Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 15981
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von Redaktion » Do Mär 07, 2019 8:43 am

Das Debakel um den Williams FW42 scheint ein Opfer gefunden zu haben: Technikchef Paddy Lowe nimmt eine Woche vor dem Saisonstart eine Auszeit

Jetzt scheint das Drama um Williams ein erstes personelles Opfer gefordert zu haben: Technikchef Paddy Lowe wird das Team laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' auf unbestimmte Zeit verlassen. Ein Sprecher des Teams bestätigt, dass Lowe "aus persönlichen Gründen eine Auszeit vom Geschäft nimmt".

Lowe war nach dem Debakel um den neuen FW42 bereits angezählt und vom Team verantwortlich dafür gemacht worden. Der neue Bolide sollte die blamable Saison 2018 vergessen machen, als das Team hoffnungslos abgeschlagen Letzter wurde. Doch der FW42 hat sich nicht nur auf der Strecke als langsamstes Auto erwiesen, er kam auch noch deutlich verspätet bei den Testfahrten an.

Erst nach zweieinhalb Tagen konnte Williams überhaupt in das Geschehen eingreifen, weil man das Auto zuvor nicht fertig hatte. Teamchefin Claire Williams hatte das als "peinlich" bezeichnet, zudem war immer wieder von Spannungen zwischen ihr und Lowe zu hören.

Als erste Rauswurf-Gerüchte die Runde machten, behielt Lowe die Ruhe und betonte, dass er keine Angst habe, seinen Job zu verlieren. Auch sei es unklug, wenn ein Team einen Schuldigen ausmachen und personelle Umstrukturierungen vornehmen würde. Gut eine Woche vor dem Saisonauftakt in Australien ist der Brite nun aber von seinem Posten als Technikchef zurückgetreten.

Was die Auszeit für das langfristige Arbeitsverhältnis zwischen Lowe und Williams bedeutet, ist noch unklar. Neben seiner Tätigkeit als Technikchef besitzt Lowe auch noch Anteile am britischen Traditionsrennstall.

Original-News aufrufen

vampiresclub
Beiträge: 127
Registriert: Do Okt 18, 2018 6:09 pm

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von vampiresclub » Do Mär 07, 2019 10:54 am

Das war wohl absehbar.
In der Konstellation wäre es wohl auch das Jahr über nicht gut gegangen.Ich vermute, Williams steht mit dem Rücken zur Wand
it´s a sad day for formula one when privateers really do go.
But I think we are entering a new era where the privateers are the Red Bulls.
They are really well funded. ------Paul Stoddart-----

Turrican4D
Beiträge: 507
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von Turrican4D » Do Mär 07, 2019 1:01 pm

Williams treibt das Sandbagging wirklich ins Extreme. :schumi:

TEAM-LH-44
Beiträge: 247
Registriert: Do Feb 22, 2018 8:18 am

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von TEAM-LH-44 » Do Mär 07, 2019 1:31 pm

Warum Paddy Mercedes Richtung Willians verlassen musste , werde ich nie verstehen.

Jetzt hat er seinen Namen nicht mit ruhm bekleckern

:jupi: :jupi: :jupi: :jupi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von __98 » Do Mär 07, 2019 1:41 pm

War er denn je der Super-Ingenieur? Bei McLaren war er lange und die Riesen-Erfolge kamen erst Ende der 90er, als, tja, Newey zum Team hinzu stieß.

__98

HollaDieWaldfee
Beiträge: 16
Registriert: Sa Feb 16, 2019 4:30 pm

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von HollaDieWaldfee » Do Mär 07, 2019 2:00 pm

TEAM-LH-44 hat geschrieben:
Do Mär 07, 2019 1:31 pm
Warum Paddy Mercedes Richtung Willians verlassen musste , werde ich nie verstehen.
Wäre er so ein guter Ingenieur gewesen, hätte Mercedes ihn nicht gegen Bottas getauscht, bzw. so einfach ziehen lassen.
Man hätte ihn im Team befördert, hat man aber nicht. Stattdessen hat man ihn zu Williams im Tausch für Bottas "weggelobt".

Marcha
Beiträge: 43
Registriert: Di Mai 29, 2018 6:13 pm

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von Marcha » Do Mär 07, 2019 7:15 pm

Williams hatte dank Massa/Smedley ein Zwischenhoch , aber realistisch ist das Team irgendwie nie ueber den Verlust von Senna und Newey hinweggekommen,
da half kein BMW und spaeter auch keib Toto Wolff hinweg.
Paddy Lowe hat mit Sicherheit herausragende Faehigkeiten
aber schon die Tatsache dass Rob Smedley hingeworfen hat sagt doch einiges ueber die Teamstruktur aus.
Ich denke hier sind tolle Formel 1 Urgesteine an den verkrusteten Realitaeten eines ehemals Spitzenteams gescheitert.
Wer soll Williams retten?
Das neue Auto wirkt wie eine Pflichtaufgabe , man muss sich ja nur den Sauber ,äh Alfa
anschauen ,dann weiss man wie man Inspiration und Passion buchstabiert.
Williams hat den Faden verloren , ihr Glueck war dass der Mercedes Hybridantrieb ein
Riesiger Vorteil war , der das eher schwache Fahrzeug besser hat aussehen lassen als es wirklich war.
Jetzt ist die AMG PU nicht mal mehr klare Nr1, und Williams ist nirgendwo.
Schade,ich habe es geliebt , 1978 als Alan Jones mit dem Williams begann die etablierten zu aergern ,damals kamen die im 7,5tonner
Lkw in Hockenheim an , waehrend alle anderen Teams bereits mit zwei fetten Sattelzuegen ins Fahrerlager kamen..echte Davids gegen Goliath...ich weiss nicht ob es im Team noch Leute gibt die diesen Spirit von damals wieder brennen lassen koennen.

