Moto2 Aragon FT3: Di Giannantonio mit Streckenrekord, Schrötter in Q1

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35500
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Moto2 Aragon FT3: Di Giannantonio mit Streckenrekord, Schrötter in Q1

Beitrag von Redaktion » Sa Okt 17, 2020 1:01 pm

Auch am Samstagmorgen ist Fabio Di Giannantonio schnellster Mann der Moto2, diesmal sogar mit Rekordzeit - Schrötter und Lüthi verpassen den Q2-Direkteinzug

Fabio Di Giannantonio hat im dritten Freien Training der Moto2 in Aragon einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Der Speed-up-Pilot umrundete den Kurs in 1:52.171 Minuten und setzte sich damit - wie schon gestern - an die Spitze. Sam Lowes und Remy Gardner (beide Kalex) wurden Zweiter und Dritter.

Wie die Trainings der Moto3 und MotoGP startete auch jenes der Moto2 eine Stunde später als ursprünglich geplant, um allzu niedrigen Temperaturen aus dem Weg zu gehen. Daran gemessen hatte die mittlere WM-Klasse mit gut 22 Grad auf dem Asphalt am Vormittag die besten Bedingungen.

Deshalb wurden die Zeiten der meisten Piloten noch einmal schneller als am Freitag. Di Giannantonio verbesserte seine eigene Bestmarke von gestern um mehr als eine halbe Sekunde und sicherte sich damit erneut Platz eins. Lowes kam bis auf 0,072 Sekunden heran, konnte wegen eines späten Sturzes in Kurve 14 aber nicht mehr angreifen.

Hinter Gardner auf Platz drei reihten sich Augusto Fernandez, Joe Roberts (beide Kalex), Jorge Navarro (Speed-up) und Marcos Ramirez (Honda) ein. Marco Bezzecchi (Kalex), der sich als einziger Fahrer in den Top 10 nicht steigern konnte, gewann dank seiner besseren Freitagszeit eine Position und rückte auf acht vor.

Jake Dixon und Enea Bastianini (beide Kalex) komplettierten die Top 10, die im Ziel 0,734 Sekunden trennten. Dahinter sicherten sich Bo Bendsneyder (NTS), Luca Marini, Hector Garzo und Edgar Pons (alle Kalex) die letzten vier Plätze für den direkten Einzug in Q2 am Nachmittag.

Marcel Schrötter lag in der Sessionwertung des dritten Trainings zwar auf Rang 14, wurde aber von Kalex-Markenkollege Pons verdrängt, weil dieser am Freitag schneller war und deshalb im Gesamtklassement vorrückte. Damit muss das IntactGP-Team geschlossen in Q1 antreten, denn Tom Lüthi kam nicht über Platz 20 hinaus.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:Fabio di Giannantonio (Speed Up)Sam Lowes (Kalex)Remy Gardner (Kalex)Augusto Fernandez (Kalex)Joe Roberts (Kalex)Jorge Navarro (Speed Up)Marcos Ramirez (Kalex)Marco Bezzecchi (Kalex)Jake Dixon (Kalex)Enea Bastianini (Kalex)Bo Bendsneyder (NTS)Luca Marini (Kalex)Hector Garzo (Kalex)Edgar Pons (Kalex)

Original-News aufrufen

Antworten