Hamilton über Monza-Buhrufe: "Das schlimmste Podium für mich

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 22453
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Hamilton über Monza-Buhrufe: "Das schlimmste Podium für mich

Beitrag von Redaktion » Di Sep 10, 2019 2:22 pm

In Monza wurde Lewis Hamilton am Wochenende ausgepfiffen und ausgebuht - Schön war das nicht für ihn, aber der Weltmeister kann laut eigener Aussage damit leben

Lewis Hamilton wurde in Monza von einigen Zuschauern nicht gerade freundlich empfangen. Sowohl am Samstag nach der Qualifikation als auch am Sonntag nach dem Rennen gab es laute Buhrufe gegen den Weltmeister. "Ich werde von allen Fahrern, die in der Geschichte dieses Rennens hier angetreten sind, am meisten ausgebuht. Das ist nicht besonders schön", so Hamilton auf dem Podest.

"Es ist das schlimmste Podium für mich", so der Brite. Kurze Zeit später haben sich die Emotionen etwas gelegt, und auf Instagram schreibt Hamilton im Hinblick auf die Pfiffe und Buhrufe: "Wow, Italien. Eure Energie hat man heute auf der ganzen Welt gehört. Dafür bewundere ich euch so sehr. Eure Leidenschaft ist ganz besonders. Die Buhrufe sind nicht so angenehm, aber es ist okay, ich kann das ab."

"Ich hoffe, dass sich die Dinge im Laufe der Zeit ändern, und dass es in so einem schönen Land keine Buhrufe mehr geben wird. Trotzdem wünsche ich euch allen Positivität und nur gute Dinge in eurem Leben", so Hamilton. Der Weltmeister ist nicht der erste Fahrer, der auf einem Podium ausgebuht wird. Das passierte zum Beispiel auch schon Sebastian Vettel und Nico Rosberg.

Und auch in anderen Serien sind Pfiffe und Buhrufe keine Seltenheit. In der MotoGP haben es die Spanier Marc Marquez und Jorge Lorenzo bei Rennen in Italien zum Beispiel ebenfalls immer schwer.

Original-News aufrufen

2CV
Beiträge: 1014
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Hamilton über Monza-Buhrufe: "Das schlimmste Podium für mich

Beitrag von 2CV » Di Sep 10, 2019 4:44 pm

Der Weltmeister ist nicht der erste Fahrer, der auf einem Podium ausgebuht wird. Das passierte zum Beispiel auch schon Sebastian Vettel und Nico Rosberg. Und auch in anderen Serien sind Pfiffe und Buhrufe keine Seltenheit. In der MotoGP haben es die Spanier Marc Marquez und Jorge Lorenzo bei Rennen in Italien zum Beispiel ebenfalls immer schwer.
Nein (*staun*), das Publikum hat neuerdings endlich das Buhen als Mittel der Meinungsäußerung entdeckt? Das war im alten Rom selbstverständlich noch nicht so...

Ham vergißt, daß niemand, der sich ernsthaft mit F1 beschäftigt, seine Titel mit Benz ernstnimmt - er hat sie nicht gewonnen, sondern geschenkt bekommen; dafür muß man keinen Beifall erwarten. Und wenn man dann noch so Töne spuckt wie er (Jesus, Gott liebt mich, war wie Petrus, etc) - *abwink* -. Viel ist allerdings auch Wolff mit seiner Vergötterungsdialektik schuld, die macht es nicht besser.

Vettel hat nach Multi21 Pfiffe bekommen, das war damals absolut gerechtfertigt. Wofür und wann wurde denn Ros ausgebuht? Kann nicht lang angehalten haben.

Marquez wird nicht nur in Italien, nein, der wird rund um die Welt ausgebuht; wer Ahnung von seiner Karriere hat, den wundert das nicht: Meister Rambo. Und Lorenzo mit dem von Marquez geschenkten Titel und Stinkefinger Richtung Rossi, ebenfalls geschenkt. Der wird dem Weltpublikum nimmer symphatisch. Aber das Ausbuhen hat schon wieder aufgehört, so wichtig ist der nicht.

Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen ohne nach der Ursache für das Ausbuhen der Hauptfigur des Artikels zu suchen. Stattdessen werden hahnebüchene Vergleiche herangezogen, um die Wahrheit zu verwässern. Wahrscheinlich will Herr Zimmermann auch bald Benz fahren wie sein Chef - oder tut es gar schon. Wes Brot ich freß...
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

102030
Beiträge: 127
Registriert: Mo Jan 28, 2019 2:48 pm

Re: Hamilton über Monza-Buhrufe: "Das schlimmste Podium für mich

Beitrag von 102030 » Di Sep 10, 2019 7:27 pm

Wäre ich Weltmeister und Millionär, dann wäre es mir total scheis-egal, ob mich irgendwelche dahergelaufenen Leute auspfeifen oder nicht! Dann würde ich nach Feierabend in meinen Jet steigen, auf meine Insel fliegen, und mir bei einem frisch gezapften Bier von einer meiner Haushälterinnen den Rücken massieren lassen.

Sidious Awesome
Beiträge: 308
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Hamilton über Monza-Buhrufe: "Das schlimmste Podium für mich

Beitrag von Sidious Awesome » Mi Sep 11, 2019 9:14 am

Das zeigt nur leider das Niveau diverser "Fans"...
Aufgrund der Vermeidung von Dilettantismus werden gewisse User ignoriert.
Erdbeermilch für alle!

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4324
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Hamilton über Monza-Buhrufe: "Das schlimmste Podium für mich

Beitrag von Maglion » Mi Sep 11, 2019 10:06 am

Man kann das Ausbuhen ja noch nachvollziehen, wenn im aktuellen Rennen etwas grenzwertiges vorgefallen ist, das die Fans sehr geärgert hat, aber diese grundlose Ausbuhen, nur weil es Hamilton oder wer auch immer ist, finde ich extrem unsportlich und niveaulos, da kann man nur sagen, dass es sich um hirnlose Primitivlinge handelt, die gar nicht merken dass sie mit ihren Buhrufen in erster Linie sich selbst als solche Primitivlinge lauthals outen und sich selbst an den Pranger stellen.
SimSeat-Racer

Antworten