die Mauer geküsst) nicht mehr und er wusste, "es ist aus, wenn ich nicht noch was fieses unternehme".

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> In diesem Zusammenhang würde mich auch mal interessieren, warum sich niemand darüber aufregt, dass Hill dafür gesorgt hat, dass Schumi sich fast überschlagen hätte und in den Reifenstapel gekracht ist. Das wurde komischerweise nie erwähnt, aber Schumi soll angeblich Schuld an der Kollision sein? Aha. Bild </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Wenn Schumi ihm genauso reinfährt, dass Dhills vordere Aufhängung krepiert, braucht man sich nicht wundern, dass seine Reifen und Dhills Reifen ein Stück weit übereinander fahren und Schumi seitlich abhebt, wie wenn er über einen 50-cm-Curb gefahren wäre.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Du hast das Rennen aber schon gesehen, oder? Ich meine als damals womöglich Vierjähriger (nehme ich mal an bei deinem Nicknamen) kann man da vielleicht schon mal was durcheinanderbringen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Als damals 4-Jähriger habe ich das Rennen natürlich nicht live gesehen, aber wozu gibt es YouTube und andere Seiten, auf denen man sich Rennen von früher noch mal angucken kann?! Von daher weiß ich schon, wovon ich rede, keine Sorge. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Dann weisst du auch, weshalb Williams keinen Einspruch eingelegt hat. Da die Saison auch so schon traurig genug war, haben sie "zum Wohle des Sports" auf den ganzen juritischen Mist verzichtet. Umgekehrt wären Benetton oder später Ferrari zu Zeiten Todts niemals gentlemännig genug gewesen auf einen Einspruch zu verzichten und hätten auf das "Wohl des Sports" gesch.ssen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Wenn Dhill den Vorfall kurz vorher (Schumi segelt unter Druck von Dhill in die Mauer) gesehen hätte.

Das hat Dhill aber nicht gesehen. Er hat ja selber gesagt, dass er dann (wenn er das vorher) gesehen hätte einfach abgewartet und normal vorbeigecruist wäre. Adelaide ist ja eine 90°-Kurven-Strecke mit oft ziemlich nahe gelegenen Mauern neben der Strecke, wo man manchmal nicht so weit in die nächste Kurve einsehen kann.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist dann aber Hills Pech. Da kann man Schumi nun wirklich nicht für verantwortlich machen.

Außerdem: Selbst wenn Hill nicht gesehen hat, dass Schumi die Mauer berührt hat, so hätte er sich doch fragen müssen, warum er plötzlich direkt an Schumi dran war, wenn es die ganze Zeit davor immer ca. 2 Sekunden Abstand waren. Da muss Hill doch gemerkt haben, dass da irgendwas passiert sein muss. Hat er aber nicht und das war - zumindest aus seiner Sicht - ein grober Fehler. Mir soll's natürlich recht sein. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Klar, dass was passiert sein muss schon (z.B. ein kleiner Ausritt, bei dem aber nichts passiert ist und man normal weiterfahren kann), aber dass er derart in die Mauer gewämmst ist, dass sein Auto nicht mehr richtig funktionierte? Das kann man nicht wissen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Och, das mit dem "verdient" ist so'ne Sache. Da haben andere Fahrer noch ganz andere Leute, die viel höhere Kategorie als Dhill sind kaputt gemacht, richtig kaputt, die auch von anderen legendären Fahrern nie derart kaputt gemacht konnten ("1984" miteinbezogen) und haben drei erste und zwei dritte Plätze (39 Punkte) durch unverschuldete Defekte verloren und haben noch viel ungerechtfertigter den WM-Titel nicht abholen dürfen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mag sein, aber Schumi konnte ja nur gegen die fahren, die auch tatsächlich da waren und das war nun mal vor allem Hill. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Gegen den es nunmal sehr einfach war. Man hat doch von Anbeginn gesehen, dass sobald jemand stärker war als das übliche 08/15-Material, gegen das er fuhr (de Cesaris, Brundle, Patrese, Herbert, Lehto, Verstappen Sr., Irvine, Barrichello), auch wenn jener Fahrer nur ein schwaches Abbild seines Mitt-80er-Ichs war, war Schumi nicht mehr "Ziege" (also "Goat" meine ich).

Da waren's nicht mehr locker mehr rausgefahrene Punkte als der Teamkollege, da waren's nicht mehr seine üblichen 8-10 Zehntel Vorsprung im Qualifying. Ja, auch wenn jetzt kommt, "ja, aber Schumi war totaler Rookie 1991."

