Jonas Folger feiert Doppelsieg auf dem Lausitzring: WSBK-Wildcard wartet

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um den Motorrad-Sport wie MotoGP, Moto2, Moto3 und die Superbike-WM
Antworten
Redaktion
Beiträge: 34126
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Jonas Folger feiert Doppelsieg auf dem Lausitzring: WSBK-Wildcard wartet

Beitrag von Redaktion » Mo Sep 14, 2020 3:21 pm

Wie schon in Assen und auf dem Sachsenring ist IDM-Pilot Jonas Folger auch auf dem Lausitzring unschlagbar - Am Wochenende will er sich in der WSBK beweisen

Die Bilanz von Jonas Folger in seiner ersten IDM-Saison bleibt makellos. Auch am dritten Rennwochenende auf dem Lausitzring fuhr der Yamaha-Pilot in einer eigenen Liga. Die Pole-Position, zwei Rennsiege und zweimal die schnellste Rennrunde konnte Folger am Ende für sich verbuchen.

Mit einer Zeit von 1:37.754 Minuten stellte der Deutsche im ersten Lauf zudem noch einen neuen Rundenrekord auf der 4,25 Kilometer langen Strecke auf. Und auch der neunte Startplatz im zweiten Lauf konnte ihn nicht daran hindern, nach nur drei Runden die Führung zu übernehmen und die Konkurrenz stehen zu lassen.

"Ich freue mich riesig. Es war keine Selbstverständlichkeit, dass wir an diesem Wochenende ähnlich stark performen, wie bei den ersten zwei IDM-Events in Assen und am Sachsenring", sagt Folger. "Der Lausitzring ist für einen Neuling keine einfache Strecke, zumal das Team auch wenig nützliche Daten hatte."



Umso glücklicher ist er mit dem erneuten Doppelsieg: "Vor allem freue ich mich über den Sieg im zweiten Rennen. Wegen der umgekehrten Startreihenfolge war ich mir nicht sicher, dass ich am Ende wieder ganz vorne landen werde. Von dem her war es fast wieder ein perfektes Wochenende für uns. Zum ersten Mal hatten wir am Samstag mit leichten Schwierigkeiten zu kämpfen. Aber am Ende ist alles gut gegangen."

Damit geht der Yamaha-Pilot nun gestärkt die nächste Herausforderung an: Beim Superbike-WM-Lauf in Barcelona am kommenden Wochenende wird er mit einer Wildcard starten. "Ich bin schon auf das Niveau dieser Meisterschaft gespannt", sagt Folger. "Außerdem juckt es mich auch schon gewaltig, mit dem Yamaha-Superbike nach WSBK-Reglement zu fahren."

Bevor es so weit ist, will der 27-Jährige aber seinen Erfolg in der IDM zusammen mit dem Team genießen. "Sie geben sich immer Mühe, aber an diesem Wochenende waren ihre Anstrengungen hinsichtlich der Elektronikeinstellungen besonders lobenswert. Unsere Zusammenarbeit ist mittlerweile in jeder Hinsicht vorbildlich."



"Ohne ihren Einsatz würden sich diese Erfolge bestimmt nicht reihenweise einfahren lassen", lobt Folger seine Mannschaft. "Jetzt gilt es aber in Barcelona eine ordentliche Vorstellung abzuliefern und dann können wir hoffentlich beim IDM-Saisonfinale in Hockenheim noch einmal zuschlagen, um diese außergewöhnliche Saison perfekt abzurunden."

Ergebnis Lauf 1:1. Jonas Folger (Yamaha)2. Ilya Mikhalchik (BMW)3. Florian Alt (BMW)

Ergebnis Lauf 2:1. Jonas Folger (Yamaha)2. Ilya Mikhalchik (BMW)3. Florian Alt (BMW)

Meisterschaftsstand nach dem dritten Wochenende:1. Jonas Folger (Yamaha) - 150 Punkte2. Ilya Mikhalchik (BMW) - 107 Punkte3. Florian Alt (BMW) - 95 Punkte

Original-News aufrufen

Antworten