Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
JamesHunt
Beiträge: 54
Registriert: Do Okt 11, 2018 1:41 pm

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von JamesHunt » Mi Aug 14, 2019 10:22 am

wolfgangf67 hat geschrieben:
Di Aug 13, 2019 7:43 pm
die alten Hasen hier im Forum
Ein "alter Hase" im Forum kann genausogut ein verblendeter Dummschwätzer sein, gibt`s hier ja auch genug.
Ich meine damit normalerweise Fanboys, die so tun als könne "ihr" Fahrer übers Wasser gehen und sei über jeden Zweifel erhaben.
Warum mich das nervt? Weil ich selbst mal so war, mein "Fanboy-tum" betraf die Fahrer: Mansell, Berger, Villeneuve und Montoya, danach war`s mir wurscht.

Letztlich wissen die meisten von uns doch, mich eingeschlossen, dass alles, was wir hier besprechen, diskutieren und kommentieren, zum Teil unseren Wünschen als Motorsport Fan entstammt und darüberhinaus rein spekulativ ist.

Die Antworten gibt es -wie immer- sowieso nur auf der Strecke.

Beispiel von mir: Vor Hockenheim habe ich hier gewettert über die "Formel-Gähn" und ein Mercedes 1-2 prophezeit.
Auch wenn ich Mercedes die 1-2 finishes gönne, weil das ja heisst dass sie ihren Job am besten machen, stört mich das aber im Sinne der Spannung und weil sie nach jedem Rennen jammern, was sie für Probleme hatten.

Ich bin natürlich froh, dass Hockenheim ganz anders kam und ich mich geirrt hab 8)


immerhin sprichst du fliessend ironisch mit einem Hauch Sarkasmus :D

Fairplay
Beiträge: 24
Registriert: Mo Mär 18, 2019 12:41 pm

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Fairplay » Mi Aug 14, 2019 3:37 pm

Meine Antwort auf JamesHunt bezüglich dem aktuellen Red Bull sollte eigentlich jeder verstehen, der weiß, wie gut frühere Red Bull in der Kurve lagen.
Davon ist man Momentan meilenweit entfernt.
Warum komme ich zu dieser Erkenntnis?
Weil Mercedes inzwischen die gleichen Kurvengeschwindigkeiten fährt, aber trotzdem auf den Geraden schneller als Red Bull ist.
Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der Honda Motor fast an den Mercedes herangekommen ist, sollte man doch meinen, dass auf den Geraden ähnliche Geschwindigkeiten gefahren werden.
Das ist aber nicht der Fall, weil Red Bull auf mehr Abtrieb gehen muß um nicht das gleiche Schicksal zu erleiden, wie es der Ferrari erfährt.
Warum der Red Bull trotzdem so gute Resultate einfährt, liegt nämlich am Motor und noch mehr an Verstappen.
Der Max versteht es, wie früher ein Ayrton Senna mit unterlegenem Material (Toleman Hart) Spitzenresultate heraus zu fahren.
Und aus diesem Grund wird sich ein Gasly, Kvyat, oder eben auch ein Albon die Zähne ausbeissen, weil sie mit unterlegenem Material halt keine Berge versetzen können.
Wenn Red Bull in der WM mit beiden Fahrern weiter kommen will, müssen sie schon auch selber die Voraussetzungen dafür schaffen.
Adrian, Du bist am Zug.

Snip
Beiträge: 260
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Snip » Mi Aug 14, 2019 4:19 pm

JamesHunt hat geschrieben:
Mi Aug 14, 2019 10:22 am
Auch wenn ich Mercedes die 1-2 finishes gönne, weil das ja heisst dass sie ihren Job am besten machen, stört mich das aber im Sinne der Spannung und weil sie nach jedem Rennen jammern, was sie für Probleme hatten.
Wenn sich Toto nach jedem Sieg vor die Kameras stellen und sagen würde "heute waren wir wieder unbesiegbar, das Team hat unfassbare Arbeit abgeliefert, eigentlich brauchen die Gegner bei den nächsten Rennen nicht anzutreten", dann wäre es ok für dich?