Seltsamerweise holte er beim absoluten Debüt gegen de Cesaris (also noch bevor er gegen Piquet fuhr) aber seine üblichen mindestens knapp 8 Zehntel Vorsprung im Qualifying und im Rennen wäre es ähnlich gewesen. Also soll man mir nicht kommen mit, "gegen Piquet Sr. war er ultra-rookie." Wie gesagt, gegen de Cesaris (gegen den er noch vor Piquet ranmusste) war er so wie später gegen Brundle, Patrese und und und. Wir möchten uns nicht vorstellen, was Piquet mit ihm angestellt hätte, als der noch superschnell war und sowohl seine Teamkollegen als auch deren Partnerinnen übelst beleidigte. Aber ein ganz anderer Wind wäre das in Schumis Schnute gewesen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Dhill ist ja auch Mist. Nicht weil Dhill Mist wirken würde, weil Schumi hyper ist (ähnlich wie bei Barrichello), sondern einfach nur weil Dhill Mist ist. Allein diese teilweise blöden Behauptungen "große WM-Rivalität zwischen Schumi und Dhill" ist so daneben, dass sich einem die Fußnägel krümmen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So drastisch hätte ich das jetzt nicht formuliert, aber im Prinzip stimmt es natürlich, dass D. Hill jetzt nicht unbedingt zur absoluten Top-Riege der Weltmeister gehört. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Na, das ist ja wenigstens schon mal etwas.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Andere, die stärkere und legendärere Fahrer noch stärker in den Schatten gestellt und nur wegen Pechs nicht den Titel geholt haben (1989) sind viel heftigere Beispiele wie wenn Schumi 1994 den Titel gegen Seuchentalent-Dhill nicht geholt hätte.

Da hätte sich das Mitleid des keinen Titels 1994 durchaus in Grenzen gehalten im Vergleich dazu.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Also, Schumi hatte 1994 ja nicht nur technische Defekte, wobei die sich wirklich in Grenzen gehalten haben. Sein viel größeres Pech war die Willkür der Rennleitung, die ihm, und dabei bleibe ich, lächerliche und völlig übertrieben hohe Strafen aufgebrummt haben. Das war einfach alles völlig unverhältnismäßig. Insofern wäre es wirklich extrem großes Pech gewesen, wenn er am Ende doch nicht den WM-Titel geholt hätte. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Na ja nun. Andererseits hat die FIA aber auch schön dafür gesorgt, dass er nicht mehr gegen Über-Williamse kämpfen musste, die ihn überrundeten, sondern er sie nun spielend überrunden konnte (noch dazu in dem sein späterer "großer" WM-Konkurrent saß). So superinvestigativ war die FIA übrigens auch nicht, um dem Tankfilter-Skandal nachzugehen. Vom Launch-Control-Verdacht mal abgesehen.

Ist doch lustig, oder? Bei anderen heißt es immer, wieviel Glück sie doch haben, dass die böse FIA den armen Schumi bzw. die Ferraris eingebremst hat, damit andere auch mal durften...

Hallo!?!?! Aber als Williams nach 1992, 1993 eingebremst werden musste, damit andere bzw. er auch mal darf, darauf kommt keiner, wa'?

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Die Sachen, die du meinst (z.B. 1989), sind etwas anderes. Technische Defekte sind nun einmal Teil des Motorsports. Die gehören dazu, die wird man nie ganz vermeiden können und das muss man akzeptieren. Falsche Entscheidungen der Rennleitung und übertrieben hohe Strafen dagegen sollten definitiv nicht dazu gehören und das ist auch nichts, was man einfach so hinnehmen muss. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Na ja, so ganz ohne skandalöse Strafen gegen den, der der eigentliche verdiente Titelträger 1989 war ging es ja auch nicht. Siehe suzuka89.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Sein viel größeres Pech war die Willkür der Rennleitung, die ihm, und dabei bleibe ich, lächerliche und völlig übertrieben hohe Strafen aufgebrummt haben. Das war einfach alles völlig unverhältnismäßig.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">@Donington

und genau deswegen ist Schumi "hyper"und nicht weil Dhill Schrott ist.
Trotz Regeländerungen gegen Schumache rund teils lächerlich hohen strafen bis zur disqualifikation und sogar aberkennung aller WM Punkte hat Schumacher trotzdem 7 Titel. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Wie oben bereits erwähnt: auch andere mussten eingebremst werden (Williams nach 1992 und 1993), damit Schumi Titel holen darf.