desl
Beiträge: 14
Registriert: Fr Mai 18, 2018 9:23 am

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von desl » Do Mär 07, 2019 9:04 pm

Marcha hat geschrieben:
Do Mär 07, 2019 7:15 pm
Williams hat den Faden verloren , ihr Glueck war dass der Mercedes Hybridantrieb ein
Riesiger Vorteil war , der das eher schwache Fahrzeug besser hat aussehen lassen als es wirklich war.
Am Antrieb wird es 2014 aber sicherlich nicht gelegen haben, dass der Williams deutlich besser aussah als der McLaren und der Force India mit gleichem Antrieb im Heck.

2CV
Beiträge: 765
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von 2CV » Fr Mär 08, 2019 1:38 am

desl hat geschrieben:
Do Mär 07, 2019 9:04 pm
Am Antrieb wird es 2014 aber sicherlich nicht gelegen haben, dass der Williams deutlich besser aussah als der McLaren und der Force India mit gleichem Antrieb im Heck.
Aber klar doch, damals sprach man bei Merceds sogar von A-, B- und am Ende sogar C-Kundenversionen. Damals mußte nur die Hardware gleich sein, mit der Toleranzgrenze, daß der Hersteller neueste Entwicklungen als Erster anwenden durfte. Die Steuerdaten der Programme dagegen mußten nicht identisch sein und so hatten die Hersteller damals für sich selbst die "schärfste" Version. Das ist mittlerweile, soweit ich weiß, im Reglement geändert. Und Williams damals, so wurde gemeinhin ob der Glanzleistungen vermutet, hatte den Toto-Wolff-Bonus und die A-Kundenversion.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

2CV
Beiträge: 765
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von 2CV » Fr Mär 08, 2019 2:07 am

Ihr seid alle wirklich höflich :top:

Doch ich finde, man darf hier nicht mit Diskriminierung in Geschlechtsfragen kommen und so deute ich auf Claire Williams.

Sie hat es irgendwie in den ersten beiden Jahren nach dem Abgang Wolffs nicht hinbekommen (es mögen da schon die Urkerne der heutigen Probleme existiert haben, das weiß ich nicht, aber gelöst bekommen hat sie sie in dem Fall nicht).

Das hat IMHO bei ihr nichts mit Frau zu tun, sondern ganz allgemein mit ihrem Charakter. Es gibt Frauen, die haben diesen "Frank Williams-RonDennis"-Charakter, aber sie hat den nicht. Es gibt auch Männer, die so sind, das sind halt keine "Extreme Leader"-Typen -- vielleicht gut als Abteilungsleiter im Kaufhaus, aber nicht im Haifischbecken F1.

Claire ist aber eine geborene Williams. Und mir scheint, Frank Williams ist mittlerweile bewußtseinsmäßig nicht mehr in der Gegenwart. Leider hat er aber bekanntlich Claire vorher die Führung übergeben. Er ist der Einzige, der das widerrufen kann, aber er scheint es halt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu können. Es kann sie also keiner dort entfernen. Und sie ist ja so stolz...

Wenn überhaupt, dann kann nur der Rest der Williamsfamilie, also z.B. ihr Bruder, versuchen, sie zu überreden, bevor sie das Schiff komplett versenkt.

Lowe wollte ja viel mehr Anteile kaufen und viel mehr zu sagen haben, aber das ist wohl an ihr gescheitert. Was das (wahrscheinlich) schlechte Fahrzeug anbetrifft, da würde ich jetzt nicht Lowe die alleinige Verantwortung zuschieben, denn der konnte bestimmt nicht so arbeiten, wie er gerne gewollt hätte, sondern lief wohl andauernd gegen die Wand von Claire Williams, die immer wieder in allen möglichen Fragen hier dagegen und dort nicht dafür war. Ob das Team besser da stünde, wenn Claire damals Lowes Bedingungen akzeptiert hätte und sich aus dem tägl. Betrieb zurückgezogen hätte, das ist eine "Wenn"-Frage, vielleicht, vielleicht auch nicht, jedenfalls ist es nicht so und es scheint, Lowe hat aufgegeben.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

Zed
Beiträge: 106
Registriert: Di Jun 12, 2018 4:35 pm

Re: Paukenschlag bei Williams: Paddy Lowe nimmt eine Auszeit

Beitrag von Zed » Fr Mär 08, 2019 12:33 pm

2CV hat geschrieben:
Fr Mär 08, 2019 2:07 am


Wenn überhaupt, dann kann nur der Rest der Williamsfamilie, also z.B. ihr Bruder, versuchen, sie zu überreden, bevor sie das Schiff komplett versenkt.
Claire wird mit dem Team untergehen, der Kapitän verlasst bekanntlich als letztes das sinkende Schiff

Antworten