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4283
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Maglion » Mi Aug 14, 2019 6:00 pm

Fairplay hat geschrieben:
Mi Aug 14, 2019 3:37 pm

Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der Honda Motor fast an den Mercedes herangekommen ist, sollte man doch meinen, dass auf den Geraden ähnliche Geschwindigkeiten gefahren werden.
Das ist aber nicht der Fall, weil Red Bull auf mehr Abtrieb gehen muß um nicht das gleiche Schicksal zu erleiden, wie es der Ferrari erfährt.
Tja und ich denke, dass diese Annahme falsch ist, denn bisher gehen alle Experten davon aus, dass dem Honda-Motor noch einige PS auf Mercedes fehlen, sowohl bei der Standardleistung und ganz besonders bei der kutzeitig realisierbare Maximalleistung. Mercedes hat im Rennen deutlich mehr Reserven und muss den Motor weniger belasten. Wenn mercedes Leistung freigibt, dann geht bei Mercedes die Post ab.

Man kann davon ausgehen, dass der Honda-Motor eher auf dem Level von Renault ist, nur dass er inzwischen zuverlässiger ist. Dass RedBull ein top Chassis hat, hat man ja auch letztes Jahr schon sehen können, wenn man den Unterschied zu Renault und McLaren verglichen hat. Eigentlich ist das RedBull Auto nicht konkurrenzfähiger als 2018, nur dass Verstappen 2018 nicht so stark war und einige Punkte weggeworfen hat. Da ich nicht glaube, dass das 2019er Auto schlechter,a ls das 2018er Auto ist, kann man eher davon aus gehen, dass dem Honda-Motor noch einiges auf Mercedes fehlt.
SimSeat-Racer

Fairplay
Beiträge: 24
Registriert: Mo Mär 18, 2019 12:41 pm

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Fairplay » Do Aug 15, 2019 8:32 am

Hallo Maglion, Deiner Vermutung eines Honda Triebwerks auf Renaultniveau, widerspreche ich nicht, obwohl es Messungen gibt, die den Honda zwischen Ferrari/Mercedes und Renault einordnen.
Aber dass der Red Bull heuer ein schlechteres Chassis als voriges Jahr bietet, ist für mich an mehreren Punkten erkennbar.
Erstens muß Red Bull mit mehr Abtrieb fahren, wodurch die Endgeschwindigkeit erheblich leidet. Siehe Abschnitt 1 in Ungarn.
Zweitens rutscht der Red Bull trotzdem immer noch mehr als der Mercedes, weshalb der Reifenverschleiß höher ist. Siehe ebenfalls in Ungarn.
Fazit: Red Bull erkauft sich die gleiche Kurvengeschwindigkeit, wie sie Mercedes fährt, mit einem höheren Luftwiderstand und höher beanspruchten Reifen, weil es das Chassis selber nicht schafft.
Ich gebe aber zu, dass ich einen illegalen Techniktrick von Mercedes nicht ausschließe.
Zum Beispiel, eine bisher nicht nachweisbare Traktionskontrolle.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4283
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Maglion » Do Aug 15, 2019 10:41 am

Fairplay hat geschrieben:
Do Aug 15, 2019 8:32 am
Hallo Maglion, Deiner Vermutung eines Honda Triebwerks auf Renaultniveau, widerspreche ich nicht, obwohl es Messungen gibt, die den Honda zwischen Ferrari/Mercedes und Renault einordnen.
Aber dass der Red Bull heuer ein schlechteres Chassis als voriges Jahr bietet, ist für mich an mehreren Punkten erkennbar.
Erstens muß Red Bull mit mehr Abtrieb fahren, wodurch die Endgeschwindigkeit erheblich leidet. Siehe Abschnitt 1 in Ungarn.
Zweitens rutscht der Red Bull trotzdem immer noch mehr als der Mercedes, weshalb der Reifenverschleiß höher ist. Siehe ebenfalls in Ungarn.
Fazit: Red Bull erkauft sich die gleiche Kurvengeschwindigkeit, wie sie Mercedes fährt, mit einem höheren Luftwiderstand und höher beanspruchten Reifen, weil es das Chassis selber nicht schafft.
Ich gebe aber zu, dass ich einen illegalen Techniktrick von Mercedes nicht ausschließe.
Zum Beispiel, eine bisher nicht nachweisbare Traktionskontrolle.
In Ungarn holt RedBull in den Kurven mehr Zeit heraus, eben weil das Chassis so gut ist, weshalb man die Stärken optimal nutzt, außerdem sind in Ungarn die Geraden so kurz, dass hier schlecht überholt werden kann, gerade auch, wenn man schnell aus der Kurve heraus kommt.
Ich denke, dass pauschale Aussagen, wie Du sie machst, nicht immer passen. Bei Ferrari, die sicher einen deutlich stärkeren Motor als RedBull haben, wird Schadensbegrenzung betrieben, weil die Aerodynamik nicht funktioniert. Zudem fährt Ferrari ja keinen maximalen Abtrieb, sondern sie fahren so viel Abtrieb, wie das Auto verträgt um fahrbar zu bleiben - sie fahren also insgesamt weniger Abtrieb, als sie wollen, weshalb sie auf den Geraden immer sehr schnell sind - nach dem Motto in den Kurven kann man nicht überholen und auf den Geraden sind wird zu schnell, um überholt zu wedren - das ist eine reine Verteidigungstaktik.

