Dieses Porsche Cyber 677 Concept sieht aus wie ein 911 aus der Zukunft

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Autos
Antworten
Redaktion
Beiträge: 30321
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Dieses Porsche Cyber 677 Concept sieht aus wie ein 911 aus der Zukunft

Beitrag von Redaktion » Sa Mai 23, 2020 1:24 pm

Der Porsche 677 von Künstler Paul Breshke zeigt, wie ein futuristischer 911 mit Steampunk-ähnlichen Anleihen aussehen könnte

Auch wenn sich der Porsche 911 stetig weiterentwickelt, entfernt er sich grundsätzlich nicht von der Form des Originals aus dem Jahr 1963. Unabhängig davon, wie groß und modern er inzwischen ist, die Silhouette eines Elfers ist noch immer augenblicklich erkennbar. Aber was wäre, wenn Porsche den 911 in eine völlig neue Richtung schicken würde (nicht, dass das jemals passieren wird)?

Grafikdesigner Pawel Breshke präsentiert seine ultra-futuristische Vision für den legendären Sportwagen. Er nennt seine jüngste Kreation Porsche Cyber 677. Er mag vom Namen her kein 911 sein, aber die Form seines Werks sollte Freunden des Original vertraut vorkommen, wenn es auch mit einigen extremen neuen Merkmalen aufwartet.

Die Front erinnert entfernt an den Taycan, wartet jedoch mit schmalen Doppelsteg-Scheinwerfern auf, die so ähnlich auch am neuen Genesis G80 zu finden sind. 

Die Räder des Cyber 677 wirken mit ihren bronzefarbenen Akzenten und den üppigen Ausformungen sehr modern und doch vertraut. Die extrem detailliert geformten Seitenschweller und die schlanken Außenspiegel-Kameras kennt man so eher nicht aus Zuffenhausen. 

Das Heck des 677 sieht seriennäher aus als der ganze Rest des Fahrzeugs. Die Rückleuchten sind eine Abwandlung des aktuellen 911-Leuchtenbands. Verrückter wird es bei den Auspuffendrohren mit ihrem laserblauen Steg.

Noch mehr irre RenderingsEin Rolls-Royce als Mittelmotor-Supercar? Dieses Rendering macht's möglichMercedes G-Klasse Pick-up als X-Klasse-Nachfolger im Rendering

"Vor einigen Monaten hatte ich die Idee ein neues Porsche Concept zu designen, aber ich wollte nicht einfach noch eine Kopie des 911", erklärt uns Pawel Breshke per Email.

"Ich hatte den Wunsch, etwas Neues zu kreieren und eine Art Cyber-Idee kam mir in den Sinn. Diese Idee zwang mich dazu, mit einigen existenziellen Features der Marke zu brechen, aber ich wollte die grundsätzliche Silhouette beibehalten, die auf der ganzen Welt einen hohen Wiedererkennungswert hat." 

Im Interieur ist das Concept sogar noch dramatischer. Ein zentraler Infotainmentscreen ist Fehlanzeige. An seiner Stelle befinden sich lediglich ein paar Schalter. Das Lenkrad ist rechteckig und verfügt über blaue Porsche-Logos. Dahinter verbirgt sich ein großer gekrümmter Bildschirm, über den vermutlich alle relevanten Informationen abrufbar sind. Der Rest ist ein Mix aus jeder Menge Leder, Aluminium und viel blauer Beleuchtung. 

Was dem Cyber 677 im aktuellen Porsche-Portfolio am nächsten kommt, ist wohl der Taycan, das erste rein elektrische Angebot der Zuffenhausener. Wir erwarten nicht, dass der Elfer seine Optik in absehbarer Zeit derart dramatisch verändert. Dennoch freuen wir uns über Breshkes Idee eines 911 der Zukunft.

Quelle: Pawel Breshke / Behance

Original-News aufrufen

Antworten