Außerdem hat er den Titel 1997 sicherlich nicht durch "Aberkennung aller WM-Punkte" verloren.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> In Wirklichkeit - wenn er so wie Hollywood behandelt worden wäre- müsste Schumacher 10 - 12 Titel haben. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></strong>

Wenn Hamiljet fast ausschließlich nicht gegen amtierende (2007, 2010), frühere (2011, 2012) oder (who knows Rosberg evtl. eingerechnet?) zukünftige Weltmeister (2013-?), sondern gegen Tütensuppen wie es Schumi in seinen ersten 15 Jahren tat, gefahren wäre, hätte Hamilton auch seine 15 Titel.

Zwischendurch dann natürlich - bitte nicht vergessen - auch alle übrigen Weltmeister der vorherigen Jahre alle in Rente gegangen oder die Weltmeister, die noch etliche Jahre mit ihm weitergekämpft hätten alle tot und schon kommt man auf 140 Siege und 150 Poles für Hamiljet.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> @Smirnoff
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Der Benetton war ein gutmütiges Fahrzeug mit einem gut fahrbaren Ford V8 (Drehmoment und Drehzahlband). </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sag das mal Gerhard Berger, der hielt das Fahrzeug für unfahrbar. Zumindest steht es so in seinem Buch -Zielgerade- Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Na ja gut, der eine rafft nicht mit 'ner MSC-WM-Nachfolger-Kiste irgendwas zu holen und der andere schafft es nicht in 'ner Button-WM-Nachfolger-Kiste auch nur ein einziges Podium zu holen.

Da weiß man jetzt ehrlich gesagt nicht, was trauriger ist.

Doch eigentlich weiß man das schon. Der der deiner Meinung nach hyper sein soll, sollte auch mit dem Nachfolger der Button-WM-Kiste so ziemlich einiges reißen, wohingegen der, der auch früher schon im "ach so super" WM-McLaren (1991) oftmals sekundenweise im Qualifying hinter dem PolePosition-Teamkollegen lag, eher genausowenig der Maßstab dafür sein sollte, wenn er im WM-Benetton keine gute Figur abgibt.

donington93

<small>[ 15.09.2016, 00:28: Beitrag editiert von: donington93 ]</small>

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2451
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von flingomin » Do Sep 15, 2016 7:24 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> Sag das mal Gerhard Berger, der hielt das Fahrzeug für unfahrbar. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nach seinem ersten richtigen Versuch stieg Michael aus dem Auto und sagte: "Damit können wir Rennen gewinnen. Das Auto war unheimlich schnell, sehr einfach zu fahren und sehr simpel einzustellen."


Blöd eigentlich, wenn der eigens dazu verlinkte Artikel den selbst verzapften Unfug widerlegt, gell? Bild

Aber OK, 94/95 warst Du noch nichtmal geboren. Kannste also auch nicht wissen.

<small>[ 15.09.2016, 07:30: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von HaPe » Do Sep 15, 2016 8:05 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> Sag das mal Gerhard Berger, der hielt das Fahrzeug für unfahrbar. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nach seinem ersten richtigen Versuch stieg Michael aus dem Auto und sagte: "Damit können wir Rennen gewinnen. Das Auto war unheimlich schnell, sehr einfach zu fahren und sehr simpel einzustellen."


Blöd eigentlich, wenn der eigens dazu verlinkte Artikel den selbst verzapften Unfug widerlegt, gell? Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Blöd ...blöd....hmmmm......
Oh moment, da war was....

Die Aussage von Schumacher bezieht sich auf den B194.
Die Aussage von Berger bezieht sich auf den 95er WM-Benetton.

Blöd.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von shuyuan » Do Sep 15, 2016 8:57 am

huch , was ist denn hier inzwischen passiert.

Ja, das mit der Aussage Bergers bezog sich auf den 95er Benetton. Das hatte ich überlesen. Mein Fehler.

Mein verlinkter Artikel hat mit der früheren Aussage von mir nichts zu tun.
Ich fand den Artikel nur gut, weil darin die Pleiten Pech und Pannen Schumachers gut beschrieben waren.


@Donington
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Wenn Hamiljet fast ausschließlich nicht gegen amtierende (2007, 2010), frühere (2011, 2012) oder (who knows Rosberg evtl. eingerechnet?) zukünftige Weltmeister (2013-?), sondern gegen Tütensuppen wie es Schumi in seinen ersten 15 Jahren tat, gefahren wäre, hätte Hamilton auch seine 15 Titel. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wennnnnnnnnnnnnnnn die Punkte vergabe damals schon so wie heute gewesen wäre, hätte Schumi 20 Titel
Jetz du wieder. Bild


edit: Apropos Tütensuppen und 1994
Brasilien Auftaktrennen.
Schumacher im untermotorisierten Tütensuppen auto gegen Mega Williamse Dhill und Eiertontüte
locker gewonnen. Bild
Den Rest schenk ich mir .


