Gelb, grün und giftig: Die MANN-FILTER Mamba greift in der G

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um Langstreckenserien wie die WEC, IMSA, RCN, ELMS, ALMS oder ADAC GT Masters
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20420
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Gelb, grün und giftig: Die MANN-FILTER Mamba greift in der G

Beitrag von Redaktion » Mi Jun 19, 2019 10:27 am

Das Mercedes-AMG Team MANN-FILTER ist bereit für das bevorstehende ADAC TOTAL 24h-Rennen am Nürburgring

Vom 20. bis zum 23. Juni 2019 findet das 47. ADAC TOTAL 24h-Rennen am Nürburgring statt. Rund 200.000 Zuschauer werden an diesem Wochenende rund um die Nordschleife erwartet - und auch daheimgebliebene Motorsport-Begeisterte können über Liveberichterstattungen auf verschiedenen TV-Sendern und online Livestreams an den Ereignissen in der Eifel teilhaben. Dies macht die 24 Stunden Nürburgring zu einer der größten Einzelsportveranstaltungen der Welt. Für MANN-FILTER, der Premium-Filtermarke des freien Ersatzteilmarktes aus dem Hause des Ludwigsburger Filtrationsspezialisten MANN+HUMMEL, zählt das Event nicht zuletzt deshalb zu einem der unangefochtenen Highlights der Motorsportsaison.

Seit einigen Jahren ist die Marke MANN-FILTER nun in diversen nationalen und internationalen Motorsportserien als Sponsor präsent. Die auffällig gelb-grün folierten Mercedes-AMG GT3 haben sich in der Fangemeinde inzwischen unter dem Spitznamen der "MANN-FILTER Mamba" Kultstatus erarbeitet. Und wie die vergangenen Jahre zeigen, passt MANN-FILTER und Motorsport einfach perfekt zusammen. Denn höchste Belastbarkeit unter Beweis zu stellen, Zuverlässigkeit auch in Extremsituationen zu gewährleisten, kontinuierlich nach Höchstleistungen zu streben und ohne Scheu an neue Herausforderungen heranzutreten - dies wird nicht nur im Motorsport abverlangt, sondern beschreibt auch die alltäglichen Erwartungen an MANN-FILTER Produkte.

Diesen Anforderungen können nur höchste Qualitätsstandards gerecht werden - und genau deshalb vertraut man weltweit auf originale MANN-FILTER-Produkte in 100% Erstausrüstungsqualität. Gleichermaßen hoch sind auch die MANN-FILTER Motorsport Ziele klar formuliert: MANN-FILTER möchte im Motorsport begeistern und Emotionen wecken, aber auch erfolgreich sein.



Den Grundstein zum Erfolg legt dabei das Team. Und die starke Allianz aus MANN-FILTER und dem erfahrenen Rennteam HTP Motorsport aus Altendiez lässt hier durchaus Optimismus zu: Im vergangenen Jahr hat man mit dem Gewinn der Teammeisterschaft beim GT-Masters gezeigt, dass diese Partnerschaft auf Erfolg ausgelegt ist.Bei den Langstreckeneinsätzen am Nürburgring geht man nun als Mercedes-AMG Performance Team werksunterstützt an den Start.

Und auch hinter dem Steuer findet sich höchste Qualität mit einem Fahrerquartett, das fahrerisch zum Besten gehört, was auf der Nordschleife anzutreffen ist: Maximilian Götz (33, Uffenheim), Raffaele Marciello (24, Lugano), Lance David Arnold (33, Duisburg) und Christian Hohenadel (42, Quierschied) werden den gelb-grünen Mercedes-AMG GT3 durch das Getümmel in der Eifel jagen.



Mehr als 150 Rennteams werden am Samstag um 15:30 in das 47. 24h-Rennen am Nürburgring starten. Davon sind ganze 30 GT3-Fahrzeuge in der Top-Kategorie SP9 gemeldet - und im Grunde sind allen Chancen auf einen Podestplatz einzuräumen. Und auch in der Klasse SP-X für Experimentalfahrzeuge wartet der eine oder andere Teilnehmer mit Überraschungspotenzial.

Der Motorsport-Kenner weiß: Perfekte Vorbereitung ist ein Muss, aber keine Garantie für Erfolg bei den 24 Stunden Nürburgring. "Ein altes Sprichwort lautet: Die Nordschleife muss dich gewinnen lassen! Das ist natürlich überzeichnet, birgt aber viel Wahres", so HTP-Teamchef Norbert Brückner. Denn neben der Rennstrecke selbst, die mit ihren 73 Kurven auf 25,378 Kilometern Streckenlänge, einem Höhenunterschied von rund 290 Meter, einer maximale Steigung von 18% und einem maximalen Gefälle von 11% auf wechselnden Belägen enorme Anforderungen an das rennfahrerische Geschick stellt, sind auch die hohe Leistungsdichte im Feld, der Verkehr von über 150 Rennfahrzeugen verschiedener Kategorien und das unberechenbare Eifelwetter charakteristisch für das bevorstehende Abenteuer auf der Nordschleife. Der Balanceakt zwischen verschärftem Tempo über die kompletten 24 Stunden und dem achtsamen Umgang mit dem Material kann zum entscheidenden Erfolgsfaktor werden - denn dass nur der am Ende vorne stehen kann, der möglichst wenig Zeit an der Box verbringt, ist eine alte Weisheit im Langstreckensport.

"Der Mercedes-AMG GT3 hat seine Langstreckentauglichkeit mehr als einmal bewiesen, unsere Fahrer zählen zur Nordschleifen-Elite, die Mannschaft ist perfekt eingespielt und kennt ihre Aufgabe aus dem Effeff. Und dennoch geht ohne die nötige Portion Rennglück bei den 24 Stunden Nürburgring gar nichts", fasst HTP-Teamchef Norbert Brückner zusammen. "Der Ehrgeiz im Mercedes-AMG Team MANN-FILTER ist riesengroß", ergänzt Jörg Engels, Director Brand Management Automotive Aftermarket bei MANN+HUMMEL. "Allerdings wissen wir nicht zuletzt aus den beiden Vorjahren, wie schnell eine gute Ausgangslage in eine schlechte umschlagen kann. Eine gute Performance alleine ist zu wenig, um bei den 24 Stunden Nürburgring erfolgreich zu sein. Wobei die der einzige Faktor ist, den man wirklich beeinflussen kann. Alle Beteiligten müssen und werden alles geben. Wir sind zuversichtlich und freuen uns riesig auf dieses Highlight."

Ab jetzt heißt es also: Ob vor Ort entlang der schönen Nürburgring Nordschleife, zuhause vor dem Fernseher oder von unterwegs per Livestream auf dem Smartphone: Daumen drücken für das Mercedes-AMG Team MANN-FILTER und unsere MANN-FILTER Mamba mit der Startnummer 48.

Der Start zu den 47. ADAC TOTAL 24h Nürburgring erfolgt am Samstag um 15.30 Uhr.

Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es auch auf dem MANN-FILTER Motorsport-Blog unter mann-filter-motorsport.com nachzulesen. Auf den MANN-FILTER Social Media Kanälen Facebook und Instagram wird ebenfalls kontinuierlich live aus der Box berichtet.

Original-News aufrufen

Antworten