RedBull konnte in Ungarn nur die Pole holen und um den Sieg kämpfen, eben weil der Motor nicht entscheidend ist und sie in den Kurve eine Top Aerodynamik haben, besser als Mercedes. Wäre die Aerodynamik ihre Schwäche, müssten sie wie Ferrari auf Topspeed abstimmen. Man hat ja auch gesehen, dass Hamilton Probleme hatte Verstappen zu überholen, OBWOHL sie auf den Geraden schneller waren, erst als sie durch die besseren Reifen einen sehr deutlichen Vorteil hatten, konnte Hamilton an Verstappen vorbei ziehen.

Hätte RedBull eine schlechte Aerodynamik, könnten sie gegenüber dem guten Mercedes nicht so viel Zeit in den Kurven gut machen, sie könnten sich allenfalls Mercedes etwas annähern, wenn sie etwas Topseed für mehr Abtrieb opfern würden.

Wir werden in Monza (Motorenstrecke) sehen, dass dort Mercedes wieder weit vor RedBull liegen wird. Letztes Jahr lag Verstappen mit Renault-Motoren in der Quali 1,4 Sekunden (!!!) hinter Hamilton und der Top-Speed war 11 km/h geringer. Wer Motorpower hat, der nutzt diese auch in Monza, denn das was man auf den Geraden verliert, kann man in den Kurven nicht wett machen - genau das Gegenteil zu Ungarn.
Ich denke, dass Monza ganz klar zeigen wird, was der Honda-Motor kann, also einfach abwarten.
SimSeat-Racer

Fairplay
Beiträge: 24
Registriert: Mo Mär 18, 2019 12:41 pm

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Fairplay » Do Aug 15, 2019 12:24 pm

Deswegen sage ich ja, dass der Red Bull dem Mercedes unterlegen ist, weil der Motor noch nicht auf dem Level von Ferrari/Mercedes ist.
Aber Red Bull kann dieses Defizit eben nicht mit dem Chassis wettmachen, weil sie ohnehin schon alles auf Abtrieb eingestellt haben und deshalb auf der Geraden langsamer sind.
Und deshalb beanspruchen sie die Reifen stärker, was ihnen am Ende des Rennens Probleme bereitet.
In Monza erwarte ich das Gegenteil. Nämlich dass Red Bull den Abtrieb zugunsten der Geschwindigkeit einschränken wird.
Leider könnte es in Monza zu einer Gridstrafe kommen, womit wiederum ein verfälschtes Ergebnis herauskommt.
Als Daumendrücker für Red Bull würde ich mir nichts sehnlicher wünschen, als dass die Performance aller F1-Autos vergleichbar gut wären, damit nicht immer dieselben 5 Fahrer um den Sieg kämpfen.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4283
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Maglion » Do Aug 15, 2019 2:45 pm