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
Na ja nun. Andererseits hat die FIA aber auch schön dafür gesorgt, dass er nicht mehr gegen Über-Williamse kämpfen musste, die ihn überrundeten, sondern er sie nun spielend überrunden konnte (noch dazu in dem sein späterer "großer" WM-Konkurrent saß). So superinvestigativ war die FIA übrigens auch nicht, um dem Tankfilter-Skandal nachzugehen. Vom Launch-Control-Verdacht mal abgesehen.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hier spricht jemand der es wissen sollte:
web page
u.a.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Trotzdem blieb der Verdacht hängen. Warum hat ihn die FIA nie energisch dementiert?

Brawn: Die Elektronikboxen wurden in Imola konfisziert. Sie wurden ohne Beanstandung zurückgegeben. Dann haben die FIA-Inspektoren sechs Wochen später die Steuergeräte ein zweites Mal eingesammelt. Wir hätten also in der Zwischenzeit alles löschen können, was den Verdacht erweckt hätte, dass da illegale Systeme einprogrammiert sind. Die Tatsache, dass wir es nicht getan haben beweist, dass wir selbst nicht wussten, welche Menüpunkte da noch in der Software versteckt waren. Wir waren einfach das Opfer der großen Formel 1-Politik. Da war der kleine T-Shirt-Hersteller Benetton, der Ferrari, McLaren und Williams herausforderte. Diese Leute mussten sich rechtfertigen, warum wir sie schlagen konnten. Die einfachste Erklärung war, dass wir betrogen haben. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

<small>[ 15.09.2016, 10:24: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16001
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von shuyuan » Do Sep 15, 2016 9:06 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong>

Aber OK, 94/95 warst Du noch nichtmal geboren. Kannste also auch nicht wissen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich könnte Dein Vater sein. Bild
94 war ich schon viel älter als du heute .

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 814
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Michael Schumacher vs. den Rest (z.B. Senna, Alonso, Hill et

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Do Sep 15, 2016 8:09 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Smirnoff:
<strong>Die schwarze Flagge in Silverstone geht vielleicht i.O., Schuld ist aber das Team.... die zwei Rennen Sperre und die Bodenplatte von Spa waren lächerlich hoch drei und Hills Freifahrschein.

Zu Adelaide: Ganz klar, Schumacher war vorne, es waren alle vier Räder am Fahrzeug (daher auch kein Wrack um den Kurs geschleppt), Hill sticht blöd rein, kollidiert mit Schumacher und aus....

Heute reicht für ein "causing a collision" bereits, wenn der Führende (!) innen (!) verteidigt und der Überholende mit dem Vorderrad gegen den Frontflügel fährt.....
Hill fuhr innen in die Lücke mit seinem Vorderrad vor das Hinterrad des Benetton. Da fehlts um die ganze A9 München - Berlin, bevor man von gleicher Höhe etc sprechen kann.

Fast wäre Aufgrund der übertriebenen Eingriffe der FIA der falsche Fahrer unverdient WM geworden, das waren sich alle bewusst. Durchatmen bei der FIA, als Hill mit geknicktem Querlenker an die Box kam und ausstieg....

Ohne Sennas Unfall bin ich mir sicher, hätte es die Benetton DQs nie gegeben. Senna wäre wohl WM geworden, da das Paket Williams/ Senna ab Saisonmitte mit dem verbesserten Fahrverhalten "unschlagbar" gewesen wäre und Aufgrund der beiden bzw. dreien Nuller zu Saisonbeginn trotzdem Spannung da gewesen wäre.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Perfekt auf den Punkt gebracht. Bild 100% Zustimmung!

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>und genau deswegen ist Schumi "hyper"und nicht weil Dhill Schrott ist.
Trotz Regeländerungen gegen Schumache rund teils lächerlich hohen strafen bis zur disqualifikation und sogar aberkennung aller WM Punkte hat Schumacher trotzdem 7 Titel.

In Wirklichkeit - wenn er so wie Hollywood behandelt worden wäre- müsste Schumacher 10 - 12 Titel haben.

Das ist hyper, Mann Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auch hier 100% Zustimmung! Bild

Antworten