Skoda Kamiq (2019) mit 115-PS-TSI im Test: Neues kleines SUV

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Autos
Antworten
Redaktion
Beiträge: 22265
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Skoda Kamiq (2019) mit 115-PS-TSI im Test: Neues kleines SUV

Beitrag von Redaktion » Fr Aug 23, 2019 12:04 pm

Der Kamiq (2019), das neue kleine City-SUV von Skoda, hat Marktstart am 21. September: Wir haben den Kamiq 1.0 TSI mit 115 PS und DSG getestet

Schockierende Vielfalt: Nicht weniger als zwei Dutzend Modelle umfasst unsere Übersicht über die kleinen SUVs auf dem deutschen Markt. Wie soll man sich als Kaufinteressent da noch orientieren? Soll man etwa zwei Dutzend Preislisten und Datenblätter wälzen? Und noch ist kein Ende des Booms zu erkennen.

Skoda bringt nun mit dem Kamiq sein drittes SUV (nach dem großen Kodiaq und dem mittleren Karoq) auf den Markt. Am 21. September 2019 ist Marktstart. Wir haben das kleine SUV mit dem 115 PS starken 1.0 TSI und DSG getestet. Was hat es, das andere nicht haben? 

Ein paar Kollegen stufen dem Kamiq als eigentlichen Nachfolger des Skoda Yeti ein. Der von Skoda zum Nachfolger erklärte Karoq sei ja deutlich größer, der Kamiq passt mit 4,23 Meter viel besser zum unvergessenen Kanten-Klassiker aus Tschechien. Von der Länge her passt der Kamiq auch gut zum VW T-Roc, basiert aber anders als dieser nicht auf dem MQB-A1, sondern auf dem kleineren MQB-A0. Das heißt, der Skoda tritt eine Klasse niedriger bei den Kleinwagen-SUVs an.

Für mich ist der Kamiq am ehesten die SUV-Version des Skoda Scala. Die Optik ist eine völlig andere als dort, vor allem in puncto Frontleuchten. Sie bestehen nun ähnlich wie bei den neueren Citroën-Modellen aus einer Tagfahrlicht-Einheit oben und den eigentlichen Scheinwerfern darunter. Aber die Maße sprechen für eine enge Verwandtschaft.

So ist der Radstand fast identisch. Doch die tschechischen Ingenieure sind über meine These zunächst mal entsetzt. Der Kamiq sei ein völlig anderes Fahrzeug, sagt der Projektleiter für das Fahrzeug. Ja, es gebe schon Gemeinsamkeiten, das Interieur, die Motoren, das Infotainment, aber das Fahrwerk zum Beispiel wäre völlig neu abgestimmt, es liege vier Zentimeter höher als beim Scala, die Sitzposition wäre höher und so weiter. D'accord, aber so ist das nun mal bei SUVs. Also doch die SUV-Version des Scala.

Auf Motor1.com weiterlesen: Fahrwerk, Motor, Cockpit und Innenraumangebot, Besonderheiten, Preise, alle wichtigen daten und das Fazit des Redakteurs. Hier weiterleiten lassen.

Mehr zum Kamiq und seinen Konkurrenten:Kleine SUVs (2019) für die City vom Ford Ecosport bis zum Peugeot 2008Skoda Kamiq: Das kostet er (Update)

Original-News aufrufen

Antworten