Fairplay hat geschrieben:
Do Aug 15, 2019 12:24 pm
Deswegen sage ich ja, dass der Red Bull dem Mercedes unterlegen ist, weil der Motor noch nicht auf dem Level von Ferrari/Mercedes ist.
Aber Red Bull kann dieses Defizit eben nicht mit dem Chassis wettmachen, weil sie ohnehin schon alles auf Abtrieb eingestellt haben und deshalb auf der Geraden langsamer sind.
Und deshalb beanspruchen sie die Reifen stärker, was ihnen am Ende des Rennens Probleme bereitet.
In Monza erwarte ich das Gegenteil. Nämlich dass Red Bull den Abtrieb zugunsten der Geschwindigkeit einschränken wird.
Leider könnte es in Monza zu einer Gridstrafe kommen, womit wiederum ein verfälschtes Ergebnis herauskommt.
Als Daumendrücker für Red Bull würde ich mir nichts sehnlicher wünschen, als dass die Performance aller F1-Autos vergleichbar gut wären, damit nicht immer dieselben 5 Fahrer um den Sieg kämpfen.
RedBull hat in Ungarn nicht die Reifen stärker beansprucht, sondern sie haben 1x weniger gewechselt. Der RedBull ist kein Reifenfresser.
SimSeat-Racer

JamesHunt
Beiträge: 54
Registriert: Do Okt 11, 2018 1:41 pm

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von JamesHunt » Do Aug 15, 2019 2:46 pm

Snip hat geschrieben:
Mi Aug 14, 2019 4:19 pm
Wenn sich Toto nach jedem Sieg vor die Kameras stellen und sagen würde "heute waren wir wieder unbesiegbar, das Team hat unfassbare Arbeit abgeliefert, eigentlich brauchen die Gegner bei den nächsten Rennen nicht anzutreten", dann wäre es ok für dich?
Ja klar, das wäre wenigstens ehrlich!

Besser als so ein Toto-Wolff-Bullshit-Bingo nach jedem Rennen- hier eine, in Teilen nicht ganz ernst gemeinte Auswahl:

"Wir hatten es heute nicht leicht weil.....

..."der Lewis in Gedanken bei seinem Hund war, der hatte heute in der früh so arge Blähungen"
..."Valtteri eingesehen hat, dass er keinen nennenswerten Bartwuchs hat, was ihn so irritiert hat, dass er sogar hinter Gasly ins Ziel kam, also knapp hinter Russell, aber immerhin vor Kubica"
..."unser Auto nicht in der Lage war, den drittplazierten auch noch zu überrunden, unsere Performance hat nur bis zum vierten, Vettel, gereicht, die genauen Umstände müssen wir erst analysieren
..."Die Strategy ging heute in die Hose, weil der James (Vowles) seit heute früh mit einer hartnäckigen Diarrhöe auf dem Topf sitzt, nachdem er mit Helmut Marko beim Frühstück war.
..."der Lewis bei sich Haarspliss entdeckt hat, das muss er jetzt erst analysieren"
..."Valtteri das ganze Rennen über mit dem Pitlane Limiter gefahren ist und Lewis im zweiten Stint bei einsetzendem Regen heulend neben die Strecke gefahren ist- es war ihm einfach zu gefährlich. Da sassen aber auch schon Vettel und Hülkenberg..
..."der Chase gesagt hat, wir sollen die Drehzahl 2000 u/min tiefer abriegeln, damit wir die anderen nur EIN Mal überrunden

:mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21081
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Überraschung: Red Bull ersetzt Gasly ab Belgien durch Albon!

Beitrag von Feldo » Do Aug 15, 2019 2:56 pm

JamesHunt hat geschrieben:
Do Aug 15, 2019 2:46 pm
Ja klar, das wäre wenigstens ehrlich!

Besser als so ein Toto-Wolff-Bullshit-Bingo nach jedem Rennen- hier eine, in Teilen nicht ganz ernst gemeinte Auswahl:

"Wir hatten es heute nicht leicht weil.....


..."unser Auto nicht in der Lage war, den drittplazierten auch noch zu überrunden, unsere Performance hat nur bis zum vierten, Vettel, gereicht, die genauen Umstände müssen wir erst analysieren

..."der Chase gesagt hat, wir sollen die Drehzahl 2000 u/min tiefer abriegeln, damit wir die anderen nur EIN Mal überrunden

:mrgreen: :mrgreen:
:lol: :top: :D
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